Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 6.387 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Rolf ( Gast )
Beiträge:

14.05.2005 15:48
#31 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Ist das jetzt richtig, dass das Foto vor 1921 entstanden sein muss?


http://www.oldie-52.de

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.05.2005 15:52
#32 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Christian,der alte erste Lokschuppen war auch ein "Ringlokschuppen"-ähnlich wie der heute noch stehende.Wieviel "Stände" der aber hatte weiß ich nicht!Durch diese "Rundung" des Lokschuppens erklärt sich auch die Straßenführung der Adamistraße dort.Da könnte man gleich weiter fragen:was war erst da,der Lokschuppen oder die Adamistraße?-Ich möchte aber behaupten, das erst der Lokschuppen dort stand und dann die Straße um ihn herum,erhöht,angelegt wurde!?

Christian Offline



Beiträge: 5.675
Punkte: 5.867

14.05.2005 15:53
#33 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Also Rolf, gehe ich mal vom Coburger Häuserbuch aus.
Das Haus Adamistraße 5a (rechts vorne) gebaut: 1890
Das Haus Adamistraße 6 (auf dem Bild nicht zu sehen) gebaut: 1921
Das Haus Adamistraße 6b (links vorne) gebaut: 1903

Also ich denke das Bild ist höchstwahrscheinlich um 1920 entstanden. Einen Hinweis kann dabei der neueBahnhof geben, der um 1920 fertiggestellt worden ist


Christian Offline



Beiträge: 5.675
Punkte: 5.867

14.05.2005 15:56
#34 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Der Bahnhof ist 1858 eröffnet worden. Ich nehme an das zu dieser Zeit auch die Lokschuppen entstanden sind. Bei Eberlein steht das die Adamistraße erst 1861 angelegt worden ist.
Übrigends diese Schleife ist zum Teil heute noch erhalten und liegt im Bereich Rummental / Gabelsbergerstraße.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.05.2005 16:04
#35 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Christian,zu der Aufnahme,wo der besagte hohe Kamin in der Lossauerstraße zu sehen ist,wage ich folgende Erklärung:im Bildhintergrund,unter der Veste ist eindeutig der markannte Aufbau der ehemaligen Vereinsbrauerei zu erkennen.Um die Brauerei herum standen ebenfalls hohe Kamine!Die sind auf dieser Aufnahme schon nicht mehr zu sehen!Da die Brauerei Anfang der 20er Jahre verkauft wurde,begann dort auch der Abriß und der Umbau der alten Brauerei.-Man könnte also dieses Foto in den zeitlichen Rahmen der 20er Jahre einsetzen!??

Christian Offline



Beiträge: 5.675
Punkte: 5.867

14.05.2005 16:16
#36 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

das würde ich auch. Das besagte Haus Adamistraße 6, welches auf dem Bild noch nicht gebaut wurde, wird bei Wolter 1921 zum ersten mal erwähnt.

Christian Offline



Beiträge: 5.675
Punkte: 5.867

14.05.2005 16:26
#37 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Wie ich gerade so lese, haben auch die Bahngebäude eigene Hausnummern gehabt

Unter Adamistraße 8 steht:
Stellwerksgebäude, Beamtenwohnhaus und Bahnmeisterei

Adamistraße 11 und 11b:
Doppelwohnhaus, Wasserhochbehälter,Garten und Hof, im Besitz der Bahn

Christian Offline



Beiträge: 5.675
Punkte: 5.867

14.05.2005 22:15
#38 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Ich muss mich mit der Datierung des Fotos korrigieren. Mit höchster Wahrscheinlichkeit ist es um 1935 entstanden. Warum ? Unterhalb der St. Augustinkirche ist deutlich das Dach der Hauptpost zu sehen. Diese ist aber erst Anfang der 30er Jahre gebaut worden. Damit sind wir nicht mehr in den 20er Jahren.
Ich bin auch der Überzeugung das die hier dargestellten Gebäude am Rand weiter nördlicher liegen müssten, so im Bereich der Gabelsbergerstraße ?

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.05.2005 22:19
#39 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Christian,die Angabe,das dort ein Wasserhochbehälter stand(steht??)ist auch interessant,denn die Bahn brauchte ja für ihre Dampfloks früher eine Menge Wasser!Kann mir vorstellen,das sich von diesem Hochbehälter ein großes Netz an Wasserleitungen über das gesammte Bahngelände verzweigte und die sogenannten "Wasserkräne",an denen die Dampfloks ihr Wasser bekamen,versorgte!-Ob hier auch die Wohnungen der Eisenbahner z.T. mitversorgt wurden??-Die hatten ja viele Vergünstigungen!!(Denke blos an meinen Opa!)-Auf jeden Fall standen im Coburger Bahnhof,Güterbahnhof und im BW (= Betriebswerk-Lokschuppen)mehrere Wasserkräne,die von der Kapazität so ausgelegt waren,eine Dampflok binnen kurzen mit mehreren cbm Wasser zu versorgen!

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.05.2005 22:21
#40 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Das Gebiet dort sollte man einmal begehen,um Klarheit zu schaffen!!???

Christian Offline



Beiträge: 5.675
Punkte: 5.867

14.05.2005 22:25
#41 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Das würde ich auch sagen, da hier noch viel geschichtlich "brach" liegt.Weißt du Gerd, ob im Bereich Adamistraße auch einige Häuser abgerissen worden sind wie im Neuen Weg ?

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.05.2005 22:33
#42 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Nun zunächst das besagte Eisenbahnerhaus auf dem ehemaligen Platz des alten (Ring) Lokschuppen.Und dann die Partie anschließend an der Kneipe"Zum Ed",wo Margarine Schulze drinnen war.Gegenüber dann das große Stellwerk der Bahn,-hiervon hat übrigens Norbert mehrere Aufnahmen,als das noch stand.Wie es im Bereich der "Klagemauer" aussah,bin ich aber jetzt überfragt.Ich will mal versuchen evtl.von dem Eisenbahnerhaus ein Foto zu bekommen,denn mein Freund wohnte dort drinnen.

Christian Offline



Beiträge: 5.675
Punkte: 5.867

14.05.2005 22:41
#43 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Es muss sehr viele Veränderungen dort gegeben haben. Das zeigt ein Vergleich zwischen dem Häuserbuch von Wolter und dem Adressbuch von 1983. Demnach wurden die Häuser 3, 8, 11 und 11b abgerissen, da sie nicht mehr im Adressbuch aufgeführt sind.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.05.2005 22:44
#44 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Wenn man einmal in Gedanken,von der Stadtautobahn abfährt in Richtung Neuseser Unterführung kommt man am Tanklager der Shell vorbei.Da ist Gefälle.Das war früher auch schon so.Allerdings war das dort gepflastert.(Ich erinnere mich deshalb,weil dort immer im Herbst Laub lag und ich einmal mit dem Moped dort auf die Fresse geflogen bin!-Zoonnggg!)Und dann war dort die große Kurve,welche wie ein Platz in dem Bereich Rummental,Gabelsberger Str.auslief.Und ich glaube das besagtes Wohnhaus von 2 Seiten aus angefahren werden konnte.-Hans weiß da aber besser bescheid.

Christian Offline



Beiträge: 5.675
Punkte: 5.867

14.05.2005 22:45
#45 RE:Jetzt endlich die Adamistraße Zitat · antworten

Von dieser Bahnmeisterei auf dem Gelände Adamistraße 8 gibt es ein Foto, wo man die Abfahrt auch sehen kann.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen