Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 4.237 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

12.11.2011 03:38
#31 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Zitat
....und bin nostalgisch sozusagen in die Knie gezwungen worden. Jede mir bekannte Ecke hat mich weicher gemacht........war ich uebezeugt, dass ich meinen Lebensabend unbedingt dor in ehemals vertrauter Umgebung verbringen sollte, was allerdings schwierig werden koennte!



Genauso geht es mir! Ich bin seit 20 Jahren nicht zuhause gewesen. Diese Gefuehle verstehe ich sehr gut. Darf ich mal fragen wo Du jetzt lebst?

Gruss,

Angelika

Christian Offline



Beiträge: 5.739
Punkte: 5.933

12.11.2011 09:39
#32 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Ok, wenn Interesse da ist

Rolf Metzner Online




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

12.11.2011 11:14
#33 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Zitat von Rolf Metzner

Zitat von faraway
Diese Gemeinde Stetzenbach war auch etwas von dem ich nie gehoert hatte. Der Bericht in der Zeitung ist prima.

Wo fliesst der Bach heute in die Itz?



Der verrohrte Stetzenbach fließt am Mühldamm in die Itz.

Seine Brunnenstube ist oben im Pilgramsroth (siehe beigefügtes Foto):





Es hat mich jetzt doch noch näher interessiert, wo genau der Stetzenbach in die Itz einmündet.

Ich habe auf der Höhe der Häuser Mühldamm 13 und Mühldamm 15 zwei Einmündungen (wenige Meter nebeneinander) gefunden:
Eine wohl ältere, die auch noch in der Itz durch Mauern gefasst ist und einen wohl etwas neueren Kanalausfluss wenige Meter nördlich davon (siehe Fotos).

Der Verlauf des Stetzenbaches ab Leopoldstr. wurde schon mal hier im Forum diskutiert (Thema "Suche Leopoldstraße", Beitrag v. 26.08.2010), auch was verschiedene Kanalverläufe betrifft.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Einmündung Stetzenbach-Itz (2)_600x800.jpg  Einmündung Stetzenbach-Itz (1)_800x600.jpg 
Qidan Offline



Beiträge: 55
Punkte: 55

12.11.2011 15:07
#34 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Hi, Angelika, Dir geht's also genauso, allerdings scheinst Du distanzmässig mehr Probleme zu haben als ich, Du lebst scheinbar über dem grossen Teich? Mich hat's nach Hessen verschlagen, aber auch schön hier! Die Heimatkunde in Coburg hat mich höchstwahrscheinlich dermassen fundamentalisiert, dass ich lange Jahre gesättigt auf meine Kenntnisse zurückgreifen konnte und ich kein Verlangen nach Auffrischung hatte. Ein kurzer Besuch in meiner Geburtsstadt hat das sofort verändert! Beim nächsten Besuch werde ich wohl vorher meinen Gefühlspanzer anlegen, und das würde ich Dir dann auch raten, damit man nicht an jeder Ecke in Verzückung geraten muss. Überhaupt, warum gerät unsereins in Verzückung? Weil einfach im Vergleich zu anderen Städten noch soviel da ist und einem nach und nach an bekannten Örtlichkeiten entsprechende Geschehnisse ins Gedächtnis kommen! Stimmt's? Also jetzt aber zurück zu den Strassen, wenn schon niemand was über die Uferstrasse wissen will, kann ja einer der ortskundigen einfach mit den ältesten Strassen anfangen, die so um den Markt herum liegen! Gruß dann!

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

12.11.2011 18:13
#35 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

@ Qidan

Danke fuer die Info ueber Dich. Ja, ich bin doch weiter entfernt als Du und mit dem was Du ueber Besuche in Coburg erzaehlst sprichst Du mir genau aus dem Herzen. Ich hab dazu noch eine 2. Heimat, im ehemaligen Moenchroeden.....heute ein Teil von Roedental. Wenn ich immer wieder mal Fotos sehe, wie es jetzt dort aussieht, da dreht sich mir wirklich das Herz um. Meine geliebte Heimat ist so gut wie im Nebel der Geschichte verschwunden. In Coburg gibt es, trotz aller Erneuerungen, doch noch viel was geblieben ist wie es war. Moege es auf ewig so bleiben!

Warum wir in Verzueckung geraten? Die Antwort darauf ist ganz einfach: ES IST UND BLEIBT UNSERE HEIMAT!

Gruss,

Angelika

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

12.11.2011 18:18
#36 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

@ Rolf

Danke fuer all die Info ueber den Stezenbach, besonder auch fuer die Fotos. Ich wuensche mir manchmal, dass ich durch die Erde in den Untergrund von Coburg schauen koennte. Was wuerde da alles zu sehen sein.

Angelika

Qidan Offline



Beiträge: 55
Punkte: 55

12.11.2011 19:10
#37 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Hallo Angelika, wir haben die Weiterentwicklung der Stadt nicht mitgemacht, in die Verzückung mischt sich auch Wehmut, und die tut weh!!! Ich habe mich dabei ertappt, einfach weiter machen zu wollen, wo ich aufgehört habe, das geht nicht und damit kämpfe ich grade. Schliesslich geht alles voran. Du bist scheinbar schon weiter. Ich habe ein paar alte Bücher über Coburg ausgekramt und ein altes Merianheft gefunden, das ackere ich jetzt alles durch. Mönchröden ist für mich auch so ein bekanntes Wort, ich kenne es, aber die Umgebung muss ich mir erst mal wieder ins Gedächtnis rufen! Genau wie Neusses oder Oeslau! Gruß zurück

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

12.11.2011 19:27
#38 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

.....Moenchroeden, Oeslau....

Zitat
....die Umgebung muss ich mir erst mal wieder ins Gedaechtnis rufen!



Das, was Du vielleicht noch im Gedaechtnis ueber die Gegend hast, wird nicht viel helfen. Dort hat sich die ganze Welt veraendert. Diese Wehmut von der Du schreibst, kenne ich viel zu gut.....da kommen manchmal die Traenen!

Angelika

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

13.11.2011 17:27
#39 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Zitat
Hochwasser in der Leopoldstr., Ausloeser war der Stezenbach



Manches hat sich halt doch gebessert, was ja gut ist.

Angelika

Coburgerin Offline



Beiträge: 347
Punkte: 347

13.11.2011 19:59
#40 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Wenn ich immer wieder mal Fotos sehe, wie es jetzt dort aussieht, da dreht sich mir wirklich das Herz um. Meine geliebte Heimat ist so gut wie im Nebel der Geschichte verschwunden. In Coburg gibt es, trotz aller Erneuerungen, doch noch viel was geblieben ist wie es war. Moege es auf ewig so bleiben!

Warum wir in Verzueckung geraten? Die Antwort darauf ist ganz einfach: ES IST UND BLEIBT UNSERE HEIMAT!

Da gebe ich Dir vollkommen recht, Angelika. Mir geht es ja genauso. Ich glaube wir hätten eine bessere Chance uns beide zu besuchen als wieder mal nach Coburg zu kommen. Aber dafür haben wir ja das Forum hier.

Coburgerin Offline



Beiträge: 347
Punkte: 347

13.11.2011 20:54
#41 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Welche Straße sollte mal besprochen werden?

Die Lossaustrasse würdemich auch interessieren. Meine Großeltern wohnte in Nummer 4.

Qidan Offline



Beiträge: 55
Punkte: 55

13.11.2011 22:42
#42 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Danke für den Artikel vom Gaswerk, und vom Stezenbach habe ich auch überhaupt noch nie was gehört. Wahrscheinlich hab ich da in Heimatkunde nicht ordentlich aufgepasst! Dass wir unser Heimweh aus der Ferne so ausleben hat ja vieleicht auch sein Gutes, es bleibt unser Coburg und wir sind besser dran als viele andere! Denkt mal an die total ausgebombten Städte, in Frankfurt ist z.B. die Innenstadt total platt gemacht worden. Unser Coburg verwöhnt uns dagegen richtig!
Die Leopoldstrasse war auch einer meiner Schulwege, ich musste ja immer durch die ganze Stadt um dann über der Itz und den Bahnschranken wieder hinaufzusteigen. Ich hab schon mal den Glockenberg erwähnt, weiss aber gar nicht warum er so heisst und warum es noch einen hinteren Glockenberg gibt, und die Sturmtreppen, wisst Ihr das?

Rolf Metzner Online




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

13.11.2011 23:00
#43 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Zitat von Qidan
..... Ich hab schon mal den Glockenberg erwähnt, weiss aber gar nicht warum er so heisst und warum es noch einen hinteren Glockenberg gibt, und die Sturmtreppen, wisst Ihr das?



Ich will mal zunächst nur die Frage nach den Sturmstreppen beantworten, hier bin ich als Schüler auch runter- und raufgerannt zum Sportunterricht auf dem Anger (auf dem Rückweg manchmal auch ein kurzer Umweg über das ROHMANN auf ein schnelles Bier; dann kamen wir allerdings zu spät zum Lateinunterricht mit der Begründung, der Sportlehrer habe überzogen).

Im Bereich der Sturmstreppen zwischen heutiger Alexandrinenstraße und Hoher Straße befand sich im 19. Jahrhundert (1840 - 1891) der größte Biergarten Coburgs, der Sturmsgarten.
Näheres siehe Link (Verfasser dieses Artikels ist "Christian"):
http://www.stadtgeschichte-coburg.de/des...d-4/3_read-791/

Über die "Suche"-Funktion des Forums lassen sich übrigens etliche Beiträge zum "Sturmsgarten", zum "Glockenberg" und zum "Hinteren Glockenberg" finden!
Unter dem Thema "Kellerbiergärten" hat "Christian" z.B. am 10.03.2008 das Areal des Sturmsgartens dargestellt.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.507
Punkte: 1.577

14.11.2011 10:26
#44 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Ich finde, man sollte diese Serie auf Straßen konzentrieren, die mindestens vor dem 2. Weltkrieg entstanden sind. Dr. Hans-Berger-Straße und Dr. Hans-Schack-Straße sind ja erst in den 1960er Jahren entstanden, sie haben in dem Sinne noch keine Geschichte vorzuweisen.

Rolf Metzner Online




Beiträge: 1.641
Punkte: 1.661

14.11.2011 10:41
#45 RE: Welche Straße sollte mal besprochen werden? Zitat · antworten

Zitat von Qidan
..... Ich hab schon mal den Glockenberg erwähnt, weiss aber gar nicht warum er so heisst und warum es noch einen hinteren Glockenberg gibt, und die Sturmtreppen, wisst Ihr das?



Ich will mal zunächst nur die Frage nach den Sturmstreppen beantworten, hier bin ich als Schüler auch runter- und raufgerannt zum Sportunterricht auf dem Anger (auf dem Rückweg manchmal auch ein kurzer Umweg über das ROHMANN auf ein schnelles Bier; dann kamen wir allerdings zu spät zum Lateinunterricht mit der Begründung, der Sportlehrer habe überzogen).

Im Bereich der Sturmstreppen zwischen heutiger Alexandrinenstraße und Hoher Straße befand sich im 19. Jahrhundert (1840 - 1891) der größte Biergarten Coburgs, der Sturmsgarten.
Näheres siehe Link (Verfasser dieses Artikels ist "Christian"):
http://www.stadtgeschichte-coburg.de/des...d-4/3_read-791/

Über die "Suche"-Funktion des Forums lassen sich übrigens etliche Beiträge zum "Sturmsgarten", zum "Glockenberg" und zum "Hinteren Glockenberg" finden!
Unter dem Thema "Kellerbiergärten" hat "Christian" z.B. am 10.03.2008 das Areal des Sturmsgartens dargestellt (hab's hier nochmals angehängt).
Auch auf dem beigefügten Katasterplanausschnitt von 1860 sind Teile des Sturmsgartens einschließlich der Ausschankbaulichkeiten mit Kegelbahn abgebildet (östlich vom Ministeriumgelände; nördlich der Spindlervilla).

Frage noch an Norbert: gibt es etwas "Bildhaftes" zum Sturmsgarten

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Areal Sturmsgarten_532x404.jpg  St_Cob_1860_hsc_07.jpg 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Hutstraße »»
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen