Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.489 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2
BOBOtec Offline



Beiträge: 10
Punkte: 10

17.12.2010 10:52
#16 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Ich werde auf jeden Fall die Feiertage mal über entsprechende Passagen aus den Protokollen einstellen. Dann kann jeder selbst urteilen, ob was angedacht war oder doch schon vorhanden war.

SGCoburg Offline




Beiträge: 797
Punkte: 797

05.01.2011 21:36
#17 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Bobo!
Wo bleiben Deine Passagen aus den Protokollen!
Wir warten alle darauf!
Die Feiertage sind zwar noch nicht alle vorbei, aber es müßte sich doch schon was ergeben haben!?

Autor ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2011 12:31
#18 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Zitat von SGCoburg
Bobo!
Wo bleiben Deine Passagen aus den Protokollen!
Wir warten alle darauf!
Die Feiertage sind zwar noch nicht alle vorbei, aber es müßte sich doch schon was ergeben haben!?



Da muss ich Andreas Recht geben, ich warte ebenfalls mit Spannung.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

07.01.2011 12:39
#19 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Schubi Offline



Beiträge: 144
Punkte: 146

07.01.2011 12:43
#20 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Jetzt sind die Feiertage rum aber immer noch nichts über den Bunker hier.

SGCoburg Offline




Beiträge: 797
Punkte: 797

08.01.2011 18:17
#21 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Vielleicht hat sich Bobo schon bis zur Veste durchgegraben - dann wäre auch die Sache mit dem Geheimgang gelöst!

SGCoburg Offline




Beiträge: 797
Punkte: 797

08.01.2011 22:42
#22 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Du meinst wie "Edamer" - der vielen Löcher wegen!

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

09.01.2011 08:55
#23 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Und wer ist da für die vielen Löcher zuständig und wie kommen die da rein?

SGCoburg Offline




Beiträge: 797
Punkte: 797

09.01.2011 13:05
#24 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Ich halte mich zurück, sonst fühlt sich wieder einer auf den Schlips (! nicht Schlüpfer - Norbert!) getreten!

SGCoburg Offline




Beiträge: 797
Punkte: 797

09.01.2011 21:47
#25 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

"Sondler"?

cni Offline




Beiträge: 83
Punkte: 89

28.08.2012 22:12
#26 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Weiß jemand, ob man diese Räume mal wieder besichtigen kann (evtl. an der Museumsnacht)?

Danke

Gruß
Christian

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

31.12.2012 12:56
#27 RE: Begehungsmöglichkeit LS-Anlage Arkaden Zitat · antworten

Im Rahmen meiner Recherchen zu den Marschbergkellern habe ich von einem sachkundigen Coburger erfahren, dass im Februar 1945 (also zwei Monate vor Kriegsende!)damit begonnen worden war, unter den Arkaden eine halbkreisförmige Luftschutzanlage zu bauen. Der linke Zugang befand sich in dem Abstellraum am linken Rand der Arkaden, der rechte spiegelsymetrisch am rechten Rand der Arkaden (siehe Google-Earth-Skizze).
Zwei Zugänge waren wichtig, falls einer verschüttet werden sollte.
Es wurden damals noch alle in Coburg verfügbaren Zimmerleute (einschl. der alten Meister) eingesetzt, um die Holzverschalungen durchzuführen.
Diese Luftschutzanlage wurde nicht mehr komplett fertig gestellt.

Interessant ist, dass die Bauleistungen der beteiligten Firmen für diese Luftschutzanlage unter den Arkaden noch nach dem Krieg 1947 von der Stadt Coburg abgerechnet und beglichen wurden.

Der linke Zugang befand sich an der bergzugewandten Seite des Abstellraumes und ist dort noch heute in Form eines zugemauerten Torbogens erkennbar.
Der rechte Zugang wurde mit der Betonwand versperrt, die im Rahmen der Sanierung des rechten Arkadenbereiches zur Sicherung hinter dem Mauerwerk angebracht wurde.

Als sich der Hofgartenweg wegen Einbrüchen im Bunkergang absenkte (siehe Google-Earth-Skizze), wurde der ganze Bereich durch das Stadtbauamt mit Kies verfüllt und verdichtet. D.H. es dürften kaum noch Hohlräume dieses Bunkerganges vorhanden sein. Dem zu Folge natürlich auch keine Besichtigungsmöglichkeit, wie von "cni" nachgefragt.

Luftschutzbunker unter Arkaden.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Seiten 1 | 2
«« Altes Buch
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen