Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 4.024 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Christian Offline



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

04.11.2012 13:21
#91 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Das Bild zeigt die sie Westseite des Stahlhüttenkomplexes, oder anders gesagt: Das Bild wurde vom heutigen Theaterplatz aus gemalt.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.647
Punkte: 1.667

05.11.2012 11:55
#92 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat
1827 eröffnete im Ballhaus das Coburger Landestheater, welches dort bis 1840 residierte und dann in das neugebaute Gebäude am Schlossplatz umzog.



Das erste Coburger Theater wurde übrigens bereits 1683 von Herzog Albrecht im obersten Geschoss des Zeughauses eingerichtet.
Es gab eine Bühne nach italienischem Vorbild für Opern, Ballette und Komödien mit allen notwendigen Maschinen sowie einem Zuschauerraum für mehrere 100 Personen (nach Walter Föhl, Coburg, 1955).
Mit dem Tod von Herzog Albrecht 1699 nahm die Bedeutung dieses Theaters im Zeughaus ab, bestand aber noch bis in's 18. Jahrhundert.

Christian Offline



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

05.11.2012 19:51
#93 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Rolf macht immer die perfekten Überleitungen zum nächsten Casimir-Gebäude.

Herrngasse - Zeughaus.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Das Zeughaus wurde von 1616 bis 1621 durch den Baumeister Peter Sengelaub errichtet und diente als Waffenlager für die Coburger Bevölkerung. Das Gebäude sollte ein Symbol für die Wehrhaftigkeit des Landes und damit des Herzogs darstellen. Casimir sollte aber noch erleben, wie dieses Symbol an Absurdum geführt wurde. 1632 räumten Wallensteins Truppen bei der Eroberung Coburgs das Zeughaus leer. Erst jetzt stellte man fest, dass es als Waffenlager nichts taugte und suchte nach dem 30jährigen Krieg eine neue Verwendung. Eine dieser Verwendungen war die Eröffnung als Theater 1683, wie Rolf bereits berichtete.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.647
Punkte: 1.667

05.11.2012 22:23
#94 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Hier mal einige Fotografien rund um das Zeughaus aus den 1940er-/1950er Jahren:

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Zeughaus um 1950 (1).jpg  Zeughaus um 1950.jpg  Zeughaus um 1950 (2).jpg  Zeughaus um 1950 (3).jpg  Markt-Zeughaus_639x800.jpg 
faraway Offline




Beiträge: 1.235
Punkte: 1.243

06.11.2012 05:04
#95 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat
Hier mal einige Fotografien rund um das Zeughaus aus den 1940er-/1950er Jahren:



Hallo Rolf,

diese Bilder zeigen einmal wieder das Coburg wie es in meiner Erinnerung besteht. Natuerlich sehen all diese Gebaeude heute sehr schoen aus, da gibt es nix zu beanstanden. Aber "mein Coburg" sah halt anders aus.

Gruss,

Angelika

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

06.11.2012 07:47
#96 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Angelika, wenn Du viele Fotos aus jener Zeit haben möchtest, meistens in schwarzweiss: In E-Bay werden öfters alte Bildbände von Coburg aus den 50er und 60er Jahren angeboten. Nur werden eben die Versandkosten relativ teuer.

http://www.deutschepost.de/mlm.nf/dpag/b...buch/index.html. Wenn Du bietest, kannst Du den Verkäufern diesen Link senden und für Dich zur Orientierung nutzen.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.647
Punkte: 1.667

06.11.2012 10:13
#97 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Habe vor 2 Jahren mal das Zeughaus vom Morizturm aus fotografiert und habe jetzt eine Aufnahme von 1910 mit gleichem Bildausschnitt gefunden, die wohl ebenfalls vom Morizturm aus gemacht wurde:

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Zeughaus vom Morizturm.jpg  Zeughaus 1910.jpg 
Christian Offline



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

06.11.2012 10:28
#98 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

In seinem Lauf durch die Geschichte der Coburger Straßen berichtete Ernst Eckerlein auch über die Herrngasse und das dort stehende Zeughaus. Darin heißt es:

"Aber nach dem 30jährigen Krieg füllten sich im Zeughaus die Säle und Gewölbe wieder mit Rüstungsgegenständen aller Art. Im Erdgeschoss stand der Fuhrpark des Hofes. Die Büttnerei war ebenfalls dort untergebracht und fertigte die Weinfässer für den fürstlichen Weinkeller. Ehe die Firma Wein-Oertel in die Keller einzog, wurden diese von einer Champagnerfabrik benutzt. Im Jahre 1683 entstand in oberen Teilen des Zeughauses ein Theater, das Platz für einige hundert Personen bot. Bis zum Jahre 1783 waltete dort die Muse. Schon vor der letzten Jahrhundertwende ist das Zeughaus in den oberen Räumen zu einem Amtshaus umgestaltet worden, in dem das Landratsamt, die Staats- und Domänenkasse, die herzogliche Generalkasse sowie die Staatsbibliothek zeitweilig untergebracht waren."

"Vor der Jahrhundertwende konnte man im Zeughaus auch hochwertige Möbel kaufen. Damals hatte die über Coburgs Grenzen hinaus bekannte Möbelfabrik Hoffmeister & Grrasser, die in der Hinteren Kreuzgasse 7 ihre Fabrikräume besaß, im Erdgeschoss ihre Verkaufsräume. Später wurde dort das Eichamt untergebracht."

ewald ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2012 17:06
#99 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Alpha im Beitrag #101

Voraussetzung aber: sie müssen IHRE Meinung vertreten und nicht die, die sie von stambus per PN erhalten :-)


2fast4u Offline




Beiträge: 98
Punkte: 106

06.11.2012 17:20
#100 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Hätte es eine einfache Private Nachricht an Christian nicht auch getan?

Ich finde es wirklich schlimm, wie hier gewisse Leute immer wieder eine Bühne brauchen und im großen Stil ankündigen müssen, dass sich gelöscht werden möchten. Für genau solche Fälle gibt es die privaten Nachrichten....
Dafür das Sie gelöscht werden möchten, sind Sie aber noch ganz schön aktiv hier unterwegs? Sie wollen nicht etwa nur Unfrieden stiften oder? Ziemlich inkonsequent...

Dann können wir uns ja jetzt wieder dem eigentlichen Thema hier zuwenden oder?

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

06.11.2012 17:49
#101 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Ach ja, ich als Chef würde ja gerne alpha löschen, aber Christian als "Admin vor meinen Gnaden" macht einfach nicht, was ich will. Es ist ein Kreuz heutzutage mit der Unzuverlässigkeit des Personals, aber Sie wissen ja: Dieser Fachkräftemangel, fürchterlich!!!

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

06.11.2012 18:33
#102 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Stammbus im Beitrag #105
Ach ja, ich als Chef würde ja gerne alpha löschen, aber Christian als "Admin vor meinen Gnaden" macht einfach nicht, was ich will. Es ist ein Kreuz heutzutage mit der Unzuverlässigkeit des Personals, aber Sie wissen ja: Dieser Fachkräftemangel, fürchterlich!!!


Outsourcing, Verlagerung nach Indien, Leibeigene, Leiharbeiter...

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

2fast4u Offline




Beiträge: 98
Punkte: 106

06.11.2012 19:31
#103 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zitat von Alpha im Beitrag #107
Mit einfach löschen ist es getan, das ist hier ein Forum, sollen da alle nur das gute sehen? Sind hier nur Teppichkehrer unterwegs? Löscht mich einfach. Ende und bye.


Wieso stehst du nicht einfach zu deinem Vorhaben und hälst dich bis zur vollständigen Löschung gar nicht mehr hier auf? DAS wäre konsequent gewesen. So aber, wirkt es wie ein halbherziger Versuch, noch etwas Unruhe stifen zu wollen.
Und hier kehrt niemand etwas unter den Teppich - bis auf dich ist hier nämlich jeder sehr sehr glücklich im Forum (zumindest habe ich den Eindruck).
Seit Norbert gelöscht wurde, bist du eigentlich fast nur negativ aufgefallen - mich würde es nichtmal wundern... egal. Bis Christian dich gelöscht hat, hast du nun ja auch keinen Grund mehr, hier etwas zu posten. Ich denke das siehst du genauso und wartest hier sehnsüchtig (still!) auf deine Löschung. In diesem Sinne: Machs gut!

Ich hoffe, dass dann endlich wieder Ruhe hier einkehrt nach den letzten "stürmischen" Wochen - da bin ich auch sehr zuversichtlich, weil mit allen anderen Mitgliedern hier ist es ja sehr harmonisch
In diesem Sinne, lasst uns wieder zum Thema zurück kommen :)

Christian Offline



Beiträge: 5.771
Punkte: 5.965

08.11.2012 18:24
#104 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Zurück zum Zeughaus:

Nach jahrelangem Leerstand wurde das Zeughaus zwischen 1986 und 1991 total saniert. In die frisch renovierten Räume zog das Staatsarchiv Coburg ein. Das Archiv beherbergt u.a. die Akten des Coburger Landesregierung, des Landtags oder die Korrespondenzen des herzoglichen Hofes und der Justizverwaltung. Archivleiter ist seit 2007 Horst Gehringer. Seine Tätigkeit endet in Coburg zum 31.12. diesen Jahres.

Im Parterre des Zeughauses finden auch verschiedene Ausstellungen zu geschichtlichen Themen statt.

Herrngasse - Zeughaus I.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

08.11.2012 18:34
#105 RE: Herzog Casimirs Bauten Zitat · antworten

Christian,mit dem Zeughaus sind doch auch Berichte verbunden,das hier Soldaten Unterkunft hatten,ehe die neuen Kasernen gebaut wurden?
Weiter wird doch behauptet,das sich zum Ende des 2.W.K.eine Gruppe von Marineangehörigen dort in dem Hause befand und angeblich denen die Bombe galt,welche doch die "Loge" und das Nachbargebäude(u.A.)total zerstört hatte!?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen