RE:Keller am Marschberg

#11 von Rolf ( Gast ) , 06.06.2005 17:57

Bobo, Dein Karabiner hat satte 1.200 Pixel, bitte objektiv bleiben


http://www.oldie-52.de
...nicht nur für Oldies


Rolf

RE:Keller am Marschberg

#12 von bobo_1 , 06.06.2005 17:59

Ach der, war ein Versehen - ich achte doch schon darauf. Aber bei mir auf der Arbeit machen größere Pic´s keine Prob´s.
MfG BOBO


 
bobo_1
Beiträge: 684
Punkte: 684
Registriert am: 28.07.2004


RE:Keller am Marschberg

#13 von Rolf ( Gast ) , 06.06.2005 18:00

Nicht jeder arbeitet vom Firmen-PC, Bobo


http://www.oldie-52.de
...nicht nur für Oldies


Rolf

RE:Keller am Marschberg

#14 von Gast , 01.07.2005 15:55

Ich hab da mal meine Oma gefragt, die wohnt seit 1950 dort in der Von-Behring-Straße. Die Keller wurden -soweit sie sich erinnern kann- zumindest nach dem Krieg für die Vorratshaltung genutzt. Eine Nutzung als Bunker im WK II ist ihr nicht bekannt. Nach ihrer Auskunft sind die Keller auch nur ca. 20 - 30 m tief, ohne jeden Notausgang.



RE:Keller am Marschberg

#15 von Quadschnetrum ( Gast ) , 01.07.2005 15:59

Nochmal ich, bin versehentlich auf "speichern" gekommen. ALs Bj 1970 kann ich mich erinnern, dass in dem Keller mit der roten Flügeltüre ein kleines Auto (Dreirad) und ein oder zwei Motorräder standen. Der Keller muß wohl zu dem Haus gegenüber gehört haben, in dem bis vor ca. zwei Jahren die AWD-Vertretung ansässig war. Das Haus stand dann zum Verkauf, fragt doch mal beim AWD (jetzt in der ehem. Scheidmantel-Brauerei) nach, vielleicht können die Euch mehr Auskunft geben.


Quadschnetrum

   

LS-Anlage Sandstraße
LS-Anlage Amtsgericht



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen