Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 3.248 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2 | 3
Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

19.11.2005 13:31
Seifartshofstraße Zitat · antworten

So dann machen wir mal die Seifartshofstraße

Das alte Haus Seifartshofstraße 1 wurde 1959 im Zuge des Baus der Landeszentralbank abgerissen. Das LZB-Gebäuder erhielt die gleiche Adresse. Heute ist dort der Raumausstatter Kirsch drin.

Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

19.11.2005 19:52
#2 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Mensch Norbert, im Jahre 1948 war ja die Seifartshofstraße noch ne Trümmerlandschaft. Hast du vielleicht noch eine Erinnerung dran ? Bei Kriegsende 1945 hat es ja im Seifartshof 5 Häuser komplett erwischt und 6 waren schwer beschädigt.

Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

19.11.2005 23:12
#3 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Um genau die Zerstörung der Seifartshofstraße zu erfassen, muss man ins Detail gehen. Dabei ist zu erwähnen das vor allem die Nordseite der Straße, Richtung Itz, stark betroffen war. Hierbei lassen sich zwei zentrale Zerstörungspunkte feststellen.

Zum einem um das Gebiet des Anwesens Seifartshofstraße 12 (früher Elektrogeschäft Riemann) Hier wurde nicht nur das oben erwähnte Haus total zerstört, sondern auch die Nachbarhäuser Nr.10 und Nr.14 (heute Fahrschule Hahn) Schwerste Beschädigungen erlitten hierbei auch das Haus Nr.16 und gegenüber das Haus Nr. 7a.

Der zweite Zerstörungspunkt lag dicht an der Mohrenstraße, hinter dem Cafe Schubart. Hierbei wurde das Haus Nr.22 und das schräg dahinterliegende Haus Nr.26 total zerstört. Schwer beschädigt wurden hierbei das Haus Nr. 34 (ehemals Zahnlabor Holzberger) Nr. 20 und Nr. 22.


Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

20.11.2005 18:35
#4 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Hier nochmal die Narben des Krieges in der Seifartshofstraße

Das schwerbeschädigte Haus Seifartshofstraße 10 wurde nach dem Krieg in vereinfachter Form wieder aufgebaut. In der Liste der zerstörten Häuser Coburgs rangiert das Gebäude unter total zerstört.


Das Haus Nr. 12 (ehemals Radio-Riemann) wurde im Krieg den Erdboden gleichgemacht. Auf den Ruinen baute man dieses Gebäude.

Wie für das Haus Nr. 12 gilt dies auch für die Nr. 14 die ebenfalls vollständig vernichtet wurde.

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

20.11.2005 19:57
#5 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Christian,gibt es evtl.alte Ansichten der Häuser vor dem Krieg?

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

20.11.2005 19:58
#6 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Norbert, wer ist wer??(im Seifahrtshof??)

Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

20.11.2005 20:00
#7 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Ja da gibt es was. Ich scanne es mal ein.

Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

20.11.2005 20:50
#8 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Die Häuser in der Seifartshofstraße (von links nach rechts) Nr. 14, Nr.12 und Nr.10

Norbert ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2005 20:35
#9 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten
In Antwort auf:
Norbert, wer ist wer??(im Seifahrtshof??)
Die 2 Cowboys (einer gebückt) sind Harald und Hänsle (Hans)
Die anderen sind mir nicht bekannt.
Bild links am Sandkasten ist Hänsle,
Bild rechts am Sandkasten könnte ich sein.?
da muß ich erst Toni fragen.

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

24.11.2005 19:53
#10 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Wenn der Seifahrtshof "aufgearbeitet" ist,könnte es sicher interessant sein,die Kreuzwehrstraße,Raststraße,Bahnhofstraße unmittelbar am Bahnhofsplatz und die Brückenstraße einmal unter die Lupe zu nehmen.(Bevor dort die HUK alles neugebaut hat)-Wär das ein Vorschlag?

Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

24.11.2005 19:58
#11 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Ja wäre mal eine Gute Idee

Es gibt ja noch einen weiteren Zerstörungspunkt in der Seifartshofstraße. Ich bringe den auch mal ins Forum

Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

24.11.2005 20:07
#12 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten


Das Haus Seifartshofstraße 22 wurde am Ende des Krieges total zerstört und danach in veränderter Form wieder aufgebaut


Der Standort des ehemaligen Anwesens Seifartshofstraße 26, das nach dem Krieg nicht wieder aufgebaut wurde. Es stand abseits der Seifartshofstraße, Richtung Itz, und war über einem Durchgang zwischen den Häusern Seifartshofstraße 34 und 24 zu erreichen (beide Gebäude wurden damals schwer beschädigt). Heute befindet sich dort ein Privatparkplatz.

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

24.11.2005 20:19
#13 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten
Christian,weil Du gerade die Bilder vom Seifahrtshof bringst,da erinner ich mich,das in den 50er Jahren im Seifahrtshof in einem Hinterhof ein separates Gebäude stand.Dort wohnte ein guter Bekannter meiner Eltern,er ist bekannt als der Heimatforscher Dr.Schubert/Rodach.Der hatte in diesem Haus ein Zimmer,er war ja "Grenzgänger" und hatte sich seinen Lebensunterhalt nach 45 mit "Schiebereien" ermöglicht.Da er politisch vorbelastet galt,durfte er zunächst nicht als Volksschullehrer arbeiten.Das Verbot wurde aber bald aufgehoben und er bekam dann eine Lehrstelle an der Volksschule in Rodach.(Mitbegründer der Waldbühne in Heldritt)
In welchem Hinterhof das Haus stand,oder steht??Man schaute auf jeden Fall zur Itz raus.

Christian Online



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

24.11.2005 20:27
#14 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten

Gerd es existiert noch ein Hinterhaus zum Anwesen Nr. 24 ! Ferner noch ein Gartenhaus auf dem Gelände von Nr. 22. Dieses steht unter Denkmalschutz (Liste lege ich hier bald bei)

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

24.11.2005 20:36
#15 RE: Seifartshofstraße Zitat · antworten
christian, dann könnte es das besagte Gebäude sein?-Aber mal ein anderes "Eck".-Geh mal in Gedanken mit durch die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof.Unmittelbar vor der Bahnhofbrücke links gesehen steht ein altes schönes Haus.In dem Garten stand ebenfalls ein Gebäude unmittelbar an der Itz.Ich denke aber das war ein "Wirtschaftsgebäude"aus Fachwerk und unten drinnen Garagen??Ich weis es nicht mehr.Jedenfalls oben drinnen wohnte ein ehemaliger Pfadfinderfreund.-Wenn dort Garagen waren(in dem Gebäude) dann muß auch eine Zufahrt gewesen sein!Vom Seifahrtshof aus??-Denn von der Bahnhofstraße aus ist glaube ich keine Möglichkeit in den Garten rein zu fahren!??
Besagtes Haus ist aber abgerissen,man konnte es gut von der "Anlage" an der Itz aus sehen,bzw. von der Bahnhofsbrücke.

Seiten 1 | 2 | 3
Eckardtsberg »»
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen