RE:Sonntagsanger 1

#51 von Christian , 23.01.2005 12:34

Hallo Gerd
es hat zwar nicht direkt mit dem Sonntagsanger zu tun, aber hier lohnt vielleicht sich eine Nachfrage im Bauverwaltungsamt. Da es das Gebäude nicht mehr gibt und es heute ein öffentlichtes Grundstück ist, wäre vielleicht dort eine Einsicht in die Bauakten möglich. Wo kein Haus ist, gibt es auch keinen Hausbesitzer von dem man eine Genehmigung einholen muss.

Mfg
Christian


Christian  
Christian
Beiträge: 6.329
Punkte: 6.583
Registriert am: 03.12.2004


RE:Sonntagsanger 1

#52 von gerd , 23.01.2005 15:09

Das ist richtig,Christian!


gerd  
gerd
Beiträge: 4.411
Punkte: 4.517
Registriert am: 19.06.2004


RE:Sonntagsanger 1

#53 von Guenther , 09.02.2005 17:17

von Gerd Seite 1 ( kann man hier nicht direkt zitieren ? )


"An dem Backsteingebäude Sonntagsanger 1 sind noch ganz schwach die Firmennamen zu lesen:
Ernst Haas,Somso und Baufeld.Somso muß erst in den 50 er Jahren dort eingezogen sein,hatte Keller, 1. und 2. Stock angemietet.
Der jetzige Besitzer soll ein gewisser ETTEL sein, der im Tel.Buch unter Ettel Gmbh verzeichnet ist.
Es können Zusammenhänge zu der Videothek in der Dieselstraße bestehen.(Ettel Gmbh Coburg Dieselstraße)."

Der Besitzer vom Sonntagsanger 1 IST ein gewisser Ettel.
Aufgrund der hohen Investitionen wurde das Gebäude gekauft.
Videothek ist falsch, Spielothek wäre richtig.
Ist aber ein und dasselbe Haus.


Guenther  
Guenther
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 09.02.2005

zuletzt bearbeitet 09.02.2005 | Top

RE:Sonntagsanger 1

#54 von gerd , 09.02.2005 19:33

Hallo Günther!Finde es gut, das Du Dich hier gemeldet hast!-Mit dem Sonntagsanger 1 sind bei mir Erinnerungen an die Lehrzeit verbunden.Kannte das Gebäude vom Keller bis zum 2.Stock.War bis ca.1965 dort, bis dann die Firma nach Neuses in den Neubau umgezogen ist.Frage:Bist Du mit der Geschichte des Anwesens vertraut?Christian und ich haben ja schon versucht zu recherchieren und sind auch auf verschiedene geschichtliche Abläufe und Daten gestoßen.Trotzdem sind noch viele Fragen offen.Was mich besonders interessiert:Wann wurde das Gelände bebaut?Wer war der Bauherr?(der Konsum?)Was war alles nach dem Kriegsende kaputt.Wie ging es unmittelbar nach dem 2.WK.dort weiter?
Was stand vor dem Gebäude dort?(ist ja eine große Fläche!)
mfg gerd


gerd  
gerd
Beiträge: 4.411
Punkte: 4.517
Registriert am: 19.06.2004


RE:Sonntagsanger 1

#55 von Guenther , 10.02.2005 11:44

Mit der Geschichte des Gebäudes bin ich nicht vertraut, aber ich werde mal schauen
was da in Erfahrung zu bringen ist.


Guenther  
Guenther
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 09.02.2005


RE:Sonntagsanger 1

#56 von gerd , 10.02.2005 17:11

Günther, das wäre Super!
mfg


gerd  
gerd
Beiträge: 4.411
Punkte: 4.517
Registriert am: 19.06.2004


RE:Sonntagsanger 1

#57 von Guenther , 11.02.2005 15:45

Naja, der Besitzer weiß nicht gerade viel.
Gebaut 1925, im 2. Weltkrieg bei Fliegerangriff
beschädigt, Brandschäden heute noch bemerkbar
( Eisen im Fußboden geschmolzen etc. )

Ein Schatz wurde auch gefunden:

Eine riesige Menge Kronenkorken

Mehr war es leider nicht.


Guenther  
Guenther
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 09.02.2005


RE:Sonntagsanger 1

#58 von gerd , 11.02.2005 18:27

Ein kleiner "Baustein" zur Geschichte,-besser als nix!.Oder? Danke Günther!!


gerd  
gerd
Beiträge: 4.411
Punkte: 4.517
Registriert am: 19.06.2004


RE:Sonntagsanger 1

#59 von Christian , 11.02.2005 18:30

Na da sind wir mit dem Baujahr 1924 bis 1928 gut gelegen, nicht wahr ?


Christian  
Christian
Beiträge: 6.329
Punkte: 6.583
Registriert am: 03.12.2004


RE:Sonntagsanger 1

#60 von gerd , 11.02.2005 18:37

Genau,Christian!


gerd  
gerd
Beiträge: 4.411
Punkte: 4.517
Registriert am: 19.06.2004


   

Bunker unter dem Ernstplatz
unbekannte Brunnenanlage



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen