Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 4.641 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2
Christian Offline



Beiträge: 5.742
Punkte: 5.936

28.01.2013 20:19
#16 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Ja ich kann dies bestätigen. Thema wird sein:


Warenwelten - Aus der Geschichte der Spitalgasse und deren Kauf- und Warenhäuser

Beginn: 18.00 Uhr
Kleiner Saal des Münchner Hofbräus, Kleine Johannisgasse 8 in Coburg

Und es werden nicht nur Kauf- und Warenhäuser behandelt werden!

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

29.01.2013 04:11
#17 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Zitat
Warenwelten - Aus der Geschichte der Spitalgasse und deren Kauf- und Warenhäuser

Beginn: 18.00 Uhr
Kleiner Saal des Münchner Hofbräus, Kleine Johannisgasse 8 in Coburg

Und es werden nicht nur Kauf- und Warenhäuser behandelt werden!



Es tut mir wirklich leid, dass ich nicht dazu kommen kann. Das wuerde mich wirklich interessieren.

Gruss,

Angelika

Burger Offline



Beiträge: 6
Punkte: 6

29.01.2013 12:02
#18 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Woher hast du eigentlich die ganzen historischen Fotos? Bist du Historiker, oder Sammler aus Leidenschaft?

Christian Offline



Beiträge: 5.742
Punkte: 5.936

29.01.2013 21:36
#19 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Wenn ich gemeint war, kann ich sagen, dass ich Historiker bin

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

01.02.2013 20:47
#20 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Zitat von gerd im Beitrag #9
Zu Jürgen Erdmann:
In seinem Buch "Coburg,Bayern und das Reich 1918-1923 " kommen interessante geschichtliche Ereignisse,Coburg betreffend zum Vorschein...!Ich nehme das Buch gerne in Abständen zur Hand!....Speziell die Passagen über Herzog Carl Eduard sind sehr aufschlussreich!

Dieses Buch habe ich mir dann auf Empfehlung vom Eckerlein gekauft.

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

01.02.2013 20:54
#21 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Weiß jemand, ob die oben erwähnte Fa. Hartung bundesweit war? Denn ich kenn aus Kiel ein seit einigen Jahren nicht mehr bestehendes Textilhaus Hartung

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Christian Offline



Beiträge: 5.742
Punkte: 5.936

01.02.2013 22:52
#22 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Nein, bei der Firma Strumpf-Hartung handelte es sich um ein Coburger Einzelhandelsgesellschaft. Es existierte bis 1964.

Christian Offline



Beiträge: 5.742
Punkte: 5.936

08.03.2013 14:56
#23 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Kaufhaus Zum Mohren
1958-1983

Gegründet in Spitalgasse 14, ab 1964 auch in Spitalgasse 12.

Werbung Kaufhaus Mohren Spitalgasse 12 und 14.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) scan0001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) scan0032.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) [[File:scn0039.jpg|none|auto]]

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

09.03.2013 17:42
#24 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Was war das doch damals fuer eine tolle Sache.........so ein grosses Kaufhaus in Coburg zu haben. Diese Auswahl an Sachen in einem einzigen Geschaeft zu haben war einfach ueberwaeltigend. Ich erinnere mich noch sehr gut daran.

Angelika

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

09.03.2013 20:58
#25 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Waren da eigentlich Rolltreppen im Haus?

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

09.03.2013 21:03
#26 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Zitat von gerd im Beitrag #25
Waren da eigentlich Rolltreppen im Haus?


NP vom 31.12.2009:
.....Seit im März 1958 das "Kaufhaus Mohren" öffnet, gibt es in der Spitalgasse 12/14 Kaufhaus-Tradition. 1974 weichen beide Anwesen einer Erweiterung. Zwei Jahre später, im September 1976, präsentiert sich das "Mohren" nicht nur in neuem Glanz, sondern mit einer deutlich vergrößerten Verkaufsfläche. Im Keller sichert der Alberti-Markt die Nahversorgung mit den Dingen des täglichen Bedarfs, im zweiten Stock gibt es zusätzlich ein Restaurant. Weitere Attraktion ist Coburgs erste Rolltreppe. 25 Jahre nach der Ersteröffnung meldet das "Mohren" 1983 Konkurs an. Dessen Ende ist die Geburtsstunde der Weka in Coburg. Fortan firmiert das Kaufhaus, das über eine Fläche von 4300 Quadratmetern verfügt, unter diesem Namen......

Rolltreppe WEKA (vorher MOHREN).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Stammbus Offline



Beiträge: 1.507
Punkte: 1.577

09.03.2013 22:32
#27 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Zitat von Rolf Metzner im Beitrag #26
Zitat von gerd im Beitrag #25
Waren da eigentlich Rolltreppen im Haus?


NP vom 31.12.2009:
.....Seit im März 1958 das "Kaufhaus Mohren" öffnet, gibt es in der Spitalgasse 12/14 Kaufhaus-Tradition. 1974 weichen beide Anwesen einer Erweiterung. Zwei Jahre später, im September 1976, präsentiert sich das "Mohren" nicht nur in neuem Glanz, sondern mit einer deutlich vergrößerten Verkaufsfläche. Im Keller sichert der Alberti-Markt die Nahversorgung mit den Dingen des täglichen Bedarfs, im zweiten Stock gibt es zusätzlich ein Restaurant. Weitere Attraktion ist Coburgs erste Rolltreppe. 25 Jahre nach der Ersteröffnung meldet das "Mohren" 1983 Konkurs an. Dessen Ende ist die Geburtsstunde der Weka in Coburg. Fortan firmiert das Kaufhaus, das über eine Fläche von 4300 Quadratmetern verfügt, unter diesem Namen......






Da dürfte der Kaufhof aber schon vor 1976 eine Rolltreppe gehabt haben.

Christian Offline



Beiträge: 5.742
Punkte: 5.936

09.03.2013 22:55
#28 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Ich habe nochmal in meinem Aufsatz nachgelesen.

Eröffnung des Kaufhofs 1973
Eröffnung des Kaufhauses Zum Mohren 1976

Ich glaube, der Punkt geht an Stammbus, denn vorher hatte der Mohren seine Verkaufsfläche nur im Parterre.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

30.03.2013 18:49
#29 RE: Aus der Geschichte des Barock-Hauses Spitalgasse 12 (Beitrag vom 22.01.2010) Zitat · antworten

Habe in der Zulassungsarbeit meiner Frau noch 3 Fotos vom "Kaufhaus Mohren" gefunden. Diese Fotos (damals 1977 von mir angefertigt) zeigen die Ansichten dieses Kaufhauses von der Spitalgasse, von der großen Johannisgasse und von der Herrngasse:

Kaufhaus Mohren, Spitalgasse.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Kaufhaus Mohren, große Johannisgasse.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Kaufhaus Mohren, Herrngasse.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen