Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.499 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3
Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

23.09.2011 08:46
#16 RE: Lokschuppen Zitat · antworten

Jetzt ist es also passiert:

Fast wie bei der SPINDLER-Villa läßt man ein Denkmal erst verfallen und reißt es dann in einer Nacht- und Nebelaktion ab:

http://www.np-coburg.de/lokal/coburg/cob...PRINT?_FRAME=33

Als Anlage ein paar Fotos vor dem Abriß und sogar noch vom Dampflokbetrieb (auf dem Google-Earth-Bild sieht man auch die Lage der zugehörigen Gebäude):

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Alter Lokschuppen Coburg_800x279.jpg  Alter Lokschuppen Coburg (2)_800x404.jpg  Alter Lokschuppen Coburg (4)_800x386.jpg  Alter Lokschuppen Coburg (1)_800x489.jpg  Alter Lokschuppen Coburg (3)_800x506.jpg  im Lokschuppen Coburg.jpg  Lokschuppen Coburg (Gooogle-Earth).jpg  Eisenbahnfreunde im Lokschuppen_440x278.jpg 
Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

23.09.2011 10:49
#17 RE: Lokschuppen Zitat · antworten

Komme gerade vom Fotografieren.

Werde in die Bildgalerie des CM-Forums eine Fotoserie über den Coburger Lokschuppen in der ersten Abrißphase einstellen.

Habe auch Nebengebäude, Inneres des Lokschuppens und Drehscheibe fotografiert (35 Fotos sind jetzt in die Bildgalerie geladen).

Christian Offline



Beiträge: 5.742
Punkte: 5.936

23.09.2011 13:12
#18 RE: Lokschuppen Zitat · antworten

Vor 100 Jahren wurde mit dem Bau des Lokschuppens begonnen. Ein makaberes "Geburtstagsgeschenk". Man hatte eigentlich gedacht, das solche Abbrüche längst der Vergangenheit angehören. Aber naja so täuscht man sich.

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

16.01.2012 17:09
#19 RE: Lokschuppen Zitat · antworten

So, jetzt ist es nun bald ganz vorbei....

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_2070.JPG  IMG_2073.JPG  Lokschuppen Panorama.jpg 
shabby Offline



Beiträge: 97
Punkte: 115

18.08.2012 12:15
#20 RE: Oldtimerzentrum-Lokschuppen Zitat · antworten
Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

18.08.2012 13:12
#21 RE: Oldtimerzentrum-Lokschuppen Zitat · antworten

Eine nicht einzigartige, aber reife Leistung :(
Hoffentlich hat man wenigstens die Drehscheibe verkauft, statt sie zu verschrotten. Große Lokomotivdrehscheiben wachsen nicht mehr auf den Bäumen, selbst bei uns, wo es ja viele Drehscheiben gab.
Eine der reifsten Leistungen auf dem Gebiet: Abriß des einzigartigen Doppeldrehscheibenschuppens in Altona - ein riesiges Gebäude mit zwei ineinandergreifenden (!) Drehscheiben.

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

24.08.2012 07:31
#22 RE: RE:DB-Antwort zum Denkmalschutz. Zitat · antworten

....und welche Strecken sind heute noch befahren? Bzw. bis wohin?Denn manche davon endeten ja als Stichbahn!!....
Das die bayerische S 2-6 (4. von oben) hier Dienst tat war bekannt.Aber die anderen beiden "Exoten" von Dampfloks?

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

24.08.2012 08:30
#23 RE: RE:DB-Antwort zum Denkmalschutz. Zitat · antworten

Die dritte Lokomotive von oben,könnte eine "Bayerische Pfalzbahn" P 3II von Krauss um 1900 gebaute sein.

Das "Losreißen" des Zuges aus dem Stillstand ist für die Dampflokomotive die schwierigste Aufgabe....

Bei der hier gezeigten Lok sind mehrere Zylinder vorhanden.
Man wollte damit die Kraft der Lok besser auf die Schienen bringen.Eine Verbesserung der Adhäsion von 47% war bei dieser Maschine erreicht worden. Diese Lokomotiven sollen ausgezeichnet gelaufen sein,aber der Unterhalt war zu aufwendig.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

24.08.2012 08:53
#24 RE: RE:DB-Antwort zum Denkmalschutz. Zitat · antworten

...fehlt doch noch " ..es Bärbela".....(wo ist die gefahren??)

cni Offline




Beiträge: 83
Punkte: 89

22.10.2012 23:51
#25 RE: RE:DB-Antwort zum Denkmalschutz. Zitat · antworten

Hallo,

weiß jemand vieleicht schon, wie es mit dem Lokschuppen weiter geht?
Hier mal paar etwas ältere und aktuellere Bilder:
g79-Lokschuppen.html

Danke

Gruß
Christian

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

23.10.2012 08:26
#26 RE: RE:DB-Antwort zum Denkmalschutz. Zitat · antworten

Hallo cni,
ich finde das super,das es dir möglich war ,all diese Aufnahmen zu machen!
Dokumentieren sie doch,in welchen Zustand sich die Objekte befinden....
und es zeigt sich ,das nichts für die Ewigkeit gemacht ist! In meiner Erinnerung war dort überall quirlliges Leben vorhanden....wenn ich blos an den LKW Verkehr beim Brockardt denke,die Kolonnen der Fahrzeuge,welche die "Wache" vom BGS Gelände passierten oder die Dampfloks,die über den "Eselsrücken" am Güterbahnhof neue Züge zusammen stellten.
gerd

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

23.10.2012 08:45
#27 RE: RE:DB-Antwort zum Denkmalschutz. Zitat · antworten

Hallo cni-Christian,

auch von mir ein -liches Danke für die Abandoned-Places-Fotos.
Mir geht es ähnlich wie Gerd; ich kenne auch all diese Orte noch in Funktion und mit Leben erfüllt!

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

23.04.2013 07:24
#28 RE: Lokschuppen Zitat · antworten

NEUE PRESSE vom 23. April 2013:

http://www.np-coburg.de/lokal/coburg/cob...rt83423,2516429

Lokschuppen 23.04.2013 .jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Lokschuppen 23.04.2013 (2).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Lokschuppen 23.04.2013 (9).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Lokschuppen 23.04.2013 (5).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Lokschuppen 23.04.2013.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Lokschuppen 1993.jpg 
gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

23.04.2013 15:09
#29 RE: Lokschuppen Zitat · antworten

Mein Großvater war, ehe er als Lokomotivführer in den Fahrdienst ging, im Coburger Lokschuppen als Lokschlosser tätig. Da erinnere ich mich an eine Geschichte, welche er gerne erzählte......
Wie man auf verschiedenen Bildern von Rolf sehen kann, befand sich an der Drehscheibe ein kleines verglastes Häuschen, wo rinnen der Drehscheiben Wärter Dienst tat, denn ohne seine Zustimmung durfte keine Lok auf die Drehscheibe fahren.
Bei sommerlichen Temperaturen mag der Aufenthalt in dem Häuschen recht Schweiß treibend gewesen sein.
Umso unangenehmer war es dann im Winter, wenn tiefer Frost dort herrschte.
Großvater erzählte, das ein Scheibenwärter sich einen kleinen "Kanonenofen" in das Häuschen stellte und es so recht warm und gemütlich hatte.
Kohle war ja im Überfluss von den Loks vorhanden! Jedenfalls muss es auch Zeiten gegeben haben, wo eben die Drehscheibe nicht bedient werden musste, der Wärter aber vorhanden sein sollte.
So kam es eines Tages dazu, das der kleine Kanonenofen recht schön brannte, die Herdplatte begann zu glühen und der Wärter, der neben dem Ofen saß, schlief ein....
Irgendwie muss er sich dabei zur Seite geneigt haben und knallte mit einer Backe auf die heiße Herdplatte!!....
Er soll sich dabei schwerste Hautverbrennungen zugezogen haben und böse Zungen nahmen ihn damals auf den Arm und behaupteten, er habe seine "Bremsbacken"
heiss gefahren!....
Rolf, wann, oder aus welchem Anlass, war denn die T3 dort im C. Lokschuppen anwesend?(896024)

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

23.04.2013 15:23
#30 RE: Lokschuppen Zitat · antworten

Zitat von gerd im Beitrag #29

.............Rolf, wann, oder aus welchem Anlass, war denn die T3 dort im C. Lokschuppen anwesend?(896024)


Steht unter dem Foto, Gerd (war heute so in der NP)

Seiten 1 | 2 | 3
«« CMF
Euskirchen »»
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen