Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.733 mal aufgerufen
 Coburger Persönlichkeiten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

16.10.2012 22:57
#16 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Zitat von Christian im Beitrag #14
Die offizielle Umbenennung des Kongreßbaus zu Carl-Eduard-Bau erfolgte 1968.


tztztztztz - diese 68er - ich sag es ja

Christian Offline



Beiträge: 5.773
Punkte: 5.967

16.10.2012 23:06
#17 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Das ist ja schon mal ein Fortschritt. Nach Carl Eduard wurde ein Gebäude benannt. Für seinen Vorgänger reichte es gerade mal zu einem Brunnen in Coburg.

Alpha ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2012 14:49
#18 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Da könnte man doch am Gebäude dann auch die Gedenktafel anbringen, wo für den Nichtwissenden dann klar wird, nach wem der Bau benannt ist. Natürlich mit Hinweis auf seine Zeiten als Herzog und als Nazi.

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

17.10.2012 15:29
#19 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

...um Gottes Willen..blos das nicht!Stell dir mal vor,was das für Kreise ziehen würde?...Entscheidende Einbusen bei den Eintrittsgeldern der Kunstsammlungen!-Der Bier Umsatz in der Burgschänke würde einbrechen!-Die Bildzeitung könnte vom Weiten eine Schwarz-Weiss-Rote Fahne mit so einem Kreuz in der Mitte wieder dort oben flattern sehen!
So bleibt halt der Name des C.E. Baus für die Besucher der Veste weit unbekannt!Manche werden den Namen lesen,vielleicht dann auch wissen,wer der Mann war...aber dann weiter zu fragen oder zu forschen??....Die Burgschänke hat doch eine schöne Aussichtsterasse...und ausserdem gibt es doch da unten auf dem Marktplatz so Würste,die auf einem Feuer gegrillt werden?.....Da machen doch die Coburger in ihren Fremdenverkehrs Prospekten sogar Reklame mit,weil diese "Bratwürste" wie sie sagen besonders gut schmecken sollen...also "Pflichtfotos" von der Veste und nix wie runter zum Markt!...und Sesslach wollen wir doch auch noch anschauen!....Das bezeichnen sie als das "Oberfränkische Rothenburg"!Also nix wie hin!....

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

17.10.2012 15:43
#20 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Mal im Ernst (und deshalb hatte ich nach der Klärung des Begriffe "Gedenktafel" gefragt):

In irgend einem Prospekt der Veste steht sicherlich, wie der Bau heißt (im Internet steht es ja auch, u.a. auf der offiziellen Seite der Tourist-Information).

Man könnte ja daran denken, auf einer Tafel zu erklären, weshalb der Bau so heißt, aber auch gleichzeitig darauf hinzuweisen, dass der letzte regierende Coburger Herzog leider zu den Wegbereitern gehörte, dass Coburg so früh und intensiv braun wurde.

Das wäre vielleicht (!?) ein angemessener Akt, und vielleicht auch gleichzusetzen mit dem, was "alpha" als "Gedenktafel" in der Wilhelmstraße in Berlin und anderswo bezeichnet hat.

Anderenfalls müsste man den Carl-Eduard-Bau umbenennen (im CDU-dominierten Münster wurde jüngst der Hindenburgplatz umbenannt, und ein Bürgervotum mit einer dafür erstaunlich hohen Beteiligung war übrigens ebenfalls dafür. http://www.spiegel.de/panorama/muenster-...z-a-856140.html)

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

17.10.2012 16:01
#21 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Erhard,
ich nehme ja an,das du weißt was ich damit sagen will?Oder?

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

17.10.2012 16:49
#22 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Deshalb habe ich meinen Beitrag ja mit "Mal im Ernst ..." eingeleitet.

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

17.10.2012 17:07
#23 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Zitat von Stammbus im Beitrag #22
Deshalb habe ich meinen Beitrag ja mit "Mal im Ernst ..." eingeleitet.


Jetzt aber mal im Ernst: Ich mein eigentlich, daß es so vor 30 Jahren im CEB innen in Kassennähe tatsächlich eine Tafel - ein Schild - oder so was gab, auf dem erläutert wurde,...

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

17.10.2012 17:15
#24 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Zitat von gerd im Beitrag #19
-Die Bildzeitung könnte vom Weiten eine Schwarz-Weiss-Rote Fahne mit so einem Kreuz in der Mitte wieder dort oben flattern sehen!



Schwarz-Weiß-Rot stand aber hauptsächlich für den Herren mit der Wonnegans und nur nachrangig für später. Die Bildzeitung müßte schon eine "blutigrote" (um Weiß Ferdl zu zitieren) sichten. Auch mit "Innenleben", aber eben eine andere Fahne. Die Verwendung von immer SWR durch einige Kreise ist ja eher ein Vehikel der Dummheit und der Unkenntnis.

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

17.10.2012 17:20
#25 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Ich glaube, ganz so einfach ist das nicht:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarz-Wei%C3%9F-Rot

(aber wir verlieren jetzt den Faden ...)

Nebelglocke Offline




Beiträge: 250
Punkte: 264

17.10.2012 17:32
#26 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Zitat von Stammbus im Beitrag #25
Ich glaube, ganz so einfach ist das nicht:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarz-Wei%C3%9F-Rot

(aber wir verlieren jetzt den Faden ...)



Hast Du recht, wollte ich auch nicht auswalzen, aber Brüllt ist immer eine Herausforderung! Die stellen sogar noch fest, daß die weiße Fahne immer noch droben ist oder finden sie zumindest irgendwo!

Mein Stiefgroßvater hat sich damals bösen Ärger wegen eines handfesten Flaggenstreites eingefangen. Ganz so einfach ist es wirklich nicht.

-----------------------------------
Mir is a Fatzn Duft mei Nous naufkrocha!

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

17.10.2012 18:33
#27 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Ist ja richtig mit der Fahne wie du sagst,aber wir wissen ja was gemeint ist!
Ich wollte etwas sarkastisch nur zum Ausdruck bringen,wie die meisten Touristen mit solchen Sachen umgehen.(Wohl nicht alle,aber ein grosser Teil davon)m.M.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.647
Punkte: 1.667

18.10.2012 09:33
#28 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Auch zur Erscheinung der Neuauflage Hubert Fromm's Buch "Die Coburger Juden" wird wieder auf C.E.'s Steigbügelhalter-Rolle für einen frühen Nationalsozialismus mit entsprechender antisemitischer Stimmung in Coburg verwiesen.

C.E. mit Bürgermeister Rehlein 1934_800x536.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dieses Buch ist übrigens eines der am meisten nachgefragten Sachbücher in der Coburger Stadtbücherei!
Dies zeigt m.E., dass sich die Coburger Bürger durchaus mit dem dunkelsten Teil der Coburger Geschichte beschäftigen.


Zum besseren Lesen des Artikels kann die Lupenfunktion verwendet werden.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Hubert Fromm, die Coburger Juden.jpg 
Christian Offline



Beiträge: 5.773
Punkte: 5.967

18.10.2012 10:44
#29 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

Fromms Buch "Die Coburger Juden" ist für mich ein Standardwerk der Coburger Geschichte.

Alpha ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2012 16:27
#30 RE: CE - der verlorene Faden Thread geschlossen

.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen