Mord in der Callenberger Straße

#1 von gerd , 18.10.2009 17:39

Im Jahr 1970 fand in der Callenbergerstraße/Ecke Raststraße in einem Backsteingebäude (Nr. 18),das damals die Fa. Hardt/Papierwaren und im ersten Stock die Fa. Waffen Hardt beherbergte ein Mord statt.
Der damals 46 jährige Firmenchef Werner Hardt wurde gegen 22 Uhr am 23.11.70 von zwei Einbrechern mit 6 Schüssen niedergestreckt und erlag wenig später seinen Verletzungen.
Ein mir bekannter Motorradkollege aus Teuschnitz kannte die beiden,bzw. drei Täter.Einer war mit meinem Kollegen im ortsansässigen Schützenverein in Teuschnitz.
Die Täter Jürgen J.und Reinhard A.aus Teuschnitz, sowie Edgar K. aus Tettau wurden am 4.12.70 festgenommen,Jürgen J. gestand die Tat.Am 4.12 72 Beginnt der Prozess im Mordfall Hardt.Verteitiger des Angeklagten war der "Star-Anwalt" Rolf B. aus München!!....
Am 12.12.72 verurteilt das Schwurgericht Jürgen J, wegen Mordes an Hardt zu 15 Jahren Gefängnis,Edgar K. zu 4 Jahren.
Wie mir mein Kollege erst kürzlich sagte,soll einer der Täter(wahrscheinlich Jürgen J.) während seiner Haftzeit ein Fernstudium aufgenommen haben und jetzt als Rechtsanwalt tätig sein!!!....
Ob da der Staranwalt Rolf B. gesponsort hatte ??


gerd  
gerd
Beiträge: 4.398
Punkte: 4.502
Registriert am: 19.06.2004

zuletzt bearbeitet 18.10.2009 | Top

RE: Mord in der Callenberger Straße

#2 von faraway , 18.10.2009 17:52

Da geht es bei Euch nicht anders als hier........ so kann man auf Kosten der Regierung/Bevoelkerung ganz umsonst einen sehr guten Beruf erlernen.

Angelika

 
faraway
Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243
Registriert am: 25.03.2005


   

Gefällte Eichen
Das Gasthof "Zum Löwen" am Oberen Bürglaß (Beitrag vom 17.10.2009)



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen