RE: C.E.

#41 von SGCoburg , 26.12.2010 14:28

Herzog CE hat nach seinem Regierungsantritt 1905 - wie alle seiner Vorgänger(!) das Protektorat über die Gesellschaft übernommen!
War eigentlich schon immer bei befestigten Ansiedlungen so, daß der "Lehensherr" den Oberbefehl über seine bewaffneten Untertanen hatte!

 
SGCoburg
Beiträge: 797
Punkte: 797
Registriert am: 23.01.2006


RE: C.E.

#42 von Autor ( gelöscht ) , 29.12.2010 23:12

Das Fr. Krempel den Namen Carl Eduard kein einziges Mal erwähnte, obwohl sie Bilder von ihm zeigte, fiel wirklich deutlich auf. Aber das diese Person totgeschwiegen wird, ist ja hieruzulande nichts wirklich Neues.

Autor

RE: C.E.

#43 von faraway , 30.12.2010 04:14

Norbert,

das heute eingestellte Bild von der jungen Caroline Mathilde ist wunderschoen. Danke Norbert.


Angelika

 
faraway
Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243
Registriert am: 25.03.2005


RE: C.E.

#44 von faraway , 30.12.2010 04:34

Zitat von Autor
Das Fr. Krempel den Namen Carl Eduard kein einziges Mal erwähnte, obwohl sie Bilder von ihm zeigte, fiel wirklich deutlich auf. Aber das diese Person totgeschwiegen wird, ist ja hieruzulande nichts wirklich Neues.



Nun war ich ja bei diesem Vortrag nicht anwesend und kann mir daher kein eigenhaendiges Urteil erlauben, ueber was da unterlassen wurde. Aber inzwischen ist es mir durch vieles, das ich waehrend der letzten Jahre gelesen habe, ziemlich klar geworden, wie man in Coburg gewisse Mitglieder der Herzogsfamilie behandelt hat und noch immer behandelt. Die Coburger sollten sich wirklich was schaemen! In wievielen Familien koennte man wohl ebensolche Vorkommnisse, oder noch viel schlimmere finden. Herzog Carl Eduard von Sachsen-Coburg-Gotha war nun mal der regierende Fuerst des Herzogtums, noch dazu der Letzte. Und man sollte das am allerwenigsten akzeptieren, wenn manche Menschen schon nicht stolz auf ihn sein koennen.

Wie die Prinzessing Calma von ihrer Familie behandelt wurde......dazu kann man nur den Kopf schuetteln. Familie hat zusammen zu halten, und einander zu helfen, ganz gleich was ist. Ich frage mich oft, wie wohl ihre Mutter zu all dem gestanden hat. Man kann es sich etwa denken! Den Umstaenden nach ist es eigentlich ein Wunder, dass man Prinzessing Calma ueberhaupt im Familienfriedhof beigesetzt hat. Meine Meinung zaehlt ja in dieser Sache ueberhaupt nicht, aber das kann ich Prinz Andreas nur positiv anrechnen.


Angelika

 
faraway
Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243
Registriert am: 25.03.2005


RE: C.E.

#45 von Autor ( gelöscht ) , 30.12.2010 14:01

Der Vortrag war tendenziös einseitig a) generell sehr männerfeindlich und b) Calma ausschliesslich positiv darstellend. Mit einem halbwegs objektiven Vortrag über die Vita von Prinzessin Calma hatte das leider nichts zu tun. Teilweise wurden aus meinem Buch auch noch Daten falsche zitiert, weshalb ich aufgetretene Fragen auch nicht beantwortet habe. Prinz Andreas hatte übrigens zeitlebens ein sehr gutes Verhältnis zu seiner Tante Calma.

Autor

RE: C.E.

#46 von SGCoburg , 13.01.2011 23:26

Der Fall mit der Fahnenstange wird von mir mit div. Personen unter allen Möglichkeiten im Original nachvollzogen!
Einladung erfolgt (für die Neugierigen!) kurzfristig!
Ich kann, will und werde es nicht auf meiner Fachkompetenz sitzen lassen, daß es - wenn überhaupt - sich um einen Zufall handelt!

 
SGCoburg
Beiträge: 797
Punkte: 797
Registriert am: 23.01.2006


RE: C.E.

#47 von SGCoburg , 14.01.2011 23:43

Da es manche "Zipfelklatscher" gibt, die mir erklären wollen, daß Maschinenpistolen unter das: Kriegswaffenkontrollgesetz fallen, möchte ich doch diesbezüglich mitteilen, daß dieser "Versuch" s e l b s t v e r s t ä n d l i c h den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend mit einer, dem Kaliber entsprechenden Sportpistole (9mm Para) stattfindet!

 
SGCoburg
Beiträge: 797
Punkte: 797
Registriert am: 23.01.2006


RE: C.E.

#48 von SGCoburg , 14.01.2011 23:44

Ich möchte auch mit diesen Präzisionswaffen ein gewisses Erfolgserlebnis haben!

 
SGCoburg
Beiträge: 797
Punkte: 797
Registriert am: 23.01.2006


RE: C.E.

#49 von faraway , 15.01.2011 03:59

Kamera nicht vergessen!!! Damit die von uns, die nicht dabei sein koennen, auch dran teil haben werden.

Zitat von SGCoburg
Der Fall mit der Fahnenstange wird von mir mit div. Personen unter allen Möglichkeiten im Original nachvollzogen!
Einladung erfolgt (für die Neugierigen!) kurzfristig!
Ich kann, will und werde es nicht auf meiner Fachkompetenz sitzen lassen, daß es - wenn überhaupt - sich um einen Zufall handelt!


Angelika

 
faraway
Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243
Registriert am: 25.03.2005


RE: C.E.

#50 von gerd , 15.01.2011 15:00

Keine Hakenkreuzfahne zur Verfüging gehabt?? Norbert Hm??...ach nee....da soll ja eine weisse Fahne geflattert haben ....und der Fetzen sollte ja runter!!...
Wieviel Schüsse sind denn beim Test erlaubt??....


gerd  
gerd
Beiträge: 4.398
Punkte: 4.502
Registriert am: 19.06.2004

zuletzt bearbeitet 15.01.2011 | Top

   

Der Löser's Karl, ein Coburger Original?
Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen