RE: Pilgramsroth

#31 von 2fast4u , 13.10.2012 20:08

Danke, das ist doch schon mal etwas!

Habe heute mal mit Frau Lindig gesprochen (geb. Kayser). Sie hatte leider nicht allzu viel Zeit. Aber irgendwie standen die Kaysers wohl in einem Beziehung/Bekanntschaft(?) mit den Herzögen Coburg-Sachsen-Gotha.
Wie genau und mit welchem Herzog, frag ich aber die Tage nochmal nach und kann es wenn Interesse besteht hier mit rein schreiben.

 
2fast4u
Beiträge: 98
Punkte: 106
Registriert am: 10.09.2012


RE: Pilgramsroth

#32 von Christian , 13.10.2012 21:31

immer her damit,-)

Christian  
Christian
Beiträge: 6.299
Punkte: 6.545
Registriert am: 03.12.2004


RE: Pilgramsroth

#33 von Rolf Metzner , 10.01.2014 14:38

Ein ehemaliger Schulkamerad von mir, dessen Eltern oben im Pilgramsroth eine Gärtnerei hatten (HEGENDÖRFER), hat mir bei unserem letzten Klassentreffen erzählt, dass es in der Nähe dieser Gärtnerei im Pilgramsroth 77 ein Sanatorium namens "Grünes Tal" gegeben habe. Der obere Bereich des Pilgramsrothes sei früher auch "grünes Tal" genannt worden (siehe Grüntalterrassen, Pilgramsroth 113).

Das Haus, in dem sich das Sanatorium befunden habe, wurde 1978 abgebrochen. Hier ein Foto von diesem Haus (Quelle: Helmut Hegendörfer):

Pilgramsroth, Sanatorium Grünes Tal.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Hat jemand nähere Informationen zu diesem Sanatorium "Grünes Tal"


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.869
Punkte: 1.889
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 10.01.2014 | Top

RE: Pilgramsroth

#34 von Stammbus , 10.01.2014 15:30

Vielleicht war das in Kriegszeiten, da wurden ja viele größere Gebäude zu Lazaretten und Sanatorien umfunktioniert.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.627
Punkte: 1.717
Registriert am: 13.11.2008


RE: Pilgramsroth

#35 von Christian , 10.01.2014 16:37

Das Sanatorium stammte noch aus der Kaiserzeit. Einen dementsprechenden Hinweis habe ich in den Adressbüchern gefunden.

Christian  
Christian
Beiträge: 6.299
Punkte: 6.545
Registriert am: 03.12.2004


RE: Pilgramsroth

#36 von Stammbus , 10.01.2014 17:32

Beeits vor dem 1. Weltkrieg, oder erst währenddessen?

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.627
Punkte: 1.717
Registriert am: 13.11.2008


RE: Pilgramsroth

#37 von Christian , 10.01.2014 17:57

davor, als Berliner Großbürger Coburg als Sommerfrische für sich entdeckten

Christian  
Christian
Beiträge: 6.299
Punkte: 6.545
Registriert am: 03.12.2004


RE: Pilgramsroth

#38 von Rolf Metzner , 10.01.2014 22:24

Helmut Hegendörfer hat nochmal in der Nachbarschaft (87jährig) recherchiert:

Der Nachbar hat sich gemeldet und meinte, dass das Sanatorium in den 1930er Jahren geschlossen wurde, spätestens zum 2. Weltkrieg.
Helmut


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.869
Punkte: 1.889
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 10.01.2014 | Top

RE: Pilgramsroth

#39 von Christian , 11.01.2014 09:54

Also das Gebäude ist im Jahre 1875 als Gaststätte errichtet worden. Das Sanatorium "Grünes Tal" wurde erst 1892 gegründet.

Christian  
Christian
Beiträge: 6.299
Punkte: 6.545
Registriert am: 03.12.2004


RE: Pilgramsroth

#40 von Rolf Metzner , 11.01.2014 11:08

Ein paar Überreste gibt es noch von "Pilgramsroth 77":

Pilgramsroth 77, Überreste 001.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 77, Überreste 002.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 77, Überreste 003.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.869
Punkte: 1.889
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 11.01.2014 | Top

   

Vordere Kreuzgasse
Hintere Kreuzgasse



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen