Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 195 Antworten
und wurde 12.917 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Stammbus Offline



Beiträge: 1.519
Punkte: 1.591

24.05.2012 18:57
#136 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Feldwebel M

Da jetzt die Stadt endgültig die Bratwurstbude am Albertsplatz gestrichen hat, wundert mich nicht. Es passt halt nicht mehr zum Flair dieses Platzes. Alles Käse.
Hier geht nach und nach ein Stück Coburger Kulturgut flöten. Wollt ihr das ?




Es ist mehr als ein Coburger Kulturgut. Es ist ein Alleinstellungsmerkmal (neudeutsch "Unique Selling Proposition" USP), die sogar in die Standortwerbung für Coburg eingegangen ist.

Wer eine Piazza will, soll nach Italien fahren.
Wer einen Albertsplatz mit alten Bäumen will ...
(vorher war er in der Tat nicht toll, aber wieso will man unbedingt überall was mediterranes?).

Ich suche doch an der Nordsee auch keine Berge.

Feldwebel M Offline




Beiträge: 576
Punkte: 576

24.05.2012 21:07
#137 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Norbert

Zitat von Feldwebel M
Ihr Leut, ihr Leut,

ob jetzt einer von den Coburger Metzgermeistern zum Fränkischen Bratwurstgipfel nach Pegnitz fährt oder nicht, macht die Bratwurst in Coburg auch nicht länger oder besser. Ob jetzt ein Tourist extra wegen der “Coburger Bratwürste” in unsere schöne Stadt kommt, mag ich bezweifeln. Wenn ja, dann aber auch nur eine Hand voll.10x eine Hand voll sind auch 50 stück.

50 Touristen die nach Coburg kommen, nur wegen einer Bratwurst ? Wie willst du das denn beweisen lieber Norbert ?
Versetzt euch doch mal in die Lage eines Meisters. Die Kosten für die Teilnahme an solch einem Gipfel bleiben vermutlich zum größten Teil an dem Teilnehmer selbst hängen. Was bringt ihm dann das ? Darf er dann sein Geschäft oder seinen Stand mit einem Schild schmücken “Ich war in Pegnitz auf dem Bratwurstgipfel dabei”Sind die Coburger Metzger ärmer wie die anderen.
Ärmer sind sie nicht, aber bestimmt auch nicht dümmer.

Viel wichtiger ist doch die Qualität der Ware, die wir in Coburg angeboten bekommen. Sicher sind ab und zu mal eine “Schwarze” Wurst dabei, aber man kann ja der Braterin sagen: “Ich will eine Helle”. Wer seinen Mund nicht aufbekommt, muss halt das essen, was man ihm in die halbe Semmel legt.Der Kunde ist König,sie könnten doch auch fragen.
Dich lieber Norbert werden sie schon fragen, weil sie dich kennen und vermutlich wissen wie du reagierst, andere halt nicht.

Die Sonneberger braten auf Holzkohle, die Coburger auf Kiefernzapfen (Kühle). Das man mit Holzkohle die Temperatur besser regeln kann als mit Kühle liegt auf der Hand. Kühle brennen nun mal sehr schnell ab und ergeben dabei eine unheimliche Hitze. Hier ist aber dann der Brater/in mit seinem/ihrem Geschick gefragt um nicht nur verbrannte Ware zu produzieren.

Warum wurde denn ein Stand auf dem Markt in der Zeitung neu ausgeschrieben ?
Weil es sich so unheimlich lohnt ? Wohl kaum. Die Konkurrenz ist bei den Metzgern ist hart und das Sterben der kleinen Metzgereien geht weiter, wie bei den Bäckern in Coburg.
Wann warst du das letzte Mal in der Stadt, an jeder Ecke ist ein Bäcker?
Welche Bäcker meinst du ? Vermutlich die Filialbäckereien die die tiefgekühlten Rohlinge in den Ofen schieben und dann als "frisch" verkaufen.
Hier kann ich leider nicht lachen !


Da jetzt die Stadt endgültig die Bratwurstbude am Albertsplatz gestrichen hat, wundert mich nicht. Es passt halt nicht mehr zum Flair dieses Platzes. Alles Käse.
Hier geht nach und nach ein Stück Coburger Kulturgut flöten. Wollt ihr das ?Was ist den jetzt los, kein Mensch ist gegen die Metzger oder Bratwustbrater genau das Gegenteil ist der Fall.Was die Stadträte mit ihren H.... Umschmeißen muss halt der TC-Tourismus Coburg wieder aufbauen.
um mehr Touristen nach Coburg zu bekommen. Und Ausserdem wären das Werbekosten für den TC Tourismus Coburg.

Der TC-Tourismus ist doch mehr mit sich selber beschäftigt, als mit Werbung.
Na denn, Mahlzeit.





Tut mir leid Norbert. Heute sind wir mal nicht einer Meinung.

Autor ( gelöscht )
Beiträge:

25.05.2012 10:14
#138 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat: "Der TC-Tourismus ist doch mehr mit sich selber beschäftigt als mit Werbung"

Stimmt so nicht ganz, gemäß dem neuesten Newsletter des TCC wirbt dieser auch dafür, Bratwürste zu essen:

"Hallo liebe Coburg-Freunde,

jetzt ist wieder die Zeit für Aktivitäten draußen! Freundlich lacht die Sonne schon am Vormittag, zaubert ein Schmunzeln in die Gesichter und sorgt für gute Laune. Sie begleitet Sie, wenn Sie den Kaffee ganz entspannt auf dem Coburger Marktplatz genießen oder sich in einem der Lokale in den netten Seitengassen bei einem kühlen Getränk erfrischen…. Zwischendurch können Sie sich mit einer leckeren Bratwurst (sic!) stärken um dann ganz entspannt ins Museum zu gehen. Wie wär’s?"

Stammbus Offline



Beiträge: 1.519
Punkte: 1.591

25.05.2012 12:01
#139 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Aber kein Wort über die oben erwähnte Einmaligkeit der Coburger Bratwurst.

Was da steht, kann ich in jeder x-beliebigen Stadt unternehmen, dafür brauche ich nicht nach Coburg zu fahren. Außerdem geht bei der jetzigen Wetterlage kaum jemand in ein Museum, eher in den Hofgarten.

Man beachte, wie der Text anfängt und wie er aufhört. Hat wahrscheinlich irgend ein importierter billiger Werbepraktikant formuliert.

kilroy ( gelöscht )
Beiträge:

25.05.2012 16:10
#140 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Alles fuer den Wurstliebhaber.
werkzeugkasten.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Coburgerin Offline



Beiträge: 347
Punkte: 347

29.05.2012 21:43
#141 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Da muß ich Stammbus recht geben.

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

30.05.2012 13:39
#142 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Als Gelegenheitsbesucher dieser Runde frage ich mich so langsam, wo in Coburg überhaupt noch in der Öffentlichkeit Bratwürste gebraten werden?
Kein Stand mehr am Albertplatz, ein weiterer Sargnagel.
Ein neuer Stand für 25T€ ist auch recht beeindruckend. Was unterscheidet einen heutigen Stand von denen vor gut 30 Jahren?
Ich rate mal: -zivilisierteres Aussehen -einbruchsicher -diebstahlsicher -feuerfest -Schutz vor Fettverunreinigung der öffentlichen Bodenfläche
-Rauchgasreinigungsanlage -alkoholfrei -hygienischer -Feuerlöschanlage (bei Alarm automatisches hermetisches Verschließen des Wagens und Fluten mit CO2)
-Bratwurstübergabevorrichtung (kein Kontakt zwischen Braterin und Kunde) -Semmelschneidevorrichtung mit selbsttätiger normgerechter Wurstbeschickung

Ich gebe ja zu, einiges ist Ironie, aber einiges trifft sicher zu.
Fehlt nur noch eine Normbratergebnisbratvorrichtung....
Gleicher Bratgrad, gleiche Länge...

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

30.05.2012 13:49
#143 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Nebelglocke
Was unterscheidet einen heutigen Stand von denen vor gut 30 Jahren?
.



Vor 30 Jahren gab es noch keine EU,-) Die schreibt nämlich vor wie eine Imbissbude auszusehen hat.

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

30.05.2012 14:07
#144 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Hm, es gab Zeiten, da wäre "Imbißbude" für einen Bratwurststand eine handfeste Beleidigung gewesen.
Und ich gestehe, daß ich auf Christians Antwort nicht gekommen wäre - eigentlich logisch, aber doch unerwartet, die Antwort, meine ich!
Nur daß das vermutlich wieder mal nur oder fast nur bei uns gilt.

Grüße in die Runde von der Elbe (na ja, so in etwa).
Nebelglocke Helmut.

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

alter Coburger Offline



Beiträge: 250
Punkte: 283

30.05.2012 20:19
#145 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Wenn wir schon bei den Bratwurstbuden angekommen sind möchte ich einmal sagen egal wie ihr sie nennt, ich finde diese hässlichen Bratwurstanhänger als eine Schande für eine Stadt wie Coburg. Da sagt man der Coburger Marktplatz ist einer der schönsten in Deutschland und dann solche hässliche Anhänger. Haben die Bratwurstbrater überhaupt keinen Sinn für eine dem Ambiente des Marktplatzes entsprechendes Aussehen Ihrer Buden??? Hier ist aber auch die Stadt Coburg gefragt, es geht schließlich um ein Markenzeichen von Coburg.
Hier sollte die Fachhochschule einmal ein paar ordentliche dem Historischen Marktplatz gerecht werdende Vorschläge machen.
Die Stadt hat schon so viele Ausschreibungen gemacht,die anschließend im Papierkorb gelandet sind, da kommt es auf eine mehr auch nicht an. Vielleicht wäre sogar eine feste Bude mit wechselten Benutzern das Bessere. Ich hoffe einmal es tut sich in dieser Richtung bald etwas.

Grüße! alter Coburger

Stammbus Offline



Beiträge: 1.519
Punkte: 1.591

30.05.2012 20:26
#146 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von alter Coburger
Wenn wir schon bei den Bratwurstbuden angekommen sind möchte ich einmal sagen egal wie ihr sie nennt, ich finde diese hässlichen Bratwurstanhänger als eine Schande für eine Stadt wie Coburg. Da sagt man der Coburger Marktplatz ist einer der schönsten in Deutschland und dann solche hässliche Anhänger.



Großer Beifall meinerseits. Ich vermute aber, die Bratwurstbrater können nichts dafür. Wenn Christian Recht hat, muss Coburg aus der EU austreten (und die Bratwurstwährung einführen, dann gibt es auch keine Preissteigerungen bei Bratwürsten mehr ).

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

30.05.2012 20:50
#147 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von alter Coburger
Wenn wir schon bei den Bratwurstbuden angekommen sind möchte ich einmal sagen egal wie ihr sie nennt, ich finde diese hässlichen Bratwurstanhänger als eine Schande für eine Stadt wie Coburg. Da sagt man der Coburger Marktplatz ist einer der schönsten in Deutschland und dann solche hässliche Anhänger. Haben die Bratwurstbrater überhaupt keinen Sinn für eine dem Ambiente des Marktplatzes entsprechendes Aussehen Ihrer Buden??? Hier ist aber auch die Stadt Coburg gefragt, es geht schließlich um ein Markenzeichen von Coburg.
Hier sollte die Fachhochschule einmal ein paar ordentliche dem Historischen Marktplatz gerecht werdende Vorschläge machen.
Die Stadt hat schon so viele Ausschreibungen gemacht,die anschließend im Papierkorb gelandet sind, da kommt es auf eine mehr auch nicht an. Vielleicht wäre sogar eine feste Bude mit wechselten Benutzern das Bessere. Ich hoffe einmal es tut sich in dieser Richtung bald etwas.

Grüße! alter Coburger



Wer den alten Charme der Holzbuden am Markt noch kennt wird sich positiv an sie erinnern. Aber das ist Vergangenheit. Heutzutage ist schon mal seitens der EU aus hygienischen Gründen verboten, in Lebensmittelbetrieben und Imbissbuden Holz zu verarbeiten. Vorschrift sind helle, glatte Flächen die leicht zu reinigen sind. Bezüglich des Aussehens wurde seit letztem Jahr einiges noch geändert. Neue Bratwurststände müssen eine abnehmbare Deichsel besitzen und müssen absenkbar sein, so dass der Boden fest auf dem Marktplatz steht. Das alles in allem kostet 25.000 Euro.

Aufgrund der augenblicklichen Rechtslage ist ein anderes Aussehen der Buden nicht möglich und durchaus hat sich ein Coburger Architekt Gedanken darüber gemacht, wie man eine Bratwurstbude besser gestalten könnte. Nur waren alle diese Pläne nicht praxistauglich.

Eine feste Bude auf dem Markt ist ebenfalls nicht möglich, da z. B. am Sambafest an der Stelle wo die Buden normalerweise stehen, eine Sambabühne steht. Auch müsste das Bratwursthäuschen bei anderen Veranstaltungen seinen Platz wechseln. Und das würde nur dann mit einem Kran funktionieren. Das wäre dann mehrmals im Jahr. Deswegen hat die Stadt Coburg schnell Abstand von so einer Idee genommen, weil sie dann natürlich für Bau, Unterhalt und Transport der Bude aufkommen müsste. Und das gibt der Stadtsäckel nicht her.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.519
Punkte: 1.591

30.05.2012 21:21
#148 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Komisch - bei Weihnachtsmärkten sind Lebensmittelstände dunkel und auch überwiegend aus Holz.

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

30.05.2012 22:04
#149 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Aber in denen werden vermutlich keine Lebensmittel zubereitet, sondern nur verkauft?

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

30.05.2012 22:10
#150 RE: Coburger Bratwürste Zitat · antworten

Zitat von Nebelglocke
Aber in denen werden vermutlich keine Lebensmittel zubereitet, sondern nur verkauft?



genauso ist es. Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen Buden in dem Lebensmittel zubereitet und verkauft werden und Buden in dem nur Lebensmittel verkauft werden. Wer mal auf dem Coburger Weihnachtsmarkt mit offenen Auge durchgeht, wird feststellen, dass auch der Galletts-Stand helle Flächen aufweist.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen