Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.674 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2
Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

17.12.2008 19:16
Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Die beiden Straßen (oder Gassen) "Pöbelgasse" und "Poppengasse" sagen mir im Zusammenhang mit Coburg nichts. Diese soll es aber gegeben haben. "Im Juugel luuche" (wie der Kölner so sagt) hilft auch nicht weiter. Weiß man hier vielleicht mehr ?

Gruß
EssPe

Christian Offline



Beiträge: 5.620
Punkte: 5.808

17.12.2008 20:50
#2 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Hallo EssPe
die Poppengasse befand sich zwischen der Weber- und Walkmühlgasse, gegenüber der Ausfahrt vom Parkhaus Mauer. Sie wurde 1977, beim Bau der neuen Häuser in der Webergasse, aufgelassen. An deren Stelle existiert heute ein Fußweg (neben der ehemaligen Fleischerei Hübner), der durch eine Grünanlage führend, in die Walkmühlgasse (neben dem Fisch-Kupfer) mündet.Die Gasse hatte ihren Namen von einem Anwohner Popp.

Gruß

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

18.12.2008 14:30
#3 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten
Am Eingang zur Poppengasse von der Webergasse aus war ein Bäcker und auf der anderen Seite ein Frisör.Wie die aber hießen?Das Gässle war gepflastert,habs noch gut in Erinnerung,weil ich da einmal bei Regenwetter einen "Abflug" vom Fahrrad gemacht habe.

Pöbelgasse habe ich aber noch nie gehört.
Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

19.12.2008 12:12
#4 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten


Hallo Gerd.
den Namen des Friseurs kenne ich nicht; mir war noch nicht mal in erinnerung, dass dort einer war. Die Bäckerei hieß Schelhorn - war meines Wissens der Vater des Bäckers Schelhorn in der Herrngasse. Mit seinem Stiefsohn war ich im Ernestinum in einer Klasse (war der Neffe von der 3. Bürgermeisterin E. Seiffert).
In der Webergasse war noch ein Metzger (Hübner) neben der Gastwirtschaft und gegenüber der Bäckerei Schelhorn die Messer- und Scherenhandlung sowie Schleiferei (Sühlfleisch)
Gruß Jürgen

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

19.12.2008 20:26
#5 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Hallo Jürgen,richtig,jetzt wo du den Namen nennst,das war der Bäcker Schelhorn!Der Frsör war ein ganz kleiner Laden.Und ich denke das daneben ein Geschäft war,das Gummiartikel im Angebot hatte.(Gummistiefel,Schläuche und solche Sachen).
In der Poppengasse wohnte seinerzeit ein alter SVC´ler,Lut Posseckert,war bei der Faltbootabteilung in Hausen aktiv.Fuhr einen Karman Ghia.War der bekannt?
gruß gerd

Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

20.12.2008 09:05
#6 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten


Hallo Freunde,
in der Webergasse waren außersem noch ein Eisenwarengeschäft (ist in den 70ern Pleite gegangen) und die Gastwirtschaft Rosenbauer (war ungefähr da, wo jetzt in etwa die Treppe Richtung Mauer ist (hinter der Fleischerei); vor der Wirtschaft war - angrenzend an die Webergasse - so was ähnliches wie ein Biergarten.
An der Ecke zur Judengasse war die Schreibwarenhandlung Steinert.
Gruß Jürgen

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

20.12.2008 14:18
#7 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Der Gummi-Laden, das müßte doch Gummi-Stengel gewesen sein, der dann später auch im Neubau in der Webergasse war, wo jetzt der Computerladen Ankosoft ist. Der Bäcker war ursprüngl. Karl Schelhorn, Webergasse 7. In der Webergasse 9 muss früher auch eine Blechschmiede, Aug.Carl, gewesen sein.
Zur Pöbelgasse weiß ich nur soviel, dass hier (gegen 1887) folgende u.a. Familien wohnten: Vonberg, Büchner, Oppel - vielleicht hilft das ja.
EssPe

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

20.12.2008 15:21
#8 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten
EssPe,ich denke auch das es sich um den Stengel(?) handelt.Der war dann in dem Neubau,der dort entstanden ist.Sollte Pöbelgasse und Poppengasse identisch sein?Gib doch mal Info dazu.
gerd
Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

20.12.2008 17:49
#9 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Hallo zusammen,
nach meinen Unterlagen sollten das unterschiedliche Gassen sein. Ich habe keine Ahnung, wo die Pöbelgasse sein sollte.

EssPe

Norbert ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2008 18:48
#10 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Aus welchen Jahr ist dieser beleg.( Adressbuchseite).

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

20.12.2008 18:56
#11 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Angeblich von 1888

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

20.12.2008 18:59
#12 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Wie verhält sich das eigentlich mit Scannen, ins Netz stellen und dem Datenschutz der darin enthaltenen Informationen ?

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

20.12.2008 19:26
#13 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Naja, nach 120 Jahren ist das Copyright sicher erloschen.
Könnte man vielleicht im Stadtarchiv mehr über die Pöbelgasse erfahren ?

gerd Offline



Beiträge: 4.376
Punkte: 4.472

20.12.2008 21:57
#14 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten

Was meint denn Christian dazu?

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

21.12.2008 05:36
#15 RE: Pöbelgasse und Poppengasse Zitat · antworten


Nachdem im Adressbuch die Gasse komplett per Hand durchgestrichen ist, könnte es ja sein, dass sie bereits vor 1890 weichen musste. Die Namen der dort Ansässigen sagt niemanden etwas ?

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen