RE: Coburger Bratwürste

#161 von Christian , 23.05.2014 10:06

Nach der radikalen Senkung des erlaubten Höchstgehalts von Benzpyren im Grillgut durch die EU war diese Entwicklung absehbar. Interessant ist, das jeder Hobbygriller weiterhin mit Kühle braten darf.

Im Übrigen diese Regelung ist schon in Nürnberg durchgesetzt worden. Da machen sich Bratwurstbrater strafbar, wenn sie auf Verlangen des Kunden eine "dunkle" Bratwurst verkaufen.

Diese neue Regelung gilt übrigens für alle Bratwurst-Verkaufsstellen in Stadt und Landkreis Coburg.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.704
Punkte: 7.002
Registriert am: 03.12.2004

zuletzt bearbeitet 23.05.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#162 von Stammbus , 23.05.2014 14:43

Zitat von Christian im Beitrag #161

Diese neue Regelung gilt übrigens für alle Bratwurst-Verkaufsstellen in Stadt und Landkreis Coburg.


Welcher Ort außerhalb des Landkreises ist von Coburg aus am schnellsten zu erreichen?

Dort mache ich einen Bratwurststand auf.

Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde auch mit den "Benzpyren" argumentiert, und im Gegenzug auf das (damals) oft überdurchschnittliche Alter der Bratwurstfrauen verwiesen, die ja wohl sonst schon längst an Krebs gestorben wären. Da es inzwischen Krebskataster u.ä. gibt, müsste der Coburger Raum erhebliche Auffälligkeiten zeigen. Die Diskussion von damals müsste sich doch über die Archive der Stadt und der Tageszeitungen leicht recherchieren lassen.

***Ironiemodus ein***
Notfalls muss Coburg aus der EU raus und der Euro durch die Bratwurstwährung ersetzt werden.
***Ironiemodus aus***


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 23.05.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#163 von Stammbus , 23.05.2014 19:02

http://www.itv-coburg.de/krebs-durch-kuehle

Christian, aus dem Schlusssatz dieses ITV-Beitrags muss ich schließen, dass Du und Deine Familie bald als Mitglieder einer terroristischen Vereinigung im Knast landen.

Jedenfalls hat der Innungsobermeister der Metzger auch ein gutes historisches Gedächtnis.

Jetzt weiß ich nicht, was schlimmer ist: Dass es keine Wörschd mehr gibt, die auf Kühle gebraten wurden, oder dass wir bald wieder einen neuen Admin für dieses Forum brauchen, weil es im Knast kein Internet gibt


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 23.05.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#164 von Rolf Metzner , 26.05.2014 21:21

Endlich läßt sich auch der zu erwartende Bevölkerungsrückgang in Coburg erklären:
Verantwortlich hierfür sind die auf Kiefernzapfen gebratenen Coburger Bratwürste, die die Sterblichkeitsquote der Coburger nach oben treiben.
Auf der anderen Seite vermindert der Genuss dieser so angefertigten Bratwürste wohl auch die Fruchtbarkeitkeit (Zeugungsbereitschaft) der sich im fortpflanzungsfähigen Alter befindlichen Coburger.

Hier der sehr aussagekräftige statistische Beleg:

Bevölkerungsprognose Coburg. Hohe Sterblichkeitsrate durch den Verzehr von auf Kieferzapfen gebratenen Bratwürsten.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.043
Punkte: 2.065
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 26.05.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#165 von Christian , 29.05.2014 13:15

Die ganze Geschichte ist auch zum schmunzeln. Die Lebensmittelchemiker sagen, dass auf der Bratwurst zu viel Benz(a)pyren pro kg zu finden ist. Deshalb kann das Braten auf Kiefernzapfen nicht weiter geführt werden. Jetzt mal die Grundsatzfrage: Wer geht denn an einen Bratwurststand und verlangt nur eine Bratwurst ohne Semmel? Hat hier jemand schon mal nachgedacht, dass man die Bratwurst mit Semmel verspeist und dadurch der Anteil an Benz(a)pyren am Gericht automatisch sinkt?

Dazu eine kleine Rechenaufgabe (Die Daten sind frei erfunden)

Gewicht pro Bratwurst: 100 g
Gewicht pro Semmel: 100 g

Bratwurst: 20 Mikrogramm / kg Benz(a)pyren
Semmel: 0 Mikrogramm

Würde bei der Ausgangslage 10 Mikrogramm / kg bedeuten. Und das wäre unbedenklich.

Christian  
Christian
Beiträge: 6.704
Punkte: 7.002
Registriert am: 03.12.2004


RE: Coburger Bratwürste

#166 von Stammbus , 29.05.2014 17:38

Gibt es denn irgendwelche Erkenntnisse, dass im Raum Coburg die Krebsrate höher ist als anderswo?

Wenn nein: Alles klar. Dann nehme ich an, es verhält sich wie mit dem Spinat, bei dem man nach fast 100 Jahren festgestellt hat, dass er gar nicht so viel Eisen enthält, weil irgendwann mal eine Sekretärin sich vertippt und kein Mensch das nachkontrolliert hat.

Hat denn jemand mal Bratwürste vom Buchenholzfeuer probiert? Es wird ja schon behauptet, dass die Kühle angeblich nicht geschmacksbestimmend sind.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008


RE: Coburger Bratwürste

#167 von faraway , 29.05.2014 22:01

SDC12922.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Hallo alle miteinander,

Kuehla hab ich, Grill auch. Kommt rueber und bringt die Wuerste!!!

Gruss,


Angelika

 
faraway
Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243
Registriert am: 25.03.2005

zuletzt bearbeitet 29.05.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#168 von Stammbus , 30.05.2014 15:05

Schön dass Du wieder mal hier bist, Angelika. Mit diesem Thema bekommt man Dich offensichtlich wieder zum Leben erweckt

Wenn sich jemand die Kosten meines Lear-Jets mit mir teilt, kommen wir.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008


RE: Coburger Bratwürste

#169 von faraway , 30.05.2014 17:34

Na, hoffentlich wirst Du mit dem Andrang fertig! Ich bereite mich schon mal auf Besuch vor/


Angelika

 
faraway
Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243
Registriert am: 25.03.2005


RE: Coburger Bratwürste

#170 von Stammbus , 30.05.2014 19:28

Wobei wir dann wieder auf das Problem stoßen, dass Bratwürste in die USA nicht importiert werden dürfen.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008


   

Herzlichen Glückwunsch



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz