Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 3.920 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

15.10.2012 13:31
#46 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Wenn wir gerade noch bei den Wappen von Herzog Casimir sind, hier ergänzend das aus der Morizkirche:

Wappen Casimir Morizkirche.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Herzog Casimir hat die Morizkirche zwar nicht erbaut, liegt aber dort begraben.

Zur Erläuterung dieses Wappens wieder Dr. Bernhard Peter:

http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldik.../galerie969.htm

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

15.10.2012 20:59
#47 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

@ Christian u. Rolf,

vielen Dank Euch beiden fuer all die Info. Werde mir das alles heute abend genauer anschauen.

Liebe Gruesse,

Angelika

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

16.10.2012 06:41
#48 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Hallo Christian und Rolf,

so, nun hab ich die Wappen u. alles Dazugehoerige studiert. Sehr interessante Sachen, aber mein altes Gehirn rauch erst mal.
Wenn ich mir so ueberlege, wie oft ich am Stadthaus vorbei gelaufen bin und all das nie richtig aufgenommen hab! Allerdings muss ich doch sagen, dass dieses Gebaeude zu meiner Zeit ja nicht so wunderschoen aussah wie jetzt. Ich kann mich noch gut an die kaputten Gestalten oben erinnern und alles war ein schmutziges grau. Das hat man wirklich sehr gut restauriert.

Gruss,

Angelika

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

16.10.2012 15:50
#49 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von faraway im Beitrag #48
Hallo Christian und Rolf,

so, nun hab ich die Wappen u. alles Dazugehoerige studiert. Sehr interessante Sachen, aber mein altes Gehirn rauch erst mal.
Wenn ich mir so ueberlege, wie oft ich am Stadthaus vorbei gelaufen bin und all das nie richtig aufgenommen hab! Allerdings muss ich doch sagen, dass dieses Gebaeude zu meiner Zeit ja nicht so wunderschoen aussah wie jetzt. Ich kann mich noch gut an die kaputten Gestalten oben erinnern und alles war ein schmutziges grau. Das hat man wirklich sehr gut restauriert.

Gruss,


Ich habe mich da früher auch mal durchgeknabbert. Gehirnrauchen, in der Tat.
Ich erinnere mich aus Berichten, daß man bei der Aufarbeitung des Stadthauses noch Spuren der Bemalung mit Figuren auf den ebenen Flächen gefunden hat, aber so wenig, daß damit nichts anzufangen war jenseits der Tatsache, daß man sich der Bemalung sicher sein konnte. Hinsichtlich der aufgemalten Figuren (Heilige?) meine ich, daß davon nur die Kopie eines Gemäldes bekannt ist.

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

16.10.2012 16:35
#50 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #49
Ein weiteres Bauwerk Johann Casimirs.






Entschuldigung, Christian, ein Sprung fast in die Gegenwart des CASI (4 Jahresberichte mit Bezug zum Gebäude), danach kannst Du sofort wieder in die Geschichte des Casimirianums zurück kehren.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Jahresberichte Casi (1)_800x574.jpg  Jahresberichte Casi_800x564.jpg 
Christian Online



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

17.10.2012 23:00
#51 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Ein weiteres Bauwerk Johann Casimirs.

Bild2 025-001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Anstelle des städtischen Getreidespeichers errichtete Herzog Johann Casimir zwischen 1601 und 1605 seinen zweiten Renaissancebau in Coburg. Die Gründung des Gymnasiums folgte nach zwei Zielen. Erstens: Die Ausbildung von Gelehrten, Geistlichen und Beamten für die zukünftige Verwaltung des Herzogtums Coburg (Staat und Kirche waren damals eins). Zum anderen verwehrte die ernestinische Universität Jena den Coburger Studenten den Zutritt. Casimir sah sich daraufhin gezwungen eine eigene hohe Landesschule zu gründen. Der Streit konnte schnell beigelegt werden. Das Casimirianum blieb ein Gymnasium, erhielt aber 1677 das Universitäts-Privileg.

Christian Online



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

17.10.2012 23:31
#52 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Auch an diesem Gebäude zeigt Johann Casimir seine politische Selbstdarstellung, hier in Form eines Denkmals als Ganzkörperstatue. Das Denkmal steht am Eck gegenüber dem Haupteingang der Morizkirche und gilt als Verbindungspunkt zwischen Bildung (Casimirianum) und Geist (Morizkirche).

Bild2 045-001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Weil an anderer Stelle im Forum über Gedanktafeln u.ä. gesprochen wurde sei hier gesagt: Das Casimir-Denkmal ist das einzige Monument, das schon zu Lebzeiten des Herzogs aufgestellt wurde. Bereits 1605 wurde ein Denkmal eingeweiht und 1629 durch das heutige ersetzt. Casimir starb 1633. Die Bekränzungen die dort stattfinden, sind allerdings erst im 19. Jahrhundert entstanden.

Christian Online



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

23.10.2012 13:19
#53 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Ein ungewohnter Blick von der Gymnasiumsgasse zum Gymnasium.

Gymnasiumsgasse 2 - Casimirianum.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
Links geht es in den Pausenhof, daran anschließend der Gymnasiums-Neubau, wodurch das Wohnhaus des Freiherren von Rast abgerissen wurde.

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

23.10.2012 15:58
#54 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Gegenüber dem Rolltor im Bild rechts war ein kleiner Laden?

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

23.10.2012 16:05
#55 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Nebelglocke im Beitrag #54
Gegenüber dem Rolltor im Bild rechts war ein kleiner Laden?


Ich denke, das war die Bäckerei CARL REUKAUF mit damals super Waldmeistereis: waldmeister.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

23.10.2012 18:34
#56 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

...und seeeeehr gute "Granatsplitter"...

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

23.10.2012 19:48
#57 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Ein schoenes Foto, Christian,

mein Vati ist auf's Casi gegegangen, war dann 4. auf der Leiter zum Abschluss.

Angelika

Christian Online



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

23.10.2012 22:02
#58 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Rolf Metzner im Beitrag #55


Ich denke, das war die Bäckerei CARL REUKAUF mit damals super Waldmeistereis:




Im Volksmund auch Gymnasiums-Beck genannt. Letzter Inhaber war ein Bäcker namens Barnicol-Oettler.

Christian Online



Beiträge: 5.713
Punkte: 5.907

24.10.2012 19:20
#59 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Auch das Casimirianum hatte eine Außenbemalung. Hier ein Bild aus dem 18. Jahrhundert.

Bild2 059-001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

26.10.2012 19:31
#60 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Obwohl das beinahe ein bisschen viel ist, ist es doch sehr schade, dass die Malerei verschwunden ist.

Gruss,

Angelika

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen