Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 6.739 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

25.10.2006 12:42
Pilgramsroth Zitat · antworten

Von Norbert:
Der Anfang ist gemacht

Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

25.10.2006 13:38
#2 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten

Da habe ich mal von meinem Recht als Admin Gebrauch gemacht. So wie ich Beiträge löschen kann, kann ich auch Beiträge von anderen kopieren.

Ich habe das besser empfunden, weil unter der "Besprechung von Straßen" kein Mensch denken würde, dass sich hier der Pilgramsroth befände.

Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

25.10.2006 16:29
#3 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten

So und damit gleich zu den wichtigen geschichtlichen Daten.

Es gibt auch noch ne andere Deutung des Namens Pilgramsroth. Der Heimatforscher Ernst Zapf nimmt aufgrund eines Wappenvergleiches an, daß es sich um die Rodung eines Pilgrams handelt, der aus der Großfamilie der Eyb oder Eyban stammt. Dieses Geschlecht tritt im Stadtbuch wiederholt auf. In ihm kommt der Name Pilgramsroth erstmals 1406 als "Pilgereinrode" vor.

Norbert ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2006 16:35
#4 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten
[/img]
Im Pilgramsroth erstanden die ersten geschlossene Wohnanlage in Coburg
im G-H-R die zweite.

Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

25.10.2006 16:57
#5 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten
ein paar Geschichtliche Begleitdaten zu diesem Bild

1950:
Durch das Wohnungsbauprogramm der Stadt Coburg entstehen die ersten Wohnungen am Pilgramsroth.

1954:
Im Bereich Pilgramsroth / Eupenstraße werden 313 neue Wohnungen fertiggestellt.

(Quelle: Sandner-Buch)

Norbert ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2006 17:29
#6 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten

ein paar Geschichtliche Begleitdaten zu diesem Bild
1950:
Durch das Wohnungsbauprogramm der Stadt Coburg entstehen die ersten Wohnungen am Pilgramsroth.
1954:
Im Bereich Pilgramsroth / Eupenstraße werden 313 neue Wohnungen fertiggestellt.
Und warum steht das erst am Mittwoch 31. Dezember 1958 im Coburger Tageblatt


Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

25.10.2006 17:37
#7 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten

Weil man im Jahre 1954 mit dem Bauen im Pilgramsroth noch nicht fertig war, lieber Norbert.

Norbert ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2006 17:56
#8 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten

Weil man im Jahre 1954 mit dem Bauen im Pilgramsroth noch nicht fertig war, lieber Norbert.

Hast du die Zeitung von 31.12.1958 zur Hand,so lese sie doch mal durch

craceland Offline



Beiträge: 26
Punkte: 26

26.10.2006 02:21
#9 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten
@Norbert

Die Häuser auf deinem Foto müssten doch die Wohnbaublocks direkt oberhalb der Pizzeria (wenn die noch existiert) sein ?!
Denke mal Hausnummern 68-72 !
Müssten heute Parkplätze und ein eine Bushaltestelle davor sein, statt der Grünanlage wie auf dem Foto zu sehen ist.
Haben mal vor ein paar Jahren etwas weiter oben gewohnt, vor der Häusersanierung ! Jetzt hat's uns wieder aufs Land verschlagen !
Da war doch auch mal das Gefängnis ? Oder war das noch in der Leopoldstraße ?
Stimmt es auch das vor dem Bau der Wohnanlage mal eine Kleingartenanlage dort oben war ???

Gruß
Alexander

Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

26.10.2006 16:57
#10 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten

Hallo
Das Gefängnis befand sich noch in der Leopoldstraße.

Zu den Gärten wäre zu sagen, dass im Pilgramsroth früher zahlreiche Coburger Blumenhändler ihre Gartenbaubetriebe hatten. Es gibt desweiteren noch eine Schrebergartenanlage an der Eupenstraße Richtung Eckardtsberg.

MfG
Christian

Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

26.10.2006 18:29
#11 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten
Am 20. April 1914 brach in einer Scheune im Pilgramsroth ein Feuer aus, das sich zu einem Großbrand entwickelte und dem insgesamt 13 Holzgebäude zum Opfer gefallen sind. Der Großbrand umfasste die Anwesen Pilgramsroth 20 bis 44.

Norbert ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2006 18:36
#12 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten

Pilgramsroth 50/60 Jahre


Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

30.10.2006 21:50
#13 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten
Zahlreiche Gärtnereien existierten im Pilgramsroth

Die Gärtnerei Hegendörfer (Laden in der Judengasse 11, beim Judentor) hatte ihren Betrieb im Pilgramsroth 105.

Die Gärtnerei Walter Pohlig (Laden zuletzt in der Heiligkreuzstraße) hatten ihren Betrieb im Pilgramsroth 18.

Ferner war der Pilgramsroth ein Zentrum des Coburger Gartenbauvereins. Der legendäre Vorsitzende Julius Popp wohnte im Pilgramsroth 61. Nach ihm ist dort oben auch eine Straße benannt.

Norbert ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2006 22:03
#14 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten


Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

04.11.2006 09:38
#15 RE: Pilgramsroth Zitat · antworten

Wer erinnert sich nicht an die Gaststätten im Pilgramsroth ?

Juliusturm (Pilgramsroth 45)
Zeppelin (Pilgramsroth 58)
Grüntal-Terrassen (Pilgramsroth 113)

Wer kann etwas über diese Lokalitäten berichten oder eine Geschichte über sie erzählen ?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Webergasse
Neue Heimat »»
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen