Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.895 mal aufgerufen
 Fragen und Antworten zur Geschichte Coburgs
Seiten 1 | 2 | 3
Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

03.02.2012 12:08
#31 RE: Historische Gebäude. Zitat · antworten

Es handelt sich definitiv um das Haus Raststrasse 1.

Das Haus wurde 1983 (oder erst 1984?) für Baumaßnahmen der HUK abgerissen, nachdem es vorher von der HUK gekauft worden war.
Erbaut um 1895 im Neurokokostil.

Habe noch ein Foto gefunden, welches das Haus Raststrasse 1 von der Kreuzwehrstrasse aus zeigt; darauf sind bereits beginnende Abbrucharbeiten in diesem Bereich erkennbar (linkes Foto).
Auch das Haus links neben "Raststrasse 1" fiel dem Erweiterungsbau der HUK zum Opfer (rechtes Foto).

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 kreuzwehrstrasse1_418x286.jpg  Raststr._409x258.jpg 
Christian Online



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

03.02.2012 16:30
#32 RE: Historische Gebäude. Zitat · antworten

Zitat von Rolf Metzner
Es handelt sich definitiv um das Haus Raststrasse 1.

Das Haus wurde 1983 (oder erst 1984?) für Baumaßnahmen der HUK abgerissen, nachdem es vorher von der HUK gekauft worden war.
Erbaut um 1895 im Neurokokostil.

Habe noch ein Foto gefunden, welches das Haus Raststrasse 1 von der Kreuzwehrstrasse aus zeigt; darauf sind bereits beginnende Abbrucharbeiten in diesem Bereich erkennbar (linkes Foto).
Auch das Haus links neben "Raststrasse 1" fiel dem Erweiterungsbau der HUK zum Opfer (rechtes Foto).



Raststraße 1 = RICHTIG

Erbaut: um 1895 = RICHTIG (Architekt war Otto Leheis, auf eigene Rechnung gebaut)
Abgerissen allerdings erst: 1989. Die Gründe wurden von Rolf korrekt dargelegt.

Autor ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2012 21:08
#33 RE: Historische Gebäude.Schlossplatz Zitat · antworten

@Norbert: Danke für die Artikel, die uns vor Augen führen, wie damals ein OB nicht zum Wohl der Stadt handelte. Leider lernt der Stadtrat daraus oft nichts für die Gegenwart.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

21.02.2012 20:16
#34 RE: Historische Gebäude.Schlossplatz Zitat · antworten

Bitte genau lesen: Es war der Stadtrat, nicht nur der OB.

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

21.02.2012 20:49
#35 RE: Historische Gebäude.Schlossplatz Zitat · antworten

Zitat
Bitte genau lesen: Es war der Stadtrat, nicht nur der OB.

Angelika

Autor ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2012 18:02
#36 RE: Historische Gebäude.Schlossplatz Zitat · antworten

Zitat von Stammbus
Bitte genau lesen: Es war der Stadtrat, nicht nur der OB.



Ein OB, der mit Rücktritt droht, weil eine Villa erhalten werden soll.

Zugereister Offline



Beiträge: 268
Punkte: 272

22.02.2012 23:13
#37 RE: Historische Gebäude.Schlossplatz Zitat · antworten

Zitat von Norbert
Für Kohle machen sie alles Platt ob OB oder Stadtrat.



auch ich bin käuflich

Stammbus Offline



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

23.02.2012 03:06
#38 RE: Historische Gebäude.Schlossplatz Zitat · antworten

Zitat von Autor

Zitat von Stammbus
Bitte genau lesen: Es war der Stadtrat, nicht nur der OB.



Ein OB, der mit Rücktritt droht, weil eine Villa erhalten werden soll.




Das mag man kritisieren (und ist damals auch von vielen Befürwortern des Abrisses ihm zu Recht ins Gesicht gesagt worden). Aber bei mir macht sich langsam die Einschätzung breit, dass es Manchem hier vielleicht nicht um die Frage des Erhalts historischer Gebäude und die Abwägung der Entscheidungen, die zu deren Abriss geführt hat (die Abwägung machen aber die obigen Artikel), sondern die posthume Wiederauflage des OB-Wahlkampfes von 1972, den er trotz (wegen ?) des vorherigen Abrisses des Bürglasstores mit fast 61 % gewonnen hat.

Übrigens: Wie man hört, suchen einige noch nach Gegenkandidaten zu Kastner* für die nächste Wahl

( *)Den mag ich auch nicht besonders, obwohl ich seine Position zum NIK für richtig halte)

Stammbus Offline



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

23.02.2012 20:27
#39 RE: Historische Gebäude.Schlossplatz Zitat · antworten

Da ich beruflich sehr viel mit Hotellerie zu tun habe, meine ich, beurteilen zu können, dass kein Hotelbetreiber diese Lösung akzeptieren würde. Und genau das ist doch der Knackpunkt.

Aber ich glaube, eine NIK-Debatte sollten wir nicht unter "Historische Gebäude" führen, allenfalls unter "Sonstiges".

Sputnik60 Offline



Beiträge: 156
Punkte: 198

17.03.2015 06:58
#40 RE: Historische Gebäude. Zitat · antworten

Bisher dachte ich dass das Augustenstift vor dem Ketschentor anstelle des heutigen Gerichtsgebäudes stand. Im Buch "Zeitsprünge" von Harald Sandner ist auf Seite 23 ein Bild des Augstenstifts und die Anmerkung das dieses Gebäude in der Casimirstraße stand. Das Gebäude wurde abgerissen und an dieser Stelle befindet sich heute die südl. Mauer des Salvatorfriedhofs.

An anderer Stelle (nicht in dem genannten Buch) wird allerdings vermerkt, dass an dieser Stelle der "Beyer'sche Stadel" stand, etwas später soll es als Stall- u. Remisengebäude genutzt worden sein.

Das Gebäude auf dem Bild sieht aber nicht aus wie das Augustenstift, sondern eher wie dieses Stall- u. Remisengebäude.
Welches Gebäude ist jetzt auf dem Bild abgebildet? Lag der Salvatorfriedhof zur damaligen Zeit dann hinter diesem Gebäude und wurde nach Abriss erweitert?

Christian Online



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

17.03.2015 09:13
#41 RE: Historische Gebäude. Zitat · antworten

Ich gehe mal kurz zurück auf die Ausgangsinfo unter Casimirstraße 9

Casimirstraße (2)

Das bei Sandner abgebildete Foto zeigt das Stall- und Remisengebäude, welches im Rahmen der Neugestaltung des Salvatorfriedhofs abgerissen wurde. Es entstand dabei der heute noch existierende Durchgang vom Salvatorfriedhof zur Casimirstraße

Wikipedia schreibt auf Grundlage des Buches von Morsbach und Titz dazu: "Der Abriss der Stallungen vor der Stadtmauer 1907 ermöglichte es, zwei neue Zugänge zum unmittelbar hinter der Mauer gelegenen Salvatorfriedhof zu schaffen."

Siehe dazu auch das dazugehörige Foto:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_D...-Casimirstr.jpg

Eine Erweiterung des Salvatorfriedhofs fand nicht statt.

Das Augustenstift befand sich vor 1861 in dem späteren Ministeriums- und Landgerichtsgebäude.

Dazu gibt es auch wieder eine Zeichnung, die das belegen kann.
http://www.landesbibliothek-coburg.de/druckgraphik/020.html

Das Bild ist allerdings schon in anderen Publikationen veröffentlicht worden. Offenkundig wurden von dort diese Informationen ungeprüft übernommen.

Sputnik60 Offline



Beiträge: 156
Punkte: 198

17.03.2015 21:31
#42 RE: Historische Gebäude. Zitat · antworten

Danke Christian Jetzt sind alle Zweifel dass ich mit irgendwas falsch liege, ausgeräumt

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen