Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 4.788 mal aufgerufen
 Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3
gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

10.06.2012 15:37
#31 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Zähle ich mal die Ermordeten hier zusammen so komme ich auf ca. 47 Tote allein in der Coburger "Ecke"!! Wieviel darüber hinaus noch ums Leben kamen(Meilschnitz!!)ist wahrscheinlich heute nicht mehr feststellbar....
Glaubt man einem Bericht im TV,so sollen unmittelbar nach dem Zusammenbruch 1945 Tausende Deutsche durch Suizid noch gestorben sein,weil sie sich mit der damaligen Situation in Deutschland nicht zurecht finden konnten...."tausende hingen in den Wäldern oder wurden von den Flüssen mitgenommen"...bei dieser Bedrachtung ,die sich ja fast nur um Morde an der Zivilbevölkerung dreht ,werden immer wieder an anderer Stelle vor allem Bürger polnischer Nationalität genannt,welche damals ihr Unwesen trieben,bis sie schliesslich von den Allierten in ihre Heimatländer zurück gebracht wurden.
Vor vielen Jahren wurde mir von einer damals noch lebenden Zeitzeugin mitgeteilt,das oftmals die Reichsdanksiedlung/Spittelleite des nachts überfallen wurde!Hierbei wurde aber niemand ermordet,sondern nur Hühner und Hasenställe der Leute geplündert.Man richtete daraufhin Nachtwachen ein,die sich mit Zaunlatten "bewaffneten"...hierbei soll ein Plünderer sehr schwer verlezt worden sein,worauf die nächtlichen Diebstähle zu Ende waren...

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

10.06.2012 16:23
#32 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Als um 1950(!!) Russische Soldaten bis nach Tremersdorf vordrangen und Frauen belästigten,wurde ein 12 jahriger Junge erschossen...

Von Rottenbacher Bürgern wird im Wald an der Grenze 1946,eine jümgere Frau mit ihren beiden Kindern 10 und 12 Jahre alt tot aufgefunden.
!997 kann die Kripo die Ermordete als die ehemalige Luftwaffenhelferin Christa Larbig aus Eisenach identifizieren.

Sept.1946 ...der aus Roßfeld stammende S.PREDIGER,wird am Eishäuser Weg von Sowjetischen Soldaten erschossen...

Am 4.Nov. 1946 fanden Streufdorfer Einwohner am Holzberg drei tote Frauen,welche geschändet und von russischen Soldaten erschossen wurden...eine von den Frauen war Frieda BEEZ,geb. Hofmann aus Schnett....

Stammbus Online



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

10.06.2012 18:21
#33 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Zitat von faraway

Mein Gott, das ist ja genauso schlimm wie es waehrend des Krieges war.

Es erinnert mich sehr stark daran, wie sich die Yankees nach dem Buergerkrieg in den USA im Sueden des Landes benommen haben. Wie koennen Menschen bloss so sein!!!



Angelika, es gibt wohl nirgendwo einen sauberen Krieg, der wird allenfalls von einer Propaganda vorgegaukelt. Krieg zerstört regelmäßig die Moral, egal wer gegen wen kämpft und gewinnt.

Patrick Offline



Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903

11.06.2012 15:04
#34 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Zitat von Stammbus


Angelika, es gibt wohl nirgendwo einen sauberen Krieg, der wird allenfalls von einer Propaganda vorgegaukelt. Krieg zerstört regelmäßig die Moral, egal wer gegen wen kämpft und gewinnt.



Ja.


(Wobei ich das Wort Moral versucht hätte zu ersetzen, denn es gehört ja auch zu den Ideen, die Menschen zu Mördern und Toten machen.)

Stammbus Online



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

11.06.2012 18:04
#35 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Zitat von Patrick


(Wobei ich das Wort Moral versucht hätte zu ersetzen, denn es gehört ja auch zu den Ideen, die Menschen zu Mördern und Toten machen.)




Ich verstehe, was Du meinst, aber ich wollte hier keine philosophische Debatte über den Begriff "Moral" beginnen. Ich habe es eher im "volkstümlichen" Sinne gemeint.

Patrick Offline



Beiträge: 4.877
Punkte: 4.903

11.06.2012 18:16
#36 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Zitat von Stammbus

Zitat von Patrick


(Wobei ich das Wort Moral versucht hätte zu ersetzen, denn es gehört ja auch zu den Ideen, die Menschen zu Mördern und Toten machen.)




Ich verstehe, was Du meinst, aber ich wollte hier keine philosophische Debatte über den Begriff "Moral" beginnen. Ich habe es eher im "volkstümlichen" Sinne gemeint.




Ich habs ja auch so verstanden... aber mich überfiel bei dem Thema eine zwanghafte Postinglust!

Stammbus Online



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

11.06.2012 23:14
#37 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Bianca Offline



Beiträge: 12
Punkte: 14

02.07.2012 07:28
#38 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

So ... ich lebe noch ... mich ham sie noch nicht umgebracht
Hatte aber privat einige Baustellen...

Na Norbert als User sagt mir schon was.. !!!!!!!! Hab ja hier schon einiges vom ihm gelesen :-)

Gerd, vielen vielen Dank für alles, ich werd jetzt alles mal in Ruhe bei ner Tasse Kaffee lesen :-)...

Bianca Offline



Beiträge: 12
Punkte: 14

02.07.2012 08:53
#39 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

So ... fertig... mit Gänsehaut ...

Mir fehlen die Worte... da ist der Krieg eigentlich rum und dann sowas...einfach nur schrecklich ... :-((((

guardianangel Offline



Beiträge: 1
Punkte: 1

10.08.2012 05:36
#40 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Hallo, habe zufällig dieses Forum gefunden, als ich nach Wittmann Kaltenbrunn, der Mädchenmörder, suchte, denn der kommt jetzt nach 40 Jahren raus!!!!!!! Ohne Sicherheitsverwahrung, und er will wieder nach Kaltenbrunn....Ich bin aus Lichtenfels, wohne jetzt nur woanders, ich habe in dem Zimmerder Helga Luther gewohnt, die er mit 17 Messerstichen ermordet hat, habe Sie gekannt, wusste aber lange Zeit nicht dass wir in der Wohnung der Familie Luther wohnten, bis sich seltsame Dinge ereigneten. da forschte ich nach, ich weis noch vieles von früher.---z.B. ist ca. 1978 meine Freundin Karola Scheller in der alten Coburgerstrasse erstochen gefunden worden, hab noch viele BIlder mit Ihr, sie saß genau hinter mir, der Mörder läüft noch immer frei rum,das Dreckschwein, es gibt aber eine Vermutung....die führt nach Michelau.-----Da gibt es noch so vieles..... LG

Stammbus Online



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

10.08.2012 07:35
#41 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten
Bianca Offline



Beiträge: 12
Punkte: 14

23.03.2013 17:32
#42 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Ich lebe noch, grins... Hat sich aber privat sehr viel getan ... positiv gott sei dank

@guardianangel

Der Mord von deiner Freundin war dann in Coburg? Sorry mir sagt die alte Coburger Strasse nix :-( Wie alt war sie denn ? Und man kann den Täter leider nicht überführen ? Gibt doch jetzt soviele Möglichkeiten ... !!

Du hast auch Helga Luther gekannt und später hast du in ihrem Haus gewohnt? Was ist denn genau passiert im Haus, wenn ich fragen darf?

Und was weisst du noch so von früher?

lg Bianca

Luther Offline



Beiträge: 2
Punkte: 2

03.07.2013 09:55
#43 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

So ich habe hier mal mitgelesen und mich daraufhin auch gleich angemeldet.Schöne Grüsse aus Lichtenfels

Stammbus Online



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

03.07.2013 13:19
#44 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Herzlich willkommen, Luther (im katholischen Lichtenfels )

Luther Offline



Beiträge: 2
Punkte: 2

03.07.2013 16:13
#45 RE: Kriminalgeschichte Land und Stadt Coburg - Fragen Zitat · antworten

Hahaha genau :) vielen Dank

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen