Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.483 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2
gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

02.03.2005 19:03
#16 RE:Wo ist das am Hahnfluss ? Zitat · antworten

Norbert,im 2. Haus von links müßte doch der Klaus gewohnt haben?(Zwischen den Häusern ging es doch zur Haustüre?)Das ganz linke Haus,war da der Fahrradfritze drinnen?

Christian Offline



Beiträge: 5.737
Punkte: 5.931

02.03.2005 19:07
#17 RE:Wo ist das am Hahnfluss ? Zitat · antworten

ja Norbert, den habe ich noch dunkel in Erinnerung diesen Kalender. Aber was hat sich nicht in den letzten 20 Jahren alles geändert.


Helmut ( Gast )
Beiträge:

14.04.2005 22:30
#18 RE:Wo ist das am Hahnfluss ? Zitat · antworten

Das ist doch ganz einfach. Das ist der Platz auf dem heute das Parkhaus Post steht. Die Häuser dahinter wurden angerissen und Gehörten zur Schenkgasse. Diese beginnt ja im Steinweg und endet im Heiligkreuz (Bäckerei Weber)
Rechts von diesen Häusern beginnt(begann 1,die Schenkgasse hin zu Steinweg, 2. Der Lohgraben und dann das Postgebäude.
Links von den Häusern stand , heuite ist dort etwa die Ausfahrt des Parkhauses, stnd noch eine Esso-Tankstelle, direkt an der Ecke Hindenburgstraße-Schenkgasse.
Helmut

Helmut Offline



Beiträge: 3
Punkte: 3

16.04.2005 22:35
#19 RE:Wo ist das am Hahnfluss ? Zitat · antworten

Um meine Info zu ergänzen. Rechts vom rechten Haus ging/geht es die Schenkgasse rauf zum Steinweg, im linken Haus hatte der Drechsler Gömmel seine Werkstatt war. Links von Gömmel war der Eingang (Nebeneingang zurAutowerkstatt Grosch, heute in der Rodacher Straße, das Vordereingang war in der Gerbergasse. Gegenüber von Gömmel stand eine Esso-Tankstelle. Letzter Pächter war glaube ich Hugo Scheer,ob der Vorname stimmt weiß ich nicht, aber der Nachnameist richtig.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

16.04.2005 22:47
#20 RE:Wo ist das am Hahnfluss ? Zitat · antworten

Helmut,der Pächter der Esso Tankstelle war der Scheer.-So viel ich mich erinnere war aber in den Gebäuden wo der Grosch drinnen war auch der "Autohaus Rebhahn-NSU Vertretung"-baute dann die Werkstatt in Rödental,wo heute VW Ernst ist!Bei dem war ein gewisser Mastmeier als Monteur,der stammte aus Norddeutschland und hatte einmal die Tankstelle Geleitstraße/Sieben Linden als Pächter.

Der Rebhahn war ganz zuvor in Mönchröden Ortsausgang/Neustadt rechts.

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen