RE: RE:Geheimgang zur Veste

#281 von weitweg , 27.12.2012 20:03

Geb mich geschlagen!

weitweg  
weitweg
Beiträge: 28
Punkte: 40
Registriert am: 27.12.2012


RE: RE:Geheimgang zur Veste

#282 von weitweg , 27.12.2012 20:10

Allerdings muss ich einwenden das wenn es Gänge gäbe???? Die Stadt Coburg davon extrem profitieren könnte, stellt euch mal vor "Coburg" mit alten Geheimgängen! Dann meine Frage warum hat sich die Stadt Co nie selbst darum gekümmert so etwas zu finden und am Ende damit Profit zu machen?

Es liegt doch eh alles beim Stadtrat oder? Also warum suchen wir wenn meiner Meinung eh alles bekannt ist oder hat keiner Lust darauf was ist das Geheiminis?

weitweg  
weitweg
Beiträge: 28
Punkte: 40
Registriert am: 27.12.2012


RE: RE:Geheimgang zur Veste

#283 von gerd , 27.12.2012 20:19

...das "für und wieder" und die Debatte um einen Gang von der Stadt zur Veste ist vor Jahren hier im Forum ausgiebig behandelt worden.(Mal suchen)

gerd  
gerd
Beiträge: 4.411
Punkte: 4.517
Registriert am: 19.06.2004


RE: RE:Geheimgang zur Veste

#284 von weitweg , 27.12.2012 20:21

Hallo Gerd, finde es nicht hab bereits gekuckt!


Gruß

weitweg


weitweg  
weitweg
Beiträge: 28
Punkte: 40
Registriert am: 27.12.2012

zuletzt bearbeitet 08.01.2013 | Top

RE: RE:Geheimgang zur Veste

#285 von Nebelglocke , 01.02.2013 21:06

Edinburgh schlägt gut Kapital aus seinen Gängen - nur: sie sind groß, während alles, was in Coburg auftauchen könnte, nach des bisherigen Erfahrungen eher eng und niedrig ist.


-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

 
Nebelglocke
Beiträge: 250
Punkte: 264
Registriert am: 18.11.2011


RE: RE:Geheimgang zur Veste

#286 von Kronacher , 11.04.2013 13:13

Zum Thema Unter-irdisch, Gänge auch Altbergbau usw..
sollte man bemerken das diese mit Absicht von
Ämtern und anderen Stellen "bestmöglich rausgelöscht"
wurden, teilweise war das durch AllierteSieger befohlen worden
diese nach Dursuchen u. Begehung zu verschliesen..
Bei Theisenort.. besonders in Fechheim, Klostergasse wo
nach Sonnefeld n Gang zum Kloster führt.. der wurde vermauert..
und vor 3 jahren sporadisch von Amt besichtigt, ob alles
noch dicht ist. das sagte die Tante meiner Frau damals die da wohnte.

Sämtliche hist. bekannten Gänge sollen möglichst nicht auffindbar
oder n Mythos sein.. wenn ich die bekannten Teilgänge am hinteren
Burgberg in theisenort innen anseh versteh ichs sogar.. da haben sich 100erde
durchgewühlt voller Müll und alles kaputt gebuddelt..
weil man die "Goldene Kutsche" sucht seit Jahrzehnten

Soweit ich weis sind die Eingänge (meist in Kellern von bewohnten Häusern)
alle bekannt und Amtlich vermauert .. auch in der Gipsmühle Theisenort unten iss dem
Besitzer das öffnen zuviel Dreck.. und er meinte da iss eh nix drin..
war nicht zu überreden.. wir hättens ja wieder zugemacht..

Die Veste in KC gibt es viele, sehr weitreichende. sehr tief liegende Gänge..
jede der 5Mauer Zacken zeigt eine Richtung.. (wo man mit Lineal fast ne Linie
zum Gebäude wo Ausgang liegen soll..auf karte ziehen kann. 2 sind bekannt)
seit 1945 sind da diese " LW-Produktionshallen " angefangen worden..
und da soll auch niemand reinfinden.

Am besten wäre in CO.. wenn einer den "BROSE-Oberstadt-Herrscher"
gut kennt der wird da sicher die geheime Info dafür
besorgen können..

sonnige GRuesse aus KC ..
G.H.

Kronacher  
Kronacher
Beiträge: 17
Punkte: 25
Registriert am: 17.01.2013


   

Bücherverbrennung
Itz



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen