KZ-Häftlinge am Judenberg

#1 von bobo_1 , 14.04.2005 23:11

Irgendwo im Forum hier wurde mal gepostet, das KZ-Häftlinge dabei beobachtet wurden, wie sie jeden Tag den Judenberg hinauf zur Arbeit laufen mußten. Leider finde ich besagten Thread nicht mehr.

Vielleicht kann sich der eine oder andere noch daran erinnern. Interessant wäre dabei noch die Frage - wohin mußten die Häftlinge laufen?

MfG BOBO
Das 2. THS-Schatzsuchertreffen in Coburg


 
bobo_1
Beiträge: 684
Punkte: 684
Registriert am: 28.07.2004

zuletzt bearbeitet 14.04.2005 | Top

RE:KZ-Häftlinge am Judenberg

#2 von gerd , 15.04.2005 19:13

bobo,ich hab das vor längerer Zeit gepostet.Nochmals.Wir wohnten während des Krieges in der Judengasse.Meine Schwester,damals ca.14 Jahre alt ging in die Rückertschule.Sie hatte am Judenberg Schulfreundinnen,die sie auch besuchte.Sie erzählte mir, das unten am Judenberg,wo die Wagnersbrauerei stand ,ein Gefangenenlager war.Wo die natürlich untergebracht waren?-Kann mir nicht vorstellen,das die in einem Bierkeller hausen mußten.Ob das jetzt Russen oder Franzosen waren ist ebenfalls nicht bekannt.Wie viel das waren,ist ebenfalls nicht bekannt!Jedenfalls erzählte sie, das sie öfters einen Trupp von Gefangenen sah,die unter Bewachung(?) am späten Nachmittag oder Abend vom Judenberg herunter kamen,bzw.am Morgen den Judenberg hinauf gingen.Wohin??
mfg gerd


gerd  
gerd
Beiträge: 4.398
Punkte: 4.502
Registriert am: 19.06.2004


RE:KZ-Häftlinge am Judenberg

#3 von bobo_1 , 16.04.2005 00:22

Danke Euch erst einmal. Mal schauen, was man aus der Sache noch heraus bekommen kann.

@Gerd:
Evtl. von Deiner Schwester Schulfreundinnen könnte man diesbezüglich nicht einmal befragen. Interessant wäre zumindest, ob es vielleicht nur 20, oder 100 Häftlinge gewesen sein könnten. Bewacht durch die Wehrmacht oder der SS?
Auch würde mich die genau Lage der Brauerei interessieren.


MfG BOBO
Das 2. THS-Schatzsuchertreffen in Coburg


 
bobo_1
Beiträge: 684
Punkte: 684
Registriert am: 28.07.2004


RE:KZ-Häftlinge am Judenberg

#4 von gerd , 16.04.2005 22:30

Bobo,die Wagnersbrauerei befand sich gleich linker Hand am Aufgang zum Judenberg bzw Neuer Weg,jetzt "Stadtautobahn".Dort steht ein Wohnhaus und dahinter steht noch ein Gebäude.Es hat heute noch große Tore.Dort könnten die Gefangenen untergebracht worden sein.Ich meine,das dort früher Fenster vergittert waren(?) Dort unten wo Patrik in den Keller hineinfotografierte könnten die Eingänge zu den Bierkellern gewesen sein,welche im 2.WK auch Luftschutzkeller waren!
Ob es da am Judenberg noch "Schulfreundinnen"gibt ist fraglich!-Mittlerweile sind die Personen auch schon ca.75 Jahre alt!?


gerd  
gerd
Beiträge: 4.398
Punkte: 4.502
Registriert am: 19.06.2004


RE:KZ-Häftlinge am Judenberg

#5 von bobo_1 , 19.04.2005 01:23

Aber recht interessant, was die NSDAP auf dem Judenberg errichten wollte!

Kann mir evtl. mal jemand die Skizze aus dem Sanderbuch scannen?
MfG BOBO
Das 2. THS-Schatzsuchertreffen in Coburg


 
bobo_1
Beiträge: 684
Punkte: 684
Registriert am: 28.07.2004


   

Strahlungsmessungen im Coburger Land
Wo ist das am Hahnfluss ?



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen