Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 5.529 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Feldwebel M Offline




Beiträge: 576
Punkte: 576

13.03.2010 05:32
#16 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Hier noch die Orte in Franken an denen das 2. ACR disloziert war:

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 2. ACR.jpg  Harris%20Bks%201950s.jpg 
Feldwebel M Offline




Beiträge: 576
Punkte: 576

13.03.2010 05:49
#17 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Im November 2008 kehrte das 2. CAR wieder nach Deutschland zurück, wo es jetzt in Vilseck (Grafenwöhr) als Stryker Regiment stationiert ist.

http://en.wikipedia.org/wiki/2d_Armored_Cavalry_Regiment

Phoenician Offline



Beiträge: 224
Punkte: 223

13.03.2010 06:52
#18 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

...und lasst uns nicht den militaerischen Nachrichtendienst (318th Army Security Agency Bn, VII Corps) vergessen, die auf dem Flugplatz die Warschauer Vertrag Streitkraefte und DDR Grenzpolizei abgehoert haben. Der Fuchs auf dem Abzeichen stellt den listigen Jaeger dar. Der schwarze Streifen bedeutet "geheim". Der Schluessel stellt das Entschluesseln von Geheimnissen dar, und die Blitze bedeuten Funk.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 318th ASA Bn Insignia.gif  VII Corps Shoulder Patch.gif 
gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

13.03.2010 10:10
#19 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

25.Mai 1961
Die 2D Squadron des Armored Cavalry Regiment feiert das 125 jährige Bestehen des Regiments mit einem "Tag der offenen Tür"in Coburg,sowie einer Parade in Bamberg und Nürnberg

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

13.03.2010 11:08
#20 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Falls es interessiert:
In die 1936 fertig gestellte HINDENBURG Kaserne zog am 15.Okt. 1936 das aus Bamberg kommende MG Bat. 6,von den Coburgern freudig begrüsst ,ein.Daneben lagen Teile vom Inf. Reg. 95,ebenfalls dort in der Kaserne.
Das motorisierte MG Bat. 6 galt als eine der modernsten Spezialtruppe des Heeres in seiner Zeit.
Es bestand aus Stab mit Nachrichten (FM) Zug,Sanitätspersonal,Versorgungs und Werkstätten.-3sMG-Kompanien(je 3 sMG Züge,1 Kradschützenzug)-1 schweren Kompanie mit 1 Pionierzug,1 le.Inf.Gesch. Zug,1 PAK-Zug.1 Granatwerferzug.
Sein 1 Kommandeur war Oberstleutnant ADLHOCH.
Mit Beginn des Polenfeldzugs 1939 verließ das MG Battl.6 seinen Heimatstandort Coburg und sollte hierher nicht mehr zurück kehren.An seine Stelle trat bis 1941 das Ersatz und Ausbildungsbatl.MG 6 .
Nach dem Polenfeldzug ,den das OKH mit der Verleihung von 84 "E.K.s" würdigte,wurde das MG Btl. 6 am 10.2. 1940 umgegliedert.
Als Vorausabteilung im Westfeldzug legte das Batl. in Belgien,Holland und Frankreich über 10.000 km zurück,die Verluste blieben bei 7%.
Nach Deutschland zurück gekehrt verlegte das Batl. nach Wildflecken in der Rhön und wurde zum reinen Kradschützen Batl.umbenannt...K40
gleichzeitig der 10. mot.Inf. Div. in Regensburg unterstellt.Auch das Ersatz und Ausbildungsbatl. MG6/K40 verlegte zu diesen Zeitpunkt nach Regensburg.
Von 1941 bis 1945 blieb die Hindenburgkaserne dann im Besitz des Inf.Ers.Btl.95/Grenadier Ersatz und Ausbildungsbtl.95.Sowie dem Ende 1940 aufgestellten,von Meinigen über Schweinfurt am 10.4.1943 nach Coburg verlegten Pz.Gren.Ersatz und Ausbildungs Btl. 12/Meiningen,Teil der 4. Panzerdivision.
Unmittelbar angrenzend an die Hindenburg Kaserne wurde zwischen 1936-1938 eine weitere Kaserne gebaut,die "Paschendaele-Kaserne"Sie gehört heute zur Gemeinde Dörfles Esbach und wurde nach der im 1.W.K viel umkämpften Ortschaft Paschendaele benannt.
Nach dem Kriegsende 1945 wurde die Hindenburgkaserne zunächst ein Kriegsgefangenenlager für im Coburger Land gefangenen Soldaten der Wehrmacht.Viele Soldaten wurden in das berüchtigte Lager BAD KREUZNACH verlegt und bis 1946 wurden die Kasernen für Flüchtlinge aus allen Nationen genutzt.Hier wurde die US Organisation UNRA tätig.Es taten sich Polen hervor,die die einheimische Bevölkerung,besonders in den Randgebieten der Stadt mit Mord und Tot,Plünderungen drangsalierten.Sogar auf die US Soldaten wurde geschossen,bis die Army dann diese Leute in ihre Länder zurück brachte.
Ab Juli 1946 belegten dann US -Kampftruppen die Hindenburg Kaserne,während die Paschendaele Kaserne eine Heimstatt für Heimatvertriebenen aus den Ostgebieten wurde.
Aus der Hindenburg Kaserne wurden nun die "HARRIS-BARACKS",7.10.1949,benannt nach einem Leutnant James L. Harris der US-Army,vom 756.Panzerbtl.(73.Panzer)der in Frankreich gefallen ist.

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

13.03.2010 11:15
#21 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Markus,so viel mir bekannt ist, wurden 3 Batl.Volkssturm aufgestellt und im Bereich der "Seelower Höhen" gegen die Sowjet-Armee regelrecht "verheizt".
Die Mutter von einem Kollegen erzählte mir,das sie damals am Bahnhof in Coburg war,sich von ihrem Vater verabschiedete ,den sie nie mehr wieder gesehen hat!...und dann mußte sie schnellstens wieder zurück an ihren Arbeitsplatz bei Brose um "Kriegswichtige" Arbeit zu leisten!!

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

13.03.2010 11:33
#22 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Da stand doch am Flugplatz Brandensteinsebene eine größere Holzbaracke,von einem Zaun umgeben.An der Aussenseite war ein Lautsprecher angebracht und es ertönte immer englische Musik.Ein bekanntes Bild waren damals Army Fahrzeuge hinauf zur Veste,bzw. Flugplatz.Ich nehme an, das hier Versorgungsfahrten von der Harris Barraks aus unternommen wurden?Zu sehen waren immer Jeeps oder kleine Dodge .Ebenfalls kann ich mich noch erinnern das ein Aufklärungsflugzeug ab und an dort landete und der Pilot in der Baracke verschwand.

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

13.03.2010 14:55
#23 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

re Heidi
und in dieser Baracke waren Mitglieder von 318th Army Security Agency Bn, VII Corps tätig??...Da war "Er" doch bestimmt dabei?Frag ihn doch mal,ob das zutrifft!?
gerd

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

13.03.2010 15:16
#24 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Die in Coburg wechselnden Einheiten der US Army wurden durch ein, in der Unterkunft fest stationiertes "Border-Residence-Office" unterstützt,welches gleichzeitig die Verbindung zum BGS aufrecht erhielt und gemeinsame Streifeneinsätze für die US Einheiten koordinierte.
Zusätzlich bestand in Coburg,im Probstgrund ein "Military Intelligence"-Büro(MI-BRO)das sowohl die US- Einheiten betreute,als auch die Verbindungstelle zu den bundesdeutschen Sicherheits-Behörden war.
Unmittelbar gegenüber vom "Veilchental"im Probstgrund wurden dort 2 kleine Wohnblocks errichtet,mit einem hohen Zaun umgeben,an dem sich Hinweisschilder befanden,das hier militärischer Bereich sei...auch standen da immer private Autos mit US- Kennzeichen drinnen.....

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

13.03.2010 17:10
#25 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Zitat von faraway

Zitat von gerd
Angelika,genau diese Mützen hatte ich neuich gemeintdie haben sie zu dem Zeitpunkt noch getragen.Die Ärmelabzeichen sind auch noch bekannt,ich kann sie aber im Einzelnen nicht deuten.Was war das obere und das darunter?


Gerd,
das obere ist das Abzeichen der 2nd Armored Cavalry, das untere sind die Rangabzeichen....in diesem Fall ein Sergant E5.
Gruss, Angelika




Ich muss mich hierzu korrigieren. Das obere Abzeichen, die Pyramide mit den 7 Stufen ist das Abzeichen fuer die 7th Army, nicht wie vorher geschrieben das der 2nd AC. Entschuldigt bitte, hatte falsche Information darueber.

Gruss, Angelika

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

14.03.2010 05:46
#26 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Zum Thema der 2nd Armored Cavalry:

diese Bilder zeigen Soldaten dieser Einheit beim Grenzdienst von Coburg aus. Es sind halt Erinnerungs Aufnahmen und wurden ca 1959 aufgenommen. Ich weiss allerdings nicht genau welche Teile der Grenze sie zeigen.

Gruss, Angelika

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_0001_NEW_NEW_0002.jpg  IMG_NEW.jpg  IMG_NEW_NEW.jpg 
gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

14.03.2010 09:45
#27 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Nooooooorbert....!!!Gib mal "Schützenhilfe"...du hast doch die Grenze abgelaufen.
Auf dem Bild,wo die beiden GIs entgegen kommen.....steht da nicht ein alter Grenzstein(mit"Dach"?...ähnlich wie beim ehemaligen Rottenbacher Übergang?Irgendwie habe ich das im Unterbewusstsein,wo das war...!aber...??
Die Allee, könnte das bei Niederndorf/Gauerstadt gewesen sein?(Feldwebel??)

Christian Offline



Beiträge: 5.775
Punkte: 5.969

14.03.2010 10:50
#28 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Also die Straße mit den Alleebäumen könnte die Strecke Neustadt-Heubisch sein. (heute Ortsumgehung Neustadt)

Der andere Weg mit dem Hügel sieht mir sehr nach der Straße von Autenhausen nach Lindenau aus.

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

14.03.2010 12:05
#29 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Christian,stand dort zwischen Autenhausen und Lindenau evtl. so ein alter Stein?

Christian Offline



Beiträge: 5.775
Punkte: 5.969

14.03.2010 12:37
#30 RE: Nur so am Rande erwähnt. Zitat · antworten

Meines Wissens ja Gerd. Er müsste auch noch stehen allerdings auf ner anderen Position.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen