Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 7.472 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

29.10.2005 21:39
#46 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Wir sollten doch mal wenn wir beim Thema Allee sind über die Keller dort sprechen !

Hier habe ich mal ein Foto aus dem Coburg-Magazin


gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

29.10.2005 21:44
#47 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Hi Christian.Sind dir vom Gustav Dietrich Haus Ansichten bekannt,welche das Haus etwa aus der Ansicht vom Bürglass zeigen?-Da war doch ein Innenhof vorhanden,wenn ich mich nicht täusche-und wenn da Pferdlazarett drinnen war,müssen doch auch Stallungen vorhanden gewesen sein!?

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

29.10.2005 21:47
#48 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Da hat doch Patrik vor geraumer Zeit schon mal Bilder hier gebracht.

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

29.10.2005 22:13
#49 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Es gibt eine Ansichtskarte bei Sandner das sieht man das Gustav-Dietrich-Haus vom Bürglass aus. Wer nachschauen will, die Ansichtskarte befindet sich auf Seite 109 in der Coburg-Chronik

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

31.10.2005 21:40
#50 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Es sei vielleicht folgendes erwähnenswert zu deiner Frage Gerd

1920: Der Westflügel des Hauses (die Seite am Oberen Bürglaß) wird umgebaut. Durch den Einbau von viereckigen Fenstern, dem Einbau einer Wohnung und Schaffung von Büroräumen wird dem 1,5 stöckigen Bau das stallmäßige Aussehen genommen.

1925: die Stiftung Landwirtschaftsrat beantragt zur Aufnahme der Landwirtschaftsschule, der Hauswirtschaftsschule, von Büroräumen für den Bauernverein, und für 3 weitere Wohnungen den Um - und Erweiterungsbau des Nord- und Nordostflügels (Richtung Heiligkreuz) des Marstallgebäudes

1941: Daer Landwirtschaftsrat beantragt die Aufstockung des Südflügels (Richtung ehm. Finanzamt) um 7 Büroräume für das Ernährungsamt Coburg Land schaffen zu können. Der Umbau wird mit Sondergenehmigung ermöglicht

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

31.10.2005 21:42
#51 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Christian, ist bekannt was vor dem G-D-Haus dort stand?

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

31.10.2005 21:54
#52 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

von 1866 bis 1919 war dort der Marstall des Herzogs Alfred zu finden.

Vorher gehörte das Areal zum Herrenhof auf dem Bürglass. Dort standen an der Seite zur Allee Wagenremisen. Auf der Bürglaßseite waren ebenfalls eine Wagenremise und ein Wohnhaus mit der Hausnummer 563 zu finden.

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

31.10.2005 21:59
#53 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Waren also in der Ecke von Coburg schon immer Pferde zu finden!?

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

31.10.2005 22:23
#54 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

kann man so sagen

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

03.11.2005 20:04
#55 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Was in dem Bereich vielleicht noch auffällt - Die heute dort stehenden Häuser wurden erst sehr spät gebaut. Beispiel:

Oberer Bürglaß 33 (ehemals Stoffreste-Krieger) genannt ab 1859 (vorher Hinterhaus Steinweg 54)
Oberer Bürglaß 31a (vermutl. erbaut 1877, vorher Hinterhaus Steinweg)
Oberer Bürglaß 31 (vermutl. erbaut 1829, vorher Gartengrundstück)

Diese drei Häuser stehen gegenüber dem Gustav-Dietrich-Haus

Dann nebendran
Oberer Bürglaß 38 , ehm. Zigarrengeschäft Reißenweber(da wird eine Erbaung des Hauses im Jahre 1876 erwähnt, vorher Gartengrundstück)

Oberer Bürglaß 40, ehm. Parfümerie Sellner (noch 1823 vermutl. ein Gartengrundstück)

Steinweg 66, ehm. Drogerie Zimmermann, erbaut 1866, vorher Stadel

Also wenn man das zusammenfügt, war das mal ne richtige freie Fläche in der Stadt.

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

08.11.2005 21:42
#56 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten


Abbruch des Hauses Allee 3a (ehemals Wäscherei Goldhagen) im Jahre 1969

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

10.11.2005 17:59
#57 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Christian,was könnte das für ein Gebäude im Hintergrund sein?Türmle??

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

10.11.2005 20:10
#58 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Ich denke das ist eines der Häuser an der Rosenauer Straße. Wahrscheinlich die Nr. 7

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

11.11.2005 20:51
#59 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

Mal ein Auszug aus der Denkmalschutzliste ohne Häuser, aber der Allee betreffend


Bürglassbrücke:
Neugotische Sandsteinquaderbrücke über dem ehemaligen Stadtgraben, 1819 erbaut. östlich anschließend Treppenweg mit Zinnenmauer, entstanden 1860 durch Jakob Lindner

Kelleranlagen:
Kelleranlage, spätmittelalterlich, Eingangsfront neugotisch, ca. 1850 entstanden
Weiterer Kellereingang, ehemaliger Luftschutzkeller zum Anwesen Oberer Bürglass 18

Ehemalige Stadtmauer:
Zinnenmauer, ehemalige Vorstadtummauerung, 1864 neugotisch gestaltet und renoviert von Jacob Lindner und Wilhelm Streib, rückwärts am Anwesen Oberer Bürglass 18.


bobo_1 Offline




Beiträge: 684
Punkte: 684

15.11.2005 10:03
#60 RE: Die Schwarze Allee Zitat · antworten

@Christian:
Wen könnte ich denn anhauen, wenn ich mir mal den LS-Keller anschauen wollte?
MfG BOBO

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Hohe Straße
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen