Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.521 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

13.08.2011 19:07
#31 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Stimmt, in bezug auf die Armbinde.

Angelika

Stammbus Offline



Beiträge: 1.506
Punkte: 1.576

17.08.2011 12:27
#32 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Aus dem Buch "Städte der Bayerischen Ostmark: Coburg" von 1938, in dem sich zahlreiche interessante historische Fotos (mit und ohne Adolf Hitler) und auch redaktionelle Beiträge, natürlich großenteils "mit nationalsozialistischer Feder geschrieben", aus den 30er Jahren befinden.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Rosengarten1.jpg  Rosengarten2.jpg  Rosengarten3.jpg 
Stammbus Offline



Beiträge: 1.506
Punkte: 1.576

04.09.2011 16:55
#33 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Fundgrube für Rosengarten-Fans von patrick:

http://stores.ebay.de/magnet20/AK-Roseng...d=p4634.c0.m322

Stammbus Offline



Beiträge: 1.506
Punkte: 1.576

04.11.2012 14:19
#34 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Gerade noch was Nettes zum Sonntag Nachmittag gefunden, in: Franz Höch: Coburg - Gegenwartsbild einer Stadt zwischen Rennstieg und Main, 1952/53

Bildquelle: Stadtarchiv Coburg, Sammlung Höch

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Rosengarten 1.jpg  Rosengarten 2.jpg  Rosengarten3.jpg 
Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

28.12.2013 18:35
#35 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Zitat von gerd im Beitrag #14
Interessant ist an der Aufnahme,das man die Nicolauskirche und das Siechen oder Armenhaus ,rechts davon,erkennen kann.Das Gebäude wurde später im Zuge des Strassenausbaus abgerissen.....


Weiß jemand, wann genau des Armenhaus abgerissen wurde? Es muss nach der Umsetzung des Sintflutbrunnens 1962 gewesen sein (auf dem beigefügten Foto ist der Sintflutbrunnen schon umgesetzt und das Armenhaus steht noch):

Ketschendorferstr., Sintflutbrunnen, Nikolauskapelle und Armenhaus.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 5.738
Punkte: 5.932

29.12.2013 18:45
#36 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Meine Recherchen haben das Jahr 1967 ergeben.

alter Coburger Offline



Beiträge: 248
Punkte: 281

30.12.2013 14:26
#37 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Ich würde sagen, das Gebäude wurde mit dem Bau der von Schultes-Straße abgerissen,denn vorher war da neben dem Armenhaus nur ein Fußweg (entlang von den alten Brosefirmen Gebäuden) der ab der Haußmannstraße erst wieder befahrbar war. Nun müßte man nur noch herausbekommen, wann die von Schultes-Straße Straße gebaut wurde.
Ich glaube, das war schon etwas früher. An der Straße war doch der alte Busbahnhof.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.506
Punkte: 1.576

30.12.2013 20:40
#38 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Ich erinnere mich auch, dass das Haus wegen eines Straßenbaus abgerissen wurde. Der Busbahnhof wurde aber zunächst von der Ernst-Faber-Straße aus erschlossen.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

31.12.2013 08:45
#39 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Hat jemand Erinnerung was sich vorher auf dem Gelände vom damaligen Bosch Dienst Hommert, bzw der Fina Tankstelle/Taxi Liepold befand? Anschließend wurde der Busbahnhof gebaut, wo vorher z.T. die Sped. Weichelt beheimatet war.(Am Eck Bamberger/Erst Faberstraße, wo heute die Sparkasse ist)

Sputnik60 Offline



Beiträge: 161
Punkte: 203

31.12.2013 12:47
#40 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Interessant wäre es mal ein Bild von dem alten Busbahnhof zu sehen. Gibt es irgendwo eines?

Stammbus Offline



Beiträge: 1.506
Punkte: 1.576

31.12.2013 14:49
#41 RE: Rosengarten Zitat · antworten

"Busbahnhof" ist eigentlich die falsche Bezeichnung: Es war das Busdepot. Der Busbahnhof früherer Jahre im eigentlichen Sinne war der Marktplatz, an allen vier Seiten: Rathaus für die Liniien in den Stadtosten, vor Tchibo in Richtung Creidlitz und Ahorn, vor dem Stadthaus in Richtung Neuses, Dörfles und Scheuerfeld, und einige wohl auch vor Leder-Herzog.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

31.12.2013 16:35
#42 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Vom damaligen Busdepot im Bereich der von-Schultes-Str. habe ich leider kein Foto gefunden, dafür zwei vom "Busbahnhof" Markt:

Busbahnhof Markt (2).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Busbahnhof Markt (1).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Sputnik60 Offline



Beiträge: 161
Punkte: 203

31.12.2013 16:57
#43 RE: Rosengarten Zitat · antworten

ja, das waren halt noch Zeiten als man mit dem Auto noch rund um den Markt fahren konnte

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

31.12.2013 18:56
#44 RE: Rosengarten Zitat · antworten

Gefährliche Sache bei Regen auf dem Pflaster! Am Stadthaus rechts in die Spit rein, war zweispuriges Abbiegen an der Ampel möglich...es sollte wohl dann Reisverschluss gelten. Da starteten manche wie am Nürburgring....
F.H. fuhr einmal im Kreisverkehr mit seiner Horex recht flott los und segelte genau vor die Füße der Leute die beim "Woll Petz" auf den Bus warteten....
An einem Winterabend im Dez. 1967 ging auf dem Marktplatz nichts mehr...soviel Schnee hatte es da rausgehauen, das selbst die Busse dort Schneeketten aufgelegt haben. Wie es dann an den Steigungen in der Stadt aussah???...Der Anger, eine einzige schöne Schneedecke und nur ganz wenig geparkte PKW.....Da konnte man wunderbar seine Kreise ziehen und diverse "Schleudereinlagen" waren möglich....bis die "Grünen" kamen.
Die Autos waren ja damals alle etwas kleiner, Fussgängerzone waren noch nicht und so konnte man (fast) überall einen Parkplatz bekommen. Obwohl ja ab Mitte der 60er Jahre die Motorisierung so richtig einsetzte! Um den Albert herum gab es Parkplätze, man konnte also auf die Schnelle eine Bratwurst oder in der Herrengasse ein Schaschlik holen. Auch die Stammkneipen waren mit wenigen Schritten zu erreichen.
Freitagabend: Treffpunkt beim Albert, durch die Spit ( das war die "Sehen und gesehen werden Meile") nach dem Spitaltor ( um dem Tor herum war der Verkehr mit Ampeln geregelt!) links ab zur Mohrenstraße, hier gab es manchmal schon etwas Stau, weil die Leute ins "Passage Kino" , bzw. in den Mohrensaal gingen - Mohrenstraße links und rechts parkende Autos, weiter über die Kreuzung Mohren-Löwenstraße, mit dieser sonderbaren Ampel....zum Bahnhof....Massen von Fahrgästen schoben sich aus dem Bahnhof und viele Bundeswehr Soldaten kamen in Uniform zum Wochenend Urlaub nach Hause.
Da konnte es schon mal passieren, das man im 500er Fiat zu fünft(!!) saß! Wieder zurück zum Markt, das Auto geparkt und die Stammkneipe angelaufen. So begann damals oftmals das Wochenende ......

maniac Offline



Beiträge: 85
Punkte: 89

31.12.2013 19:56
#45 RE: Rosengarten Zitat · antworten

... und ständig nach ner "Streife" Ausschau halten, weil man schon wieder vorm Stadtcafe in der 3. Reihe geparkt hat.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen