Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.093 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

27.12.2010 17:13
Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Im Bereich der heutigen Reichsdanksiedling-Bertelsdorfer Höhe steht schon seit vielen Jahren das Kloster mit der Kirche.
Auf diesem Gelände standen früher Holzbaracken.Es müssen 5 gewesen sein...
Eva Herold schrieb"die Bertelsdorfer Höhe war keinesfalls ein Traumziel für Wohnungssuchende!"...(ganz im Gegensatz zu heute!)
Ließt man im Häuserbuch von Wolter,sträuben sich einem die Haare,was dort abgegangen ist!
Es wird von Zwangsumsiedelungen und Sraßenkämpfen berichtet.Sogar eine Rote Sowjet Fahne ist da einmal gehisst worden und das Gebiet wurde auch als "Schwedenschanze" bezeichnet...in Anspielung auf dem damaligen Bürgermeister von Coburg - Schwede.Zu dessen Amtszeit wurden die Baracken errichtet.
Das muss man sich vorstellen: Sogar bis nach dem Kriegsende lebten die Leute dort ohne Strom!!---
Im Jahre 1949 verfasste ein Wachtmeister der "SIPO" einen Lagebericht über die Verhältnisse dort..."Die Sauberkeit und die sanitären Anlagen dort,befinden sich in einem erschreckenten Zustand..."
Es sollten noch fast 20(!!) Jahre vergehen,..das war dann bis Ende der 60er Jahre, das die Baracken abgerissen wurden und die Leute z.T. in Neubauwohnungen in die Scheuerfelder Straße umgesiedelt wurden.(Mit Hilfe der Kirche konnten so 26 Familien dort weg ziehen)

Feldwebel M Offline




Beiträge: 576
Punkte: 576

27.12.2010 17:25
#2 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Hallo Gerd,

es hat sich schon viel in Sachen Wohnungsbau auf der Bertelsdorfer Höhe getan. Man muß aber sagen, daß rund um die HUK keiner freiwillig sein Häuschen errichten möchte. Rund um die Kirche St. Marien sieht es aber ein wenig anders aus. Dort sind in den letzten 10 Jahren etliche Häuser gebaut worden.
Ein Traumziel für mich wäre es allerdings nicht dort oben, außer man plant in nächster Zeit in eines der Seniorenwohnheime dort einzuziehen. Ich habe keine Ahnung in welche Richtung deine Überlegungen gehen ?

Fw. M

Feldwebel M Offline




Beiträge: 576
Punkte: 576

27.12.2010 18:04
#3 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Und was hat sie gesagt Norbert ?

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

27.12.2010 18:04
#4 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Keine Fotos von den Baracken???

Feldwebel M Offline




Beiträge: 576
Punkte: 576

27.12.2010 19:27
#5 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Zitat von gerd
Keine Fotos von den Baracken???



Doch Gerd, auf Seite 254 des Buches von Eva Herold "Bertelsdorf und seine Höhe"

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

27.12.2010 20:16
#6 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Nicht verzagen N.N. fragen...hahaha.
Da draussen muss ja was los gewesen sein!!...Es wird berichtet,das sich sogar die Stadtpolizei da nicht hingetraut hatte...
Dagegen war ja der Schießstand und der Brauhof das reinste Idyll!!??

Feldwebel M Offline




Beiträge: 576
Punkte: 576

27.12.2010 20:18
#7 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Sagenhaft Norbert, daß du die Seite so schnell in dem Buch gefunden hast.

Feldwebel M Offline




Beiträge: 576
Punkte: 576

27.12.2010 20:30
#8 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Zitat von Norbert
Ich war ja nie bein Bund.


Kein Problem Norbert. Beim BUND Naturschutz suchen sie noch Leute.

http://www.coburg.bund-naturschutz.de/

Norbert ( gelöscht )
Beiträge:

27.12.2010 20:32
#9 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Kein Problem Norbert. Beim BUND Naturschutz suchen sie noch Leute
-------------------------------------------------------------------------------
Und in Kutzeberg war ich auch noch nicht.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

27.12.2010 20:51
#10 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Aber ich ...morgen...oder fast!.Denn Prächting ist net weit von Kutzenberg entfernt!

SGCoburg Offline




Beiträge: 797
Punkte: 797

27.12.2010 21:10
#11 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Auf dem Schützengelände im Weichengereuth stand auch ´mal eine Baracke auf dem Jetzt verpachteten Hundeausbildungsplatz!
Hat davon jemand Photos???

SGCoburg Offline




Beiträge: 797
Punkte: 797

28.12.2010 11:32
#12 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Diese wurde abgebaut und vom Fußballverein zwischen Weidach und Weitramsdorf wieder aufgebaut!
Sie wurde bis vor 15 - 20 Jahren noch benutzt!

Coburger1986 Offline




Beiträge: 60
Punkte: 60

01.10.2011 22:43
#13 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Ich wusste ja nicht, dass es da oben auch so abging...Ich dachte immer, dass war Wüstenahorn Fröbelstraße

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

02.10.2011 18:43
#14 RE: Bertelsdorfer Höhe Zitat · antworten

Fröbelstrasse war später.Die Barackenanlagen in Wüstenahorn und auf der Bertelsdorfer Höhe waren bekannt.
Der "Schiesstand" hatte m.W.keine Baracken, war aber von der Bertelsdorfer Höhe nur wenig entfernt.....
Der Brauhof,als eine "Enklave"in der Stadt,hatte seinen schlechten"Ruf" wegen dem Obdachlosen Asyl,welches dort untergebracht war!Ein weiteres Problem
waren die engen Notwohnungen,wo viele Leute auf engstem Raum miteiander leben mussten!
Waren in den Häusern 1/2/3/4/5/6/7 und 8 normale Wohnungen,von bis zu 90qm vorhanden,so mussten die Leute in den Notwohnungen mit 2 Zimmern auskommen.
Z.T. noch nicht eimal Wasseranschluss in den Räumen,sondern gemeinsamer Wasseranschluss auf dem Flur.Zwei Mietparteien teilten sich jeweils eine Toilette!
In diesen "Wohnungen" wurden viele Flüchtlinge aus dem Osten untergebracht und sie waren froh,ein Dach über dem Kopf zu haben!
Wer dort einen Berggarten hatte, es waren mehrere grosse Gärten und einige kleinere Parzellen vorhanden, war gut dran.

«« Stadthaus
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen