Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 4.554 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Stammbus Offline



Beiträge: 1.552
Punkte: 1.634

30.10.2012 17:54
#76 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #74
Im Zuge der Gestaltung des Schloßplatzes und der Anlegung des Hofgartens ist da eine Menge passiert. Das ging quasi Hand in Hand.


Offenbar auch mit (für die damalige baggerlose Zeit) gewaltigen Erdbewegungen.

Christian Offline



Beiträge: 5.985
Punkte: 6.203

30.10.2012 20:05
#77 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Nachdem ich bereits wegen den Torbögen großes Erstaunen verbreitet habe, setze ich nun einen drauf:

Ansicht des Ballhaussaales im Jahre 1827. (Quelle: Archiv der Historischen Gesellschaft)

Bild2 066.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

31.10.2012 19:27
#78 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat
1827 eröffnete im Ballhaus das Coburger Landestheater, welches dort bis 1840 residierte und dann in das neugebaute Gebäude am Schlossplatz umzog.



Christian,
dass der Anfang vom Theater dort war, wusste ich auch nicht. Ich dachte immer dass es schon ewig dort war wo es ist.

Angelika

Christian Offline



Beiträge: 5.985
Punkte: 6.203

01.11.2012 11:00
#79 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Angelika, wir kommen in diesem Thread noch dazu, was früher anstelle des Theaters stand - nämlich ebenfalls ein Casimir-Bau.

Christian Offline



Beiträge: 5.985
Punkte: 6.203

02.11.2012 18:11
#80 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Kommen wir zum nächsten Casimir-Bau, der sogenannten Stahlhütte.

Sie entstand zwischen 1603 und 1608 in der Nähe des Schlosses Ehrenburg als Schießhaus für das Vogel- und Gesellenschießen. Hierbei handelte es sich wie beim Ballhaus um ein Ort des höfischen Vergnügens. Hier übte der Hof fleißig das Armbrustschießen - die Stahlbolzen gaben dem Haus den Namen. Hier wurden auch Wettkämpfe veranstaltet. Johann Casimir nahm meist selbst recht begeistert an diesen Veranstaltungen teil.


http://www.landesbibliothek-coburg.de/dr...creens/s242.jpg

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

02.11.2012 18:17
#81 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Eine gute Darstellung, aber kannst Du bitte die Gebäudeteile etwas erläutern?

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Christian Offline



Beiträge: 5.985
Punkte: 6.203

02.11.2012 18:48
#82 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Gerne, das helle Gebäude war die eigentliche Stahlhütte. An ihr angebaut (etwas unglücklich hier zu sehen) war ein Treppenturm. Das Haus links vom Treppenturm gehörte ebenfalls zur Stahlhütte. Dieses Nebengebäude beherbergte eine Gaststätte. Hier schaltete und waltete der sogenannte "Stahl-Wirt". Das Lokal existierte bis 1689. Näheres dazu später.

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

02.11.2012 18:50
#83 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Hat man drinnen auf Stockwerken geschossen, oder war es innen eine Halle mit Galerien?

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Christian Offline



Beiträge: 5.985
Punkte: 6.203

02.11.2012 18:57
#84 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Nein, das waren normale Stockwerke. Ein Saal oder Halle wie beispielsweise beim Ballhaus, gab es hier nicht.

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

02.11.2012 19:00
#85 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #77
Nachdem ich bereits wegen den Torbögen großes Erstaunen verbreitet habe, setze ich nun einen drauf:

Ansicht des Ballhaussaales im Jahre 1827. (Quelle: Archiv der Historischen Gesellschaft)




Die Deckenkonstruktion wirkt mysteriös, da ist das Bild wohl etwas unglücklich. Hölzernes Tonnengewölbe, klar, wenn auch die Proportionen unwahrscheinlich sind, aber Spannseile oder Eisenanker quer rüber?

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

02.11.2012 19:04
#86 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #84
Nein, das waren normale Stockwerke. Ein Saal oder Halle wie beispielsweise beim Ballhaus, gab es hier nicht.


Entschuldigung, aber da stelle ich mir gerade was für die Witzseite vor....

Mit Armbrüsten auf Stockwerken - ob die Fußböden bzw. Decken armbrustbolzenfest waren?

Gut, schlechter Witz :-)

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Christian Offline



Beiträge: 5.985
Punkte: 6.203

03.11.2012 10:21
#87 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Da bin ich zu wenig Statiker und technisch versiert, um das aufzulösen. Vielleicht kann jemand helfen? Richtig ist, dass die Proportionen des Bildes nicht gelungen sind.

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

03.11.2012 11:22
#88 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #87
Da bin ich zu wenig Statiker und technisch versiert, um das aufzulösen. Vielleicht kann jemand helfen? Richtig ist, dass die Proportionen des Bildes nicht gelungen sind.


Vermutlich hatte der Künstler nur den Innenraum von der Bühne aus im Gedächtnis und die Tatsache, daß da ein Tonnengewölbe drüber war, und irgendwas querrüber. Im Prinzip geht das ja so.
Aber ich habe mir das vor meinem inneren Auge schon ein wenig zurechtrücken müssen, bis ich da schlau draus geworden bin. Verspannungen mit Eisenstangen hat es damals durchaus gegeben, aber natürlich nicht in ewiger Länge, die mußte man dann wieder abhängen, weil es zwangsläufig durchhing.

Ansonsten vielen Dank für die guten Wiedergaben, die man sich sehr gut genau anschauen kann ohne sich die Augen zu verknoten!

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Christian Offline



Beiträge: 5.985
Punkte: 6.203

03.11.2012 15:21
#89 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Wie bereits erwähnt, handelte es sich bei der Stahlhütte nicht um ein Einzelgebäude sondern um einen Komplex, der um einen Hof herum gruppiert war. In der Mitte des Hofes lag sogar ein Brunnen. 1689 verkaufte Herzog Albrecht von Sachsen-Coburg den Komplex an die Stadt Coburg. Diese eröffnete dort ein Waisenhaus. Ein höfisches Schießen fand von da an nicht mehr statt. 1832 kaufte Herzog Ernst I. von Sachsen-Coburg und Gotha das Areal wieder zurück, um dort das Landestheater errichten zu können. Das Waisenhaus durfte dort noch bis 1837 bleiben und wurde danach aufgelöst. Der Stahlhütten-Komplex wurde sodann bis auf die Kellerräume komplett abgerissen.

Hier im Bild eine Aufnahme des Modells im Schloss Ehrenburg, in welchem auch die Stahlhütte dargestellt ist.

Stahlhütte.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.726
Punkte: 1.746

04.11.2012 13:14
#90 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #89
Wie bereits erwähnt, handelte es sich bei der Stahlhütte nicht um ein Einzelgebäude sondern um einen Komplex, der um einen Hof herum gruppiert war. In der Mitte des Hofes lag sogar ein Brunnen. 1689 verkaufte Herzog Albrecht von Sachsen-Coburg den Komplex an die Stadt Coburg. Diese eröffnete dort ein Waisenhaus. Ein höfisches Schießen fand von da an nicht mehr statt. 1832 kaufte Herzog Ernst I. von Sachsen-Coburg und Gotha das Areal wieder zurück, um dort das Landestheater errichten zu können. Das Waisenhaus durfte dort noch bis 1837 bleiben und wurde danach aufgelöst. Der Stahlhütten-Komplex wurde sodann bis auf die Kellerräume komplett abgerissen.

Hier im Bild eine Aufnahme des Modells im Schloss Ehrenburg, in welchem auch die Stahlhütte dargestellt ist.




Von Jakob Lindner gibt es in einem seiner Alben auch eine Zeichnung vom Waisenhaus als Nachfolger des Stahlhüttenkomplexes:

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Waisenhaus am Schloßplatz_800x496.jpg 
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen