RE: Coburger Bratwürste

#171 von Stammbus , 02.06.2014 09:31

Zitat von Stammbus im Beitrag #166
Hat denn jemand mal Bratwürste vom Buchenholzfeuer probiert? Es wird ja schon behauptet, dass die Kühle angeblich nicht geschmacksbestimmend sind.




Nachdem meine Frage von den in Coburg ansässigen nicht beantwortet werden konnte (oder wollte?), und sich auch niemand bereit gefunden hat, die Spritkosten für meinen Learjet zum Flug zu Faraway mit mir zu teilen, hier ein Test (angebliche Blindverkostung - ehrlich gesagt, ich glaube das war die publizistische Vorbereitung auf das Kühle-Verbot) der Neuen Presse:

http://www.np-coburg.de/lokal/coburg/cob...rt83423,3374400

Hoffentlich bleibt Frau Grübel standhaft. Sie brät sowieso am besten.


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 02.06.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#172 von Stammbus , 03.06.2014 12:44

Auf Facebook wurde gerade gemeldet, dass am Markt ein neuer Grill mit V-förmigen Stäben getestet wird, die das Fett, dessen Verbrennen die Benzpyren verursachen sollen, ableiten, so dass es nicht in die Glut gerät.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008


RE: Coburger Bratwürste

#173 von Rolf Metzner , 05.06.2014 12:26

Zitat von Stammbus im Beitrag #171
Zitat von Stammbus im Beitrag #166
Hat denn jemand mal Bratwürste vom Buchenholzfeuer probiert? Es wird ja schon behauptet, dass die Kühle angeblich nicht geschmacksbestimmend sind.




Nachdem meine Frage von den in Coburg ansässigen nicht beantwortet werden konnte (oder wollte?), und sich auch niemand bereit gefunden hat, die Spritkosten für meinen Learjet zum Flug zu Faraway mit mir zu teilen, hier ein Test (angebliche Blindverkostung - ehrlich gesagt, ich glaube das war die publizistische Vorbereitung auf das Kühle-Verbot) der Neuen Presse:

http://www.np-coburg.de/lokal/coburg/cob...rt83423,3374400

Hoffentlich bleibt Frau Grübel standhaft. Sie brät sowieso am besten.



Die "Grübel-Bratwürscht" am Anger werden jetzt auch auf Buchenholz gebraten ("mir dürfn nimmer anders").
Habe dort gerade so eine "Traditionsabweichlerin-Bratwurscht" probiert und ich habe - wenn man die Psychologie bei Seite lässt - keinen Unterschied geschmeckt (vielleicht liegt es daran, dass man bei Grübels sehr gute Rohbratwürste verwendet).
Trotzdem gehöre ich als traditionsbewusster Coburgverehrer zu denen, die weiterhin für das Braten auf Kühle plädieren! Dann schon lieber so ein Bratwurststand:

zukünftige Coburger Bratwurstbude.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.043
Punkte: 2.065
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 05.06.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#174 von Coburger1986 , 22.06.2014 14:24

Also der beste Coburger Bratwurst Stand, ist meiner Meinung nach beim E-Center auf der Lauterer Höhe. Die ist nicht so kohlschwarz wie manche und auch nicht zu "latschert". Echt lecker, kann ich nur weiter empfehlen ;-)
Und was die Sache mit der Krebsgefahr besteht...Alles Panikmache und Wichtigtuherei. Wenn es danach geht dürfte man nicht mal mehr ohne Atemmaske Luft holen, weil man Abgase etc einatmet...Ich verstehe da die Aufregung nicht.

 
Coburger1986
Beiträge: 60
Punkte: 60
Registriert am: 18.11.2010


RE: Coburger Bratwürste

#175 von Christian , 01.07.2014 16:46

Zitat von Stammbus im Beitrag #172
Auf Facebook wurde gerade gemeldet, dass am Markt ein neuer Grill mit V-förmigen Stäben getestet wird, die das Fett, dessen Verbrennen die Benzpyren verursachen sollen, ableiten, so dass es nicht in die Glut gerät.


Die Testergebnisse beim V-Grillen sind bereits inoffiziell bekannt und haben ein überraschendes Ergebnis gebracht.

Christian  
Christian
Beiträge: 6.704
Punkte: 7.002
Registriert am: 03.12.2004


RE: Coburger Bratwürste

#176 von Stammbus , 01.07.2014 21:24

Spann uns nicht so auf die Folter !!!

Ich vermute mal, dass Coburger Bratwürste jetzt gar kein Fett mehr enthalten und als Schlankheitsdiät weltweit vertrieben werden.


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 01.07.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#177 von Christian , 01.07.2014 22:12

Also zum Sachverhalt. Es wurden zwei Proben eingeschickt. Die eine Probe wurde auf Kiefernzapfen gebraten, die andere wie von der Stadt empfohlen auf Buchenholz.

Das Ergebnis war:

1. Die Grenzwerte wurden in beiden Fällen nicht überschritten.

2. Der gemessene Wert bei der Buchenholz-Probe war höher als bei der Kiefernzapfen-Probe!

Christian  
Christian
Beiträge: 6.704
Punkte: 7.002
Registriert am: 03.12.2004


RE: Coburger Bratwürste

#178 von Stammbus , 03.07.2014 10:41

Ich sag's doch: Das Braten und Essen Coburger Bratwürste hält auf Grund einer 550 Jahre alten empirischen Erfahrung jung und schön.

Dass ich beides nicht mehr bin, hängt eindeutig damit zusammen, dass ich die nur noch selten essen kann

Im Ernst: Diese offensichtliche Geheimdiplomatie der Behörden ist allemal krebs- und sonstwaserregender als die Coburger Bratwurst auf Kiefernzapfen, egal auf welchem Rost.


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 03.07.2014 | Top

RE: Coburger Bratwürste

#179 von Christian , 03.07.2014 17:02

Inzwischen verwenden manche Brater wieder Kühle. Kommentar der Stadt: Es ist egal mit was sie (Anm. die Brater) braten. Wenn die Grenzen nicht eingehalten werden, gibt es eine Strafe.

Christian  
Christian
Beiträge: 6.704
Punkte: 7.002
Registriert am: 03.12.2004


RE: Coburger Bratwürste

#180 von Stammbus , 03.07.2014 17:07

Formal kann die Stadt nicht anders. Aber die Kommunikationspolitik ist offensichtlich unterirdisch.


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.677
Punkte: 1.767
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 03.07.2014 | Top

   

Herzlichen Glückwunsch



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz