RE: RE:Judengasse G 2

#251 von Christian , 07.03.2013 09:10

Oder wie ich immer sage: Alles schon mal dagewesen

Christian  
Christian
Beiträge: 6.662
Punkte: 6.954
Registriert am: 03.12.2004


RE: RE:Judengasse

#252 von alter Coburger , 08.03.2013 16:53

Das alte Judentor auch Vortor genannt wurde Frühjahr 1899 abgerissen, wegen des erhöhtem Verkehrsaufkommen, vor allen bei der Kolonialwarengroßhandelsfirma M.C. Mönch.
Im Jahre 1899 hat auch die Firma M.C. Mönch ihr Haus welches am Vortor angebaut, sowie das anschließende Haus, das daneben steht abgerissen und einen Neubau, der auch heute noch steht erstellt. Die Steine vom Vortor wurden im Sockel des Neubaues verbaut.

Anbei ein Bild vom altem Judentor
altes Judentor mit Vortor_klein.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


alter Coburger  
alter Coburger
Beiträge: 254
Punkte: 291
Registriert am: 09.04.2012

zuletzt bearbeitet 08.03.2013 | Top

RE: RE:Judengasse

#253 von alter Coburger , 12.03.2013 14:00

Der Judenturm bekommt einen neuen Turmkopf.Judentuem bekommt einen neuen Turmkopf.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

alter Coburger  
alter Coburger
Beiträge: 254
Punkte: 291
Registriert am: 09.04.2012


RE: RE:Judengasse

#254 von 2fast4u , 12.03.2013 17:11

Wahnsinn wie ungesichert die da oben einfach so stehen. Da wäre mir schwindelig

 
2fast4u
Beiträge: 101
Punkte: 109
Registriert am: 10.09.2012


RE: RE:Judengasse

#255 von Christian , 12.03.2013 17:31

Anscheinend war das Sicherheitsbedürfnis früher nicht so groß

Oder härter gesprochen: Die Arbeitsschutzmaßnahmen noch vorsintflutartig.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.662
Punkte: 6.954
Registriert am: 03.12.2004

zuletzt bearbeitet 12.03.2013 | Top

RE: RE:Judengasse

#256 von alter Coburger , 12.03.2013 20:47

Das waren halt noch echte Männer!
Ich frage mich nur wie kamen die da rauf und vor allen wieder runder????
Damals gab es doch noch keinen Krahn, oder doch?


alter Coburger  
alter Coburger
Beiträge: 254
Punkte: 291
Registriert am: 09.04.2012

zuletzt bearbeitet 12.03.2013 | Top

RE: RE:Judengasse

#257 von gerd , 13.03.2013 07:17

Das es damals mit sehr viel "Hau-Ruck" ging, ist ja unbestritten.
Es liegt mir ein Bild vor (leider ist das sehr beschädigt für eine Wiedergabe hier).Da wurde am 29.März 1937 im damaligen "Wehrbezirkskommando" in der HERRENGASSE-ZEUGHAUS
von einer hier ansässigen Schlosser Firma ein Transport aus dem 2. Stock getätigt. Dafür baute man in der Theatergasse ein Holzgerüst auf.(Zimmerei Hess) In dem "Turm" befand sich ein Flaschenzug und man kann erkennen, das am Seil ein Stahl- Schrank hängt.
Interessant auch zu lesen um welche Gewichte es da ging...
? x 70 Zt.,2x 20 Zt.,....15 Zt.!(sehr unleserliche Angaben).
Also nix mit Autokran "Grimm"......von der Zeit für den Transport ganz zu schweigen!

gerd  
gerd
Beiträge: 4.424
Punkte: 4.534
Registriert am: 19.06.2004


RE: RE:Judengasse

#258 von Stammbus , 13.03.2013 08:35

Zitat von alter Coburger im Beitrag #256
Das waren halt noch echte Männer!



... die auch alle eher ins Gras gebissen haben. Und wenn ihr Rücken ruiniert war, haben sie bis zur Rente im Büro noch die Ablage oder Botendienste gemacht. Heute werden sie auf Hartz IV abgeschoben.

Aber heute will ja jeder 90 werden und dabei fit bleiben.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.672
Punkte: 1.762
Registriert am: 13.11.2008


RE: RE:Judengasse

#259 von Rolf Metzner , 30.06.2013 19:44

Christian hat schon mal einen Beitrag zur Renovierung des RIZZI-Bräu (Judengasse 19) gebracht, ich finde ihn aber nicht mehr.
(Würde auch zum aktuellen Thema "untergegangene Gastwirtschaften" passen)!

Ich denke die Renovierung ist recht gut gelungen und zwei der alten Embleme sind auch bereits wieder angebracht.
Das linke Foto zeigt den Zustand vor der Renovierung, die rechten 3 den Zustand danach:

Rizzibräu alt Judengasse 19.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Rizzi-Bräu (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Rizzi-Bräu (3).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Rizzi-Bräu (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.011
Punkte: 2.033
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.06.2013 | Top

RE: RE:Judengasse

#260 von Christian , 30.07.2013 14:12

Großzügig saniert wird jetzt auch das Anwesen Judengasse 49 (ehemals Elektro-Thau). Von dem Firmengelände habe ich Aufnahmen aus der Zeit um 2005.

Rückseite Judengasse 51.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) Hinterhaus Judengasse 49.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Christian  
Christian
Beiträge: 6.662
Punkte: 6.954
Registriert am: 03.12.2004

zuletzt bearbeitet 30.07.2013 | Top

   

Hinterer Glockenberg
Steintor (Häuser und Stadttore)



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz