Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.641 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2
Jürgen Offline



Beiträge: 1.089
Punkte: 1.089

28.03.2009 11:07
#16 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten

Hallo Gerd,
zwei verschiedene Namen für das gleiche Gewässer ist an und für sich keine so große Seltenheit. So wird seit (??? Jahren) die Lauter beim Sägewerk Hülß als "Beigraben" bezeichnet, während der eigentliche Beigraben überall mit Lauter bezeichnet wird.
Ein anderes Beispiel ist die Röden; sie heißt im ´Raum Sonneberg "Röthen"
Gruß Jürgen

Christian Offline



Beiträge: 5.678
Punkte: 5.870

28.03.2009 11:22
#17 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten

Hallo in die Runde.
Langsam entwickelt sich das Buch von Aumann/Pachale über die Itz zu einem Standardwerk. Zum Thema Mühlgräben findet sich auf S. 122/123 ein Hinweis auf den Mühlgraben "Wohlsbach" in Oeslau.

Zitat dazu:
"Unter den zahlreichen Nebengewässern der Itz nehmen die beiden Mühlgräben von Oeslau - der Wohlsbach - und von Coburg - der Hahn oder Hahnfluß eine Sonderstellung ein. Beide sind eine Art Ableger, die aus dem Hauptfluß austreten und nach "getaner Arbeit" als Betreiber der Mühlen nach nur wenigen Kilometern beide noch innerhalb des Ortes in die Itz zurückfließen."

Desweiteren werden vier Mühlen erwähnt, welche an dem Wohlsbach lagen. Auf dem Plan von 1861 sieht man die Schwarzmühle, auch Mittelmühle genannt, in der heute eine Schreinerei untergebracht. Sie befindet sich schräg gegenüber dem Gasthof Grosch an der Hauptstraße.
Am unteren Planrand befindet sich die Herrgottsmühle, einst zum Oeslauer Schloß (heute Domäne) gehörig.

Die anderen beiden Mühlen heißen Stöhrmühle und Märbelmühle. Erstere dürfte heute noch stehen. Ich kann allerdings nicht sagen wo genau. Letztere wurde 1782 von Goethe besucht, was aus einem Brief des Dichters hervorgeht.

Gruß
Christian

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

28.03.2009 12:46
#18 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten

Manchmal weiß man nicht genau über welches Gewässer man da gerade fährt, wenn man sich nicht näher damit befasst.Das dürfte ja nun im Oeslauer Fall geklärt sein,obwohl der Standort der weiteren 2 Mühlen noch aussteht.
Genauso ist es oft im Bereich von Neuses!Was fließt da alles z.B. unter der Rodacherstraße durch?Da könnte man sich auch einmal mit befassen! Oder?
gerd

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

28.03.2009 15:19
#19 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten

Ich konnte weitere Karten vom "0beren Itzgrund" finden und da wurde die Itz zunächst als Wohlsbach bezeichnet,auf verschiedenen Karten ist dann Wohlsbach durchgestrichen und mit rot Itz eingeschrieben.Sogar oben in Unterwohlsbach.

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

28.03.2009 16:20
#20 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten
Genauso ist es oft im Bereich von Neuses!Was fließt da alles z.B. unter der Rodacherstraße durch?Da könnte man sich auch einmal mit befassen! Oder?

Da habe ich neulich schonmal gesucht, da läuft ja auch ein kleiner Kanal parallel zur Rodacherstr. , benannt als Beigraben:

http://www.bayern-landesbibliothek-onlin...au.html?id=2288

Siehe auch Neuseser Sägewerk ....
bommy Offline



Beiträge: 132
Punkte: 132

28.03.2009 17:54
#21 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten

Zum Thema Skischanze habe ich keine direkten Erinnerungen, habe aber in meiner Kindheit gehört. Und sie gab es wirklich. Anbei für alle Neugierigen ein Link
http://www.skisprungschanzen.com/index.h...oenchroeden.htm

bommy Offline



Beiträge: 132
Punkte: 132

28.03.2009 17:59
#22 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten

Noch was. Der Schanzenturm aus Holz wurde 1973 abgerissen. Da war Jens Weißflog acht oder neun Jahre alt. Also ziemlich unwahrscheinlich, dass er dort gesprungen sein könnte.

Stefan Offline




Beiträge: 391
Punkte: 401

28.03.2009 19:58
#23 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten

Langsam entwickelt sich das Buch von Aumann/Pachale über die Itz zu einem Standardwerk.

Sehr interessant ist auch die CD "Projekt ITZ" der Lehrerzeitung "Untere Anlage" des Albertinums von 2003 !

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

28.03.2009 20:54
#24 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten
bommy, es ist richtig das die Schanze nach dem letzten Springen 1972 abgerissen wurde.In dem mir vorliegenden Buch,"Mönchröden,die Perle des Coburger Landes" wird auch über den Skisport im TSV Mönchröden berichtet.Hier ist ein Bild zu sehen,welches Jens Weissflog mit dem Kampfrichter Helmut Nüchter vom TSV zeigt.Deshalb könnte man geneigt sein, zu glauben, das der Weissflog
auch in Mönchröden gesprungen ist.?
gruß gerd
bommy Offline



Beiträge: 132
Punkte: 132

30.03.2009 23:51
#25 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten

Hallo Gerd,
ich kenne die Aufnahme mit dem Kampfrichter nicht. Aber kann es sein, dass sie aus der Nachwendezeit stammt und vielleicht bei einer anderen Schanze aufgenommen wurde? Jens Weißflog (Jahrgang 1964) ist ja in der DDR aufgewachsen und hatte seine ersten Erfolge noch als DDR-Sportler.

Oder war er als ganz junger Nachwuchsspringer mit einem DDR-Nachsuwchskader mal in Mönchröden?

Gruß Bommy

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

31.03.2009 12:00
#26 RE: Skischanze am Weinberg /Mönchröden Zitat · antworten
Hallo bommy,ich hab einmal mit dem Mattias Weiß,vom TSV Kontakt aufgenommen.Der hat mir bestätigt,das der Weissflog nie in Mönchröden gesprungen ist.Ostspringer war die Generation von Recknagel/Lesser.
Helmut Nüchter hätte damals schon immer Kontakte zur DDR geknüpft und muß auch bei der 4 Schanzen Tournee und den Skiflugweltmeisterschaften mitgearbeitet haben.
Nach der Wende wurden die Kontakte nach Thüringen weiter intensiviert.
Rein gefühlsmäßig könnte das Foto mit dem Nüchter und dem Weissflog so im Alter zwischen 15 und 25(??) aufgenommen sein.
gruß gerd
Seiten 1 | 2
«« Bordell
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen