Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 894 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2
Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

14.02.2009 12:59
Schloßplatz Zitat · antworten

Bevor sich am Palais Edinburgh noch was ändert, stelle ich nochmal ein aktuelles Foto (ohne Front-Tor) rein ...

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.02.2009 13:45
#2 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Gut Stefan,fragt man sich wie es später aussehen wird?
Es gab ja auch mal eine Zeit,da fehlte dem Gebäude das obere Stockwerk!

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

14.02.2009 13:53
#3 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Ich könnte euch erzählen warum da kein Eingang ist, sondern auf der Seite gegenüber dem Landestheater

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.02.2009 14:02
#4 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Lass mal hören

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

14.02.2009 14:05
#5 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Ja, erzähle ...

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

14.02.2009 14:10
#6 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Das Palais Edinburgh ist 1845/46 für den Reitstallmeister Max von Wangenheim errichtet worden. Also es war nicht im herzoglichen Besitz. Zur gleichen Zeit herrschte auf dem Schloßplatz ein Fahrverbot für Kutschen. Der Platz durfte nur von der herzoglichen Familie befahren werden. Deshalb musste der Freiherr von Wangenheim seinen Eingang an die Seite legen, wo er mit seiner Kutsche hinfahren durfte. Das ist die Geschichte dazu. Es sei mal dazu erwähnt, dass wir hier im Coburg-Magazin schonmal so einen Fall diskutiert haben, nämlich in der Schwarzen Allee, beim Zugang des Fotoateliers Adler. Hier ist der Eingangsbereich im Steinweg und nicht in der Allee

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

14.02.2009 14:14
#7 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Es sei mal dazu erwähnt, dass wir hier im Coburg-Magazin schonmal so einen Fall diskutiert haben, nämlich in der Schwarzen Allee, beim Zugang des Fotoateliers Adler. Hier ist der Eingangsbereich im Steinweg und nicht in der Allee
Stimmt !

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

14.02.2009 17:51
#8 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Hier habe ich mal ein Foto gefunden, welches den Urzustand des Palais Edinburgh zeigt. Es stammt vom britischen Fotograf Francis Bedford aus dem Jahre 1858.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Wangenheim.jpg 
Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

14.02.2009 18:48
#9 RE: Schloßplatz Zitat · antworten


Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

14.02.2009 19:00
#10 RE: Schloßplatz Zitat · antworten
Norbert,
die Damen bitte nicht vergessen

Hoffentlich zieht die IHK jetzt nicht aus Coburg weg, da der Antrag abgelehnt wurde ....
Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

15.02.2009 11:31
#11 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Kurz mal zurück zum Thema. Damals waren folgende Straßen für den öffentlichen Verkehr gesperrt: Untere Anlage, Wettiner Anlage, Schloßplatz und Allee. Diese Wege durften nur von der herzoglichen Familie befahren werden. Erst nach dem Tode von Herzog Ernst II. lockerte man das Verbot mit Ausnahmegenehmigungen. Einen solche Genehmigung hatte 2007 die Initiative Stadtmuseum Coburg in einer ihrer Ausstellungen gezeigt. Eine weitere gute Literatur dazu ist: "Der Mann auf dem Hochrad" von Uwe Timm. Der Roman spielt im Coburg der damaligen Zeit. Darin schildert Timm auch ein "Fahr-Training" auf dem Schloßplatz,-)

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

15.02.2009 12:40
#12 RE: Schloßplatz Zitat · antworten
Die Wettiner Anlage - das ist doch das Stückchen zwischen Ehrenburg und Steintor ? Oder ist das mehr ?
Gibt es zur Namensgebung (Stadt Wettin?) eine Geschichte?
Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

15.02.2009 13:36
#13 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Ja das ist korrekt. Die Wettiner Anlage liegt zwischen der Steingasse (gegenüber Einmündung Obere Anlage) und dem Schloßplatz.
Zur Namensgebung:
Das Geschlecht der Wettiner wird nach seiner Stammburg Wettin an der Saale bei Halle (Sachsen-Anhalt) benannt. Mit der Übertragung der Mark Meißen durch Heinrich IV. um 1089 beginnt die territoriale Ausbreitung des Geschlechtes. 1353 erheirateten die Wettiner die Pflege Coburgs. 1423 erlangen sie die sächsische Kurwürde. Mit der Revolution von 1918 endet die Herrschaft der Wettiner. Coburg gehörte somit von 1353 bis 1918 zu deren Herrschaftsbereich.
Die Namensgebung erfolgte 1985 auf Antrag der Historischen Gesellschaft Coburg zur Erinnerung an die Leipziger Teilung von 1485 in die albertinischen und ernestinischen Wettiner.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.636
Punkte: 1.656

05.11.2012 21:04
#14 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Es gibt ein Gemälde von Heinrich Justus Schneider, welches den Festzug bei der Einholung der Erbprinzessin Alexandrine auf dem Schloßplatz am 14. Mai 1842 darstellt.

Auf diesem Gemälde sind links von den Arkaden ein Rundturm und oberhalb der Arkaden ein Gebäude (etwa dort, wo jetzt das Reiterdenkmal von Herzog Ernst II steht) zu sehen.
Handelt es sich hierbei um Phantasie-Darstellungen des Malers oder gab es diese beiden Baulichkeiten zur damaligen Zeit wirklich?

Hier ein Ausschnitt aus diesem Gemälde:

Schloßplatz 1842.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

05.11.2012 22:33
#15 RE: Schloßplatz Zitat · antworten

Also zunächst hat es diese Gebäude nicht gegeben. Allerdings plante Ernst I. nach 1840 noch weitere Veränderungen an seinem Schlossplatz. Besonders der Übergang Schlossplatz/Hofgarten sollte dabei noch geändert werden. Die Arbeiten verzögern sich und Ernst I. starb 1844. Sein Sohn Ernst II. hatte an einen weiteren Ausbau des Schlossplatzes kein Interesse, eher für den weiteren Ausbau des Hofgartens.

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen