Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 4.238 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2
survivor Offline



Beiträge: 2
Punkte: 2

17.03.2013 20:41
#16 RE: Bunker/LS-Räume in Weitramsdorf Zitat · antworten

Hallo Leute ... War schon lange nicht mehr on.... Also nochmals :ich war bereits in dem Bunker beim Albrecht ,da ich dort ja aufgewachsen bin :) in dem Bunker gibt es leider wirklich nichts interessantes !!! Die Bilder vom inneren zeigen genau das ,was ich ich auch vorfand (leider) also Zeitverschwendung !!! Was aber nicht Heisen soll das das Gelände der Firma Albrecht uninteressant ist !!!! Laut einer Zeitzeugin die dort arbeitete soll direkt unter dem Gelände eine große unterirdisches Gewölbe vorhanden sein ... Mehr weis ich allerdings auch noch nicht ....... War auch bereits im kührengrund tätig ,wo damals ja auch schon mit Baggern gegraben wurde (siehe neue Presse oder Coburger Tageblatt) die erwies sich allerdings ohne richtiges Equipment (bagger)als aussichtslos :( wer in dieser Hinsicht vielleicht irgendwelche Infos für nicht hat bitte einfach Posten

cni Offline




Beiträge: 83
Punkte: 89

17.03.2013 21:14
#17 RE: Bunker/LS-Räume in Weitramsdorf Zitat · antworten

Weiß eigentlich jemand, was mit dem Albrecht-Gelände passiert? Und wann?

Wo genau liegt der Eingang zu dem Bunker? Und ist der noch offen?

Danke

Gruß
Christian

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.654
Punkte: 1.674

17.03.2013 22:09
#18 RE: Bunker/LS-Räume in Weitramsdorf Zitat · antworten

Zitat von cni im Beitrag #17
......Wo genau liegt der Eingang zu dem Bunker? Und ist der noch offen?



Hallo CNI-Christian,

Du musst hier zwei Dinge unterscheiden: Zum einen gibt es bei ALBRECHT unter einer Fertigungshalle (die jetzt leer steht) einen ehemaligen Luftschutzbunker.
Zum anderen gab es im 2. WK unterirdische Fertigungshallen der Fa. ALBRECHT im Greinberg, 2 zugehörige Bewetterungsrohre sind noch vorhanden (siehe Fotos von mir, auf der vorhergehenden Seite).
Die direkten Zugänge zu den unterirdischen Fertigungsanlagen, die am Fuße des Greinberges nur wenige Meter hinter den Fertigungshallen waren, gibt es nicht mehr (wurden z.T. gleich nach dem 2. WK von den Amis zugesprengt).
Es gibt allerdings noch eine Möglichkeit, in die Gänge zu den unterirdischen Fertigungsanlagen (siehe Fotos ebenfalls auf der vorhergehenden Seite) zu kommen und zwar über den Luftschutzbunker unter der Fertigungshalle (das ist aber nur was für "geübte Unterweltexperten ohne Klaustrophobie", welche mir diesen Zugang beschrieben haben).

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen