Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 3.292 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

01.09.2006 09:14
Hohe Straße Zitat · antworten


Die Hohe Straße verläuft zwiachen Ketschendorfer Straße und Glockenberg, unterhalb des Friedhofs. Dort befand sich auch der Richtplatz (Galgenstandort) von Coburg. Bis vor wenigen Jahren konnte man von einer Einfahrt aus noch das "Fundament" - ein runder, aus Sandstein angelegter Sockel - erkennen; leider ist dies aber nicht mehr möglich (Tor).
Gruß Jürgen

Christian Offline



Beiträge: 5.735
Punkte: 5.929

01.09.2006 10:40
#2 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

Genauer Standort des Galgens war auf dem Anwesen Hohe Straße 25 !

Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

01.09.2006 12:51
#3 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

weiß jemand wer jetzt dort wohnt? man kennt ja fast die ganzen leute aus dieser straße...

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

01.09.2006 13:30
#4 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

Hi, Chris, wer dort wohnt, weiß ichh nicht. Das Anwesen gehört - glaube ich jedenfalls - dem Makler Dr. Dinkel. Das Anwesen ist mit einem höheren Bretterzaun eingefriedet und sieht wie eine Hazienda aus; auf diesem Grundstück befand sich der Galgen. Das Haus davor gehört dem Arch. Petz; hier konnte man früher mal 'reinlaufen in Richtung Gärten und Friedhof. Der Standort war dann links. Alles klar?
Gruß Jürgen

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

01.09.2006 13:34
#5 RE: Hohe Straße Zitat · antworten


Hallo Christian, Du bist ja bestens informiert! Ich staune immer über Dein Wissen!
Ich glaube mich erinnern zu können, dass die dortige Flurbezeichnung "Galgenleite" lautet. Stimmt dies?
Ich grüße Dich
Jürgen

Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

02.09.2006 13:46
#6 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

ich glaube reuther, thauer und köhler wohnen dann daneben... alle samt sind mir mehr oder weniger gut bekannt!
reuther = von dem männerladen in der spit
thauer = stadt kultur
köhler = stoffe(creidlitz)


Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

02.09.2006 14:09
#7 RE: Hohe Straße Zitat · antworten


Thauer ist mir ein Begriff; er hat mit seiner Frau in diesem Haus ("Hazienda") gewohnt bzw. wohnt noch dort. Hatte - glaube ich - einen Papagei, der ihn immer verarschte, da er das Telefonklingeln täuschend echr nachmachte!
Jürgen

Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

02.09.2006 14:30
#8 RE: Hohe Straße Zitat · antworten


muß aber neben dem papageien auch noch einen sohn haben, der jetzt in bamberg studiert, dann reden wir sicher vom gleichen.

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

02.09.2006 14:36
#9 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

stimmt, habe aber seinen Vornamen vergessen (Alfred?)- naja, das Alter!
Jürgen

Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

02.09.2006 15:25
#10 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

seinen namen konnte ich mir gut merken: ;-)
christian, konnte ihn trotz des schönen vornamen allerdings nie wirklich leiden, da er sehr hochnäsig war und arrogant. aber eine rein objektive einstellung mit vielen subjektiven beispielen diemir wieder einfallen ;-)

Christian Offline



Beiträge: 5.735
Punkte: 5.929

03.09.2006 20:57
#11 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

Hallo Jürgen

zu deiner Frage. Ja das ist richtig dass die Hohe Straße früher Galgenleite genannt worden ist.
Es gab seinerzeit auch eine Galgengasse. Dabei handelt es sich um das steile Stück des Glockenbergs, beginnend am Steintor. Der Name Glockenberg kam erst später auf

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

04.09.2006 09:39
#12 RE: Hohe Straße Zitat · antworten


Christian ich danke Dir! Da bin ich nun x-mal früher durch die Galgengasse zur Schule gegangen!
Gruß Jürgen

Exil-Coborcha Offline



Beiträge: 1.631
Punkte: 1.631

04.09.2006 11:27
#13 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

so fühlte man sich doch auch des öfteren auf dem weg zu schule. wie passend ;-)

Christian Offline



Beiträge: 5.735
Punkte: 5.929

05.09.2006 22:34
#14 RE: Hohe Straße Zitat · antworten

Aus der Geschichte der Hohen Straße:

Das Straßenstück zwischen Coburg und Ketschendorf war früher wegen der häufigen Überschwemmungen zeitweise nicht benutzbar. Der Wagenverkehr wich deshalb auf eine Höhenstraße entlang der östlichen Itzterrasse aus. Nach der Steingasse und dem Steintor ging es hinter dem äußeren Steintor ungefähr bei der heutigen Oberen Realschulstraße von der nach Kulmbach weiterführenden Geleitstraße ab, am Glockengießerhaus vorbei auf die Hohe Straße, um dann bei Ketschendorf wieder auf die Talstraße zu treffen. Der Name Hohe Straße sollte den Höhenunterschied anzeigen. Es ist aber auch anzunehmen, daß die Bezeichnung von dem weithin sichtbaren Galgen kam, der an diesem Weg stand. Nach dem Hochgericht wurde für die Umgebung auch der Flurname geprägt, nämlich Galgenberg oder Galgenleite. 1393 wird der Galgberg zum ersten Mal im Stadtbuch angegeben. Der Galgen stand im Grundstück Hohe Straße 25, 1769 wurde er eingerissen, nur noch wenige Überreste künden von der Stätte früherer Gerichtsbarkeit.

(Fortsetzung folgt)

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

05.09.2006 22:49
#15 RE: Hohe Straße Zitat · antworten


Hallo Christian, im Bereich der Einmündung der v.-Meyer-Str. (bei der Jugendherberge) in die Ketschendorfer Straße war ein sog. Knüppeldamm wegen dem schlechten und schlammigen Untergrund eingebaut worden.
Jürgen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Adamiberg
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen