Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 195 Antworten
und wurde 12.709 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 14
Stammbus Offline



Beiträge: 1.507
Punkte: 1.577

15.08.2011 16:33
#31 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Cophila
Die von mir gekaufte Bratwurst war zu dürr und zu kurz, sie entsprach nicht der Norm. Der heilige Mauritius soll diesen Betrug bestrafen.




Wie wir gestern von Christian im Bayerischen Fernsehen gehört haben, handelt es sich beim Heiligen Mauritius mitnichten um einen Bratwurstgrößenkontrolleur.

Hier können alle, die die Sendung verpasst haben oder aus technischen Gründen nicht sehen konnten (faraway), die Sendung im Internet ansehen.

http://mediathek-video.br-online.de/o16/...tml?bccode=both

Nach dem 14.8., 19.00 Uhr suchen.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.507
Punkte: 1.577

15.08.2011 16:42
#32 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Christian


Ich kann dazu nur einen Bratwurstbrater zitiern, der die Bratwurst für 2 Euro das Stück verkauft:

"Er ist keine Wechselstube und Leute die bereit sind für eine Fischsemmel oder einem Galett 2,50 Euro zu bezahlen, sollten sich dann bei der Bratwurst nicht aufregen."




Recht hat er, guckt Euch mal an, was außerhalb von Coburg Würste kosten. Dagegen ist Coburg billig. Und nur die Coburger Würste werden liebevoll gestreichelt.

Christian Offline



Beiträge: 5.739
Punkte: 5.933

15.08.2011 17:31
#33 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Stammbus
[quote="Christian"]


Recht hat er, guckt Euch mal an, was außerhalb von Coburg Würste kosten. Dagegen ist Coburg billig. Und nur die Coburger Würste werden liebevoll gestreichelt.



Oder anders gesagt: Handarbeit ist eben ein wenig teurer. Und warum es keine industrielle Produktion gibt, wurde ja im Film auch erklärt.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.507
Punkte: 1.577

15.08.2011 19:12
#34 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld. Das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.“

John Ruskin (1819-1900, englischer Schriftsteller und Sozialreformer)

Christian Offline



Beiträge: 5.739
Punkte: 5.933

15.08.2011 20:47
#35 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Die Fleischbänke kaufte 1917 der Hofbäcker Feyler aus der Rosengasse und riss diese ab. Heute steht an der Stelle ein Neubau.

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

16.08.2011 00:10
#36 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

@ Stammbus

Vielen, vielen Dank fuer das Link zu diesem Video. Herrlich! Bei manchem laeuft das Wasser im Mund zusammen, aber bei Anderem..........neee, dankeschoen. Ich erinner mich aber noch dran, wie ich Blut beim Fleischer geholt hab.

Gruss,

Angelika

Cophila Offline




Beiträge: 52
Punkte: 52

16.08.2011 07:45
#37 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Stammbus

Dagegen ist Coburg billig. Und nur die Coburger Würste werden liebevoll gestreichelt.



Das protestantische Coburg ist traditionell ein teures und geiziges Pflaster. Begründet ist das vermutlich historisch, durch die permanente Schuldenkrise der Coburger Herzöge. Billig dagegen waren schon immer die Nachbarlandkreise Lichtenfels und Kronach, katholisch und moralisch human.

Ein Volksnahrungsmittel (hierbei handelt es sich um ein heimatliches 'Heiligtum') 'von heut auf morgen' um 20 % zu erhöhen, ist eine Unverschämtheit und zeigt den wahren negativen Charakter, der hier zuhause ist, da beißt nunmal die Maus keinen Faden ab.

Wenn man sich nun darauf beruft, das man in der letzten Zeit keine Preiserhöhung vornahm, dann offenbar deshalb, weil man darauf nicht angewiesen war. Sorry, aber sowas kann man sich nicht bieten lassen. Vergackeiern kann man sich außerdem selbst, da braucht man nicht andere dazu.

Also ich gehe davon aus, das "geheime Gründe" dafür verantwortlich sind, natürlich im Hinblick auf städtische Behörden, die ich allgemein (egal wie sie sich nennen, wenn's um die Kohle geht) persönlich für dubios halte.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.507
Punkte: 1.577

16.08.2011 12:06
#38 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Wenn Bratwurst herstellen und braten so ein einträgliches und leichtes Geschäft ist, steht es ja jedem frei, Bratwurstbrater oder Metzger zu werden.

Sage ich auch jedem, der sich über meine Preise aufregt.

Aber dann ist es aus mit 7,5-Stunden-Tag, 30 Tage Urlaub im Jahr, Lohnfortzahlung im Krankheitsfalle, Weihnachtsgeld usw. Und wenn kein Umsatz läuft, gibt es auch kein Arbeitslosengeld, sondern ohne Umweg gleich Hartz IV.

Cophila Offline




Beiträge: 52
Punkte: 52

16.08.2011 15:37
#39 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Stammbus
Aber dann ist es aus mit 7,5-Stunden-Tag, 30 Tage Urlaub im Jahr, Lohnfortzahlung im Krankheitsfalle, Weihnachtsgeld usw. Und wenn kein Umsatz läuft, gibt es auch kein Arbeitslosengeld, sondern ohne Umweg gleich Hartz IV.



AlG II ist übrigens gleich H4, was aber in Coburg nur erhalten wird, wenn man "Beziehungen" hat oder absolut arm ist. Kenne einen H4ler, der hat sogar sein Bankkonto aufgelöst, auch wenn nichts drauf war. Also lieber weiterbraten oder auswandern, zumindest in einen anderen Landkreis.

Also ich habe mir heute 5 fränkische Rostbratwürste bei der Norma für 1,90 € gekauft.

Gut, wenn man weiterhin Dumme findet, kann man die Coburger Bratwurst (möglichst dürr und kurz mit ner kleinen Halbsemmel) für ca. 2,00 € weiter verkaufen. Die Nachfrage regelt schließlich das Geschäft.

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

16.08.2011 16:17
#40 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Christian
"Wenn man sich nun darauf beruft, das man in der letzten Zeit keine Preiserhöhung vornahm, dann offenbar deshalb, weil man darauf nicht angewiesen war. Sorry, aber sowas kann man sich nicht bieten lassen. Vergackeiern kann man sich außerdem selbst, da braucht man nicht andere dazu."

Schonmal was von wirtschaftlichem Wettbewerb unter Metzgern gehört? Sowas gibt es, bzw. gab es nämlich in Coburg. Besonders die Fleischerei Schlick hat da kräftig mitgemischt und die Preise unterboten. Ganz einfaches Beispiel: Metzger A verkauft die Bratwurst pro Stück an den Brater für 0,60 Euro. Der Konkurrent verkauft sie für 0,65 Euro. Aus wirtschaftlichen Erwägungen will Metzger B den Bratwurstpreis auf 0,70 Euro erhöhen, Kollege A bleibt bei seinem Preis. Warum soll nun der Brater 5 Cent mehr bezahlen, wenn Metzger A bei seinem Preis bleibt??? Es ist durchaus möglich, dass ein Brater auch seinen Metzger wechselt. Für jenen wäre das ein Totalverlust. Aus diesen Gründen blieb 20 Jahre der Einkaufspreis für Bratwürste gleich. Und heute? Die, die damals erhöhen wollten, gibt es noch. Und wie es beim Schlick im Steinweg aussieht, brauche ich niemanden zu sagen.

Im Übrigen wurde die Preiserhöhung von den Wenigsten beanstandet. Aber eine kleine Anekdote zum Schluss: Bei der Währungsumstellung DM/Euro wurde der Preis exakt belassen: Anstatt 2,80 DM wurde nun 1,43 Euro verlangt. Die Kunden haben sich darüber aufgeführt, was der Käse soll? Also, da hat sich die Ehrlichkeit nicht bezahlt gemacht.



Da sieht man wieder mal glasklar, dass man es niemals allen Menschen recht machen kann. Dabei ist es doch sooo einfach.............wem's nicht passt, der braucht ja keine zu essen!! Aber solche Leute sollten mal in die Lage kommen, wo es unmoeglich waere, ueberhaupt eine Bratwurst zu bekommen. Wieviel wuerden sie dann wohl nach Jahrzehnten "ohne" dafuer bezahlen???

Angelika

kilroy ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2011 16:22
#41 RE: Bayreuther Bratwuerste Zitat · antworten
kilroy ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2011 16:49
#42 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von faraway
Aber solche Leute sollten mal in die Lage kommen, wo es unmoeglich waere, ueberhaupt eine Bratwurst zu bekommen. Wieviel wuerden sie dann wohl nach Jahrzehnten "ohne" dafuer bezahlen??? [/blau]



http://www.germandeli.com/

Stammbus Offline



Beiträge: 1.507
Punkte: 1.577

16.08.2011 17:54
#43 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

[quote="kilroy
http://www.germandeli.com/
[/quote]

But you cannot get Coboarcher Brodwörschd there.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

16.08.2011 17:59
#44 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Klosterfrau "Nervenruh"...ist bei German Deli ausverkauft!..."Wenns vorne juckt und hinten beisst...nimm Klosterfrau Melissengeist"!...

kilroy ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2011 18:02
#45 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Stammbus
[quote="kilroy
http://www.germandeli.com/



But you cannot get Coboarcher Brodwörschd there. [/quote]

Faraway sprach nicht dezidiert von Coburger Bratwuersten.

"Aber solche Leute sollten mal in die Lage kommen, wo es unmoeglich waere, ueberhaupt eine Bratwurst zu bekommen."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 14
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen