Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 5.321 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Archiv der SGC Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

01.12.2005 15:09
Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Suche alles über die Coburger Schützen! Dokumente, Abzeichen, Urkunden, Photos (vor allem Privataufnahmen!), Fahnen, Fahnenbänder, Krüge, ggf. Waffen oder ähnliche Gegenstände! Ich habe zwar schon eine beachtliche Sammlung zusammengetragen (z.B.: ca. 15000 Photos!!! - kein Witz sondern schon Fanatismus!) aber zur Erstellung einer großen umfangreichen Chronik fehlt mir noch das eine oder andere Stück! Ich habe am Buch die "Coburger Schützenscheiben" mitgeschrieben, und "Die Jahre in der Neuen Schießanlage im Weichengereuth 1899-2004" ist komplett auf meinem Mist gewachsen!
Solltet Ihr ´mal lesen! Ist auch viel allgemeine Geschichte von Coburg dabei, die mit Sicherheit kaum einer weiß, was auch einen Großteil der Bilder betrifft!
Kurzum: Ich wäre dankbar für jeden Tip und jedes Stück selbst nur zum Photographieren oder Einscannen! Vermutungen nützen mir nichts! Geschichten leider nur, wenn sie auch nachprüfbar sind!

Archiv der SGC Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

02.12.2005 08:19
#2 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Das interessantere hast du aber anscheinend nicht!?

Archiv der SGC Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

02.12.2005 17:58
#3 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Kostet nur 4,-E! Verkaufe ich im Namen der Gesellschaft!

Archiv der SGC Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

02.12.2005 20:18
#4 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Das ist übrigens der Selbstkostenpreis für den Druck, den die Gesellschaft übernommen hat!
Bis 21.45 Uhr bin ich jetzt und dann nur für kurze Zeit erreichbar, da ich jetzt zum Jungschützenstammtisch gehe, wo ich übrigens einer der Jüngsten bin! Der Stammtisch besteht ohne Unterbrechung seit 1949!!! Auch des nachtens bin ich über Internet nicht erreichbar, da ich dieses nur im Geschäft habe! - Der Kinder wegen!

Archiv der SGC Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

02.12.2005 22:14
#5 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Mußt ´halt vorbeikommen!! Würde mich drauf´ freuen, daß wir uns ´mal kennenlernen! Krigst` auch ne´persöhnliche Widmung!!! - kostenlos !!! - geht aber nur im Laden - den Stempel schleppe ich nicht die ganze Zeit mit mir ´rum!!!

Archiv der SGC Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

02.12.2005 22:15
#6 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Wer ´nen Schreibfehler findet, kann ihn ggf. behalten!

Archiv der SGC Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

03.12.2005 12:09
#7 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Direkt hinter´m Gurkenalex!

Archiv der SGC Offline



Beiträge: 18
Punkte: 18

03.12.2005 13:19
#8 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Ab 9.30 Uhr! Bring etwas Zeit mit!

gerd Offline



Beiträge: 4.383
Punkte: 4.479

03.12.2005 17:32
#9 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Mir geht es wie dem Norbert.Wenn du was suchst,-im "Gerümpel" findest du es garantiert nicht!!Und dann wieder,ganz unverhofft fällt dir was in die Hände,was du schon "ewig" gesucht hast!!-Manchmal könnt mer die Wand hoch!!
Hab mir schon überlegt,alles in einer Liste ins Internet zu stellen.Und dann suchste unter Ö-wie Öpfl und dann isser faul!Ah nix!!

gerd Offline



Beiträge: 4.383
Punkte: 4.479

03.12.2005 17:42
#10 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Muss doch wieder mal in die Stadt.Das Waffengeschäft hinter dem "ALEX" kenn ich nur noch unter Schilling(?).Wen gab es noch in dieser Richtung?Fa.Bock,Hardt,Roschlau(?)-Bin ich schon zu alt??Oder was??
Aber morgen gehts durch den Seifahrtshof-da kann Christian sicher wieder was erzählen!!
10 Uhr am Parkhaus Post,-wer Lust hat!

gerd Offline



Beiträge: 4.383
Punkte: 4.479

03.12.2005 17:56
#11 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Andreas,da Du ja den Schanzi angesprochen hast,ist es möglich,das Du auch den Garten kanntest??-Da lag ja,so lang ich denken kann eine (Englische)Fliegerbombe.Eine Zeit lang hatte S.da Blumen reingepflanzt!Er behauptete immer,das es sich um einen"Ausbläser" gehandelt habe.
Eine Tante von mir,die während des 2.WK. im Pilgramsroth,unweit von dem Kiosk,wohnte ,erzählte öfters,das zu Anfang des Krieges eine Bombe im Bereich Probstgrund,Lange Gasse eingeschlagen sein soll.Sie meinte:"Das Ding,wo da drüben(?)nei`is und so sehr -geheult-hat,wenn uns das getroffen hätte,wären wir jetzt nicht mehr da!"
S. hat das "Eisentrumm" jedenfalls unter einem Reisighaufen gefunden und in seinen Garten mit dem Handwagen hinaufgebracht.(Kann aber nicht sagen wann das war!)
Und ich nehme an,das die B.dort heute noch liegt?-Weis allerdings nicht,wer jetzt den Garten hat!?

Archiv der SGC ( Gast )
Beiträge:

03.12.2005 18:28
#12 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Wie diese veröffentlicht wurde war ich gerademal -4 Jahre alt! Auch meine ich nicht die von Oehlenheinz (1897), genauso wenig wie die von Grosser (1928) und die Jubiläumsschrift von 1979, die im übrigen alle von einander abschrieben und diversen Blödsinn verteilten!
Ich meine die: "Die Jahre in der Neuen Schießanlage im Weichengereuth 1899 - 2004"!!!!!!!!
Geht zwar nicht mit 1354 los, aber daran wird gearbeitet, denn so schnell schießen die Preussen nicht!
Es werden von mir nur tatsächliche Begebenheiten veröffentlicht und nicht irgendwelche Phantastereien! - da lege ich aus historischen Gründen äußersten Wert darauf! Ich schreibe auch grundsätzlich aus der Sicht der damaligen Zeit!
Die meisten heutigen Besserwisser hätten damals nicht die Butter auf ihr Brot verdient!
Leider hab´ich den Bogen noch nicht ´raus, wie ich das Titelbild hier reinbringen kann! Auch mit dem Photo von mir klappt es nicht! - Kommt aber noch!
Verabschiede mich in meine Werkstatt - viel Spaß morgen!

Archiv der SGC ( Gast )
Beiträge:

03.12.2005 18:30
#13 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Den heißen Pflanzkübel kannte ich! War´ne 106kg Sprengbombe!

Archiv der SGC ( Gast )
Beiträge:

10.12.2005 11:17
#14 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

Lies´bitte erst mein Vorwort!

gerd Offline



Beiträge: 4.383
Punkte: 4.479

10.12.2005 13:58
#15 RE: Geschichte der Coburger Schützen Zitat · antworten

1629 ist über die Coburger Schützen folgendes zu lesen:
Auf daß aber die städtische Schützenkompanie bei ihren Vogelschießen und insonderheit bei ihren Fahrten zu auswärtigen Schützenfesten geziemend vornehm auftreten könne,wurden dem Rat der Stadt zwei herrliche neue Fahnen,welche 169 Gulden gekostet,vom Herzog geschenkt und den Schützen prächtige Ausrüstungen mit rot und weißen Schützenröcken,mit Rappieren,langen Spießen,Musketen und langen Feuerrohren überwiesen.-Eine prunkvolle Ausrüstung!So schön,daß sie nachmals,am 4.Oktober 1632,der kaiserliche Feldmarschall von Wallenstein bei seiner Heimsuchung Coburgs,der besseren Schonung halber,samt und sonders einpackte und auf seine Güter in Böhmen schickte.-"von wannen sie aber nicht wiederkommen ist."
Doch im Jahre 1629 hatte die städtische Schützenkompanie noch ihre prächtigen Fahnen und Ausrüstungen!
" 1608,den 2.Januar ließ Herzog Johann Casimir dem Rat zwei neue Fahnen zustellen,welche beide 169 fl.fr.gekostet hatten.Darauf wurde der Bürgerschaft die Rüstung mit Schützen-Röcklein,rot und weiß,auch goldenen und silbernen Rappieren,lange Spieß,Musketen und lange Rohr ausgeteilt".
Obige Fahnen wurden den 4.Oktober 1632 vom Feinde mit hinweg genommen.(Karche 133)Zum letzten mal hat Coburg die beiden schönen Fahnen am 27.Juli 1632 gesehen,wo sie bei einer Musterung der Lehensreiter mit auf den Anger zogen."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen