RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#81 von gerd , 15.10.2012 20:55

Auf jeden Fall ist die Biographie von C.E.,die Sandner geschrieben hat viel aufschlussreicher als die,welche Priesner vor vielen Jahren geschrieben hatte!
Für denjenigen,der sich mit der Materie beschäftigt auf jeden Fall eine Fundgrube!
Sandner hat ja dafür viel Zeit,Geld und viel Initiative in die "Waagschale" geschmissen.

Ich werde aber keine Bücher mehr kaufen,obwohl ich das über Jahre hin getan habe!Von der finanziellen Investition dabei ganz zu schweigen....
Mittlerweile quillen die Regale über,was einmal damit passiert?.......
Floh Markt oder Schutt Mulde?......


gerd  
gerd
Beiträge: 4.416
Punkte: 4.522
Registriert am: 19.06.2004

zuletzt bearbeitet 15.10.2012 | Top

RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#82 von 2fast4u , 15.10.2012 21:25

Gerd, zur Not kannst du die Bücher ja nach und nach in den offenen Bücherschrank beim Landestheater stecken - freut sich bestimmt der ein oder andere darüber
Aber bitte nicht in die Schuttmulde!

 
2fast4u
Beiträge: 98
Punkte: 106
Registriert am: 10.09.2012


RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#83 von gerd , 15.10.2012 21:31

....zwei "fuhren" sind schon im Müllwerk gelandet....

gerd  
gerd
Beiträge: 4.416
Punkte: 4.522
Registriert am: 19.06.2004


RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#84 von Stammbus , 15.10.2012 21:48

Zitat von gerd im Beitrag #120
Auf jeden Fall ist die Biographie von C.E.,die Sandner geschrieben hat viel aufschlussreicher als die,welche Priesner vor vielen Jahren geschrieben hatte!



Schlimmer als die von Priesner konnte sie ja sowieso nicht sein, die Priesner'sche "Biografie" war ja reine Apologetik.


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.642
Punkte: 1.732
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 15.10.2012 | Top

RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#85 von gerd , 15.10.2012 22:01

gerd  
gerd
Beiträge: 4.416
Punkte: 4.522
Registriert am: 19.06.2004


RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#86 von ewald ( gelöscht ) , 15.10.2012 23:24

Coburg1945.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

ewald

RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#87 von Christian , 15.10.2012 23:29

Das wäre auch was für den Casimir-Thread gewesen.

Christian  
Christian
Beiträge: 6.358
Punkte: 6.616
Registriert am: 03.12.2004


RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#88 von ewald ( gelöscht ) , 15.10.2012 23:33

Zitat von Christian im Beitrag #126
Das wäre auch was für den Casimir-Thread gewesen.


Der Coburger Mohr auf dem Panzerchen?

ewald

RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#89 von 2fast4u , 15.10.2012 23:52

Was sind das eigentlich für kaputte Mauern im Hintergrund, rechts von der Statue? War da ein Brunnen oder sind das Verteidigungswälle?

Zum Kriegsende:
Ein Arbeitskollege der im Probstgrund wohnt, hat mir vor einigen Jahren mal erzählt, dass sein Wohnhaus damals von einer Artillerie oder Kanonenkugel(?) getroffen wurde und man noch heute sieht, wie die Mauer ausgebessert wurde bzw. seit dem auch leicht schief ist. Weiß jetzt nur nicht ob er wirklich Kanonenkugel gesagt hat und es viel früher als 2. Weltkrieg war. Müsste ich bei Gelegenheit nochmal nachfragen.

Ich hab hier übrigends noch ein kleines Geheft, dass das Kriegsende im Coburger Umland, speziell im Rodacher Raum schildert. Hat mein Großvater (ehem. Bürgermeister meines Ortes) damals als Geschenk erhalten. Leider steht nichts direkt über Coburg dabei - aber Rodach hat es wohl den Bildern nach zu urteilen stellenweiße auch ganz hart erwischt.


 
2fast4u
Beiträge: 98
Punkte: 106
Registriert am: 10.09.2012

zuletzt bearbeitet 15.10.2012 | Top

RE: :Kriegsende 1945 in Coburg Teil 2

#90 von ewald ( gelöscht ) , 16.10.2012 00:13

Zitat von 2fast4u im Beitrag #128
Was sind das eigentlich für kaputte Mauern im Hintergrund, rechts von der Statue? War da ein Brunnen oder sind das Verteidigungswälle?



Ein retardierter Ableger vom Westwall?

ewald

   

Coburger Geschichtsblätter 2012
Alter Tiergarten



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen