Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.674 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2
gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

21.12.2008 11:14
#16 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten
EssPe,wenn diese Gasse in einem Adressbuch aufgeführt war(ist),muss sie m.A. nach auch existiert haben?(Selbst wenn sie jemand im Adressbuch durchgestrichen hat!)
Zu den Namen keine Erinnerung.
Interessant das hier ein "Bauplatz" aufgeführt ist?Andere Überlegung:für die "Pöbelgasse" werden 8 Hausnummern angegeben.Dagegen für die Poppengasse nur 2 Nummern.Nun spekulativ dazu:wäre die Pöbelgasse zwangsläufig länger gewesen als die Poppengasse? gerd
Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

21.12.2008 14:58
#17 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

EssPe,wenn diese Gasse in einem Adressbuch aufgeführt war(ist),muss sie m.A. nach auch existiert haben?(Selbst wenn sie jemand im Adressbuch durchgestrichen hat!)
Ich meinte damit, da in Norberts Stadtplan von 1890 diese Gasse nicht auffindbar ist, diese wohl kurz vorher aufgrund von Baumaßnahmen aus dem Stadtbild verschwunden ist.
Eine Umbenennung schließe ich aus.

Tauchen in anderen Adressbücher wieder auf,z.B. 1909 Leopoldstr-Ketschendorferstr-Judenberg-usw.
Auch das spricht dafür, dass die Gasse "baulich entfernt" wurde. Gab es kurz vor 1890 eine Art von Großbaustelle in Coburg?
EssPe

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

21.12.2008 18:33
#18 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Norbert ist denn kein Stadtplan aus den Jahren vor 1890 im Fundus vorhanden,wo man einmal nachsehen könnte.??
Ich denk dabei an die Straße wo einmal gesucht wurde und sich dann im ehemaligen Kasernengelände(BGS) fand.

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

21.12.2008 20:04
#19 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

ALso Leute ich habe des Rätsels Lösung.
Der Name Pöbelgasse habe ich irgendwann einmal gelesen. Wusste aber nicht mehr wo und in welchem Zusammenhang.

Unter
http://www.bayerische-landesbibliothek-o...ht.html?id=2345

habe ich jetzt die Antwort gefunden.
Bei der Pöbelgasse handelt es sich um die heutige Obere Leopoldstraße

Gruß
Christian

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

21.12.2008 21:54
#20 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Christian,
hätte ich einen Hut auf, würde ich den vor Dir ziehen !

Ich habe in meinem Adressbüchlein nachgesehen, und siehe da, nach dem Eintrag Leopoldstr. kommt ein handschriftlicher Eintrag "Obere Leopoldstr." mit all den Bewohnern (Scan kommt morgen).
So - Schön wieder was gelernt !

EssPe

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

23.12.2008 16:28
#21 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten
Na wunderbaaaaar!!
Nicht verzagen,Christian fragen.
Nachdem der Hinweis hier gekommen war,das es sich um die Ob. Leopoldstraße handelte, habe ich meinen Freund Göpfert angerufen,der dort im Anwesen 4 wohnt.Auf die Pöbelgasse angesprochen meinte er :"des is´doch a alter Hut!!"-"mir war`n früher die Pöbelgass".Auf den Namen angesprochen,denkt er, das damit der "Pöbel"-der "Mob" oder wie man sonst noch sagt hier wohnten??
gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

23.12.2008 19:34
#22 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten


Also,zu dem Anwesen Pöbelgasse 4,heute auch die 4 Ob.Leopoldstraße,konnte ich das erfahren:
Auf der linken Seite der Ob. Leopoldstraße war früher ein sehr großes Anwesen,das praktisch vom Pilgramsroth bis hinauf zur Eupenstraße reichte.Den unteren Teil des Anwesen hat heute die Wohnbau und im oberen Teil ist die Mormonenkirche (?)beheimatet.
Dieses Anwesen gehörte einem Regierungsrat Alfred de Covry.-Christian-ist dieser Name schon einmal in Verbindung mit dem Herzogtum Coburg aufgetaucht?
Lt. alten Plänen hat das Anwesen Nr.4 mit zum Anwesen de Covry gehört und hier war der Gärtner Büchner wahrscheinlich als Hausgärtner tätig.Dieser Büchner hat jedenfalls noch vor dem 1.W.K.Bauantrag für ein Gewächshaus gestellt.Es ist anzunehmen,das daß Grundstück in seinem Besitz war.Danach muß das Anwesen an den Korbmacher Göpfert übergegangen sein.Dieser fertigte wärend des 1.W.K.geflochtene Geschoss Körbe.Auf den Plänen welche noch vorhanden sind,ist die Ob.Leopoldstraße vor 1900 schon angegeben.

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

24.12.2008 10:16
#23 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Zum Thema woher der Name Pöbel kommt:

"Der Pöbel ist eine Schreckgestalt, ein Gespenst, wie der Krautspöbel, der zur Abwehr der Vögel auf den Feldern aufgestellt wurde. Die Gasse hatte also einen schlechten Ruf; es spukte in ihr, sie führte ja zum Friedhof." (aus Franz Eberlein, Die Straßennamen der Stadt Coburg)

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

24.12.2008 10:28
#24 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Gerd, der Name de Covry tauchte im Zusammenhang mit Johann Strauß auf. Man nahm ja jahrelang an, dass Strauß im Hause Pilgramsroth 1 (Villa de Covry, heute Wohnbau) gelebt habe. Tatsächlich war seine Wohnung, wie bekannt, in der Alexandrinenstraße.

Allgemein muss man sagen, dass die Obere Leopoldstraße eine interessante Straße. Ich erinnere noch an unsere Begehung des Festungsberges, wo ich die einzelnen Kellerbiergärten rund um den Hofgarten vorgestellt habe.
Einen solchen gab es auch in der Oberen Leopoldstraße, eben auf dem Grundstück "de Covry", wo sich heute eben diese Kirche befindet. Ernst Eckerlein dazu: "In dieser Oberländer´schen Kellerwirtschaft befand sich ein Rundbau, der die "Kutsche" genannt wurde, ein Treffpunkt der sogenannten "besseren Bürger". Dort wurde das Bier nur in Schlotterkrügen aus Ton abgegeben. Der Abendschoppen begann bei Oberländer um sechs Uhr abends. Viele Besucher brachten es an einem Abend auf 2 bis 3 Schlotterkrüge, das waren sechs bis neun "Kärtle"".

Wann nun dieser Biergarten aufgegeben wurde, konnte ich allerdings noch nicht feststellen.

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

24.12.2008 11:38
#25 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Ohne jetzt als Klugscheisser da stehen zu wollen - meint ihr nicht "de Cuvry" ?

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

24.12.2008 12:04
#26 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten


Hallo Gerd,
die Fa. Göpfert (Korbmacher) existierte noch vor gut 35 Jahren; habe damals für meine Tochter einen Stubenwagen oder etwas ähnliches gekauft.
Jürgen

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

24.12.2008 12:37
#27 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Hast recht,EssPe--"de Cuvry" solls heissen!

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

24.12.2008 12:39
#28 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Jürgen,der "Topf",einer der Brüder Göpfert war beim Sturmvogel.Arbeitet als Dekorateur in Nürnberg.Göpferts hatten einmal in der Steingasse ein Kolonialwarengeschäft.(gegenüber vom"Schmalen Handtuch")

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

24.12.2008 12:58
#29 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten
Vielleicht noch von Interesse.

Es gibt vier denkmalgeschützte Häuser in der Oberen Leopoldstraße, nämlich Nr. 5, 9, 10 und 12.

Obere Leopoldstraße 5 (erbaut 1893, vom Architekten Johannes Köhler, für den Zeichenlehrer Paul Türck.)
Obere Leopoldstraße 9 (erbaut 1933, vom Architekten Franz Obenauf, für den Rechtsanwalt Dr. Herbert Forkel.)
Obere Leopoldstraße 10 (erbaut 1891, für den Baron von Buddenbrock, Architekt unbekannt.)
Obere Leopoldstraße 12 (erbaut 1904, vom Architekten Hans Münscher, für den Fabrikanten Johann Nikolaus Schindhelm)

PS. In den 1950er Jahren gab es in der Leopoldstraße noch eine Firma J. N. Schindhelm - Korbwaren- und Rohrmöbelfabrik.
Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen