RE: Radarstation

#21 von Rolf Metzner , 20.12.2012 20:28

Zitat von Rolf Metzner im Beitrag #15
Also, was ist heute noch von der Radarstellung "Stachelschwein" vor Ort zu finden

..........
- es muss noch Überreste des Brunnens geben. Ich habe lange danach im Waldbereich "Rotholz" gesucht, dieser ist aber nach Windbruch schlecht zugänglich und derzeit z.T. auch sumpfig. Inzwischen haben sich zwei Zeitzeugen bereit erklärt (siehe obiger Beitrag), mich bei günstigeren Bodenverhältnissen zum Brunnen hinzuführen (mit einem geländetauglichen Auto kann man dann auf der ehemaligen Stellungszufahrt auch ein Stück hinfahren).
...........




Der Vollständigkeit halber:

Zwei junge Leute (Jürgen Weber und Bernd Grell) haben sich auf der Basis unserer Beiträge im Forum auf die Suche nach den Überresten des Brunnens gemacht und sind - im Gegensatz zu mir - fündig geworden.

Die beiden Fotos zum Brunnen stammen von ihnen:


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.880
Punkte: 1.900
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 20.12.2012 | Top

RE: Radarstation

#22 von gerd , 15.01.2013 05:58

Weitgehendst unbekannt dürfte sein, das von Radarstrahlen oder Wellen, erhebliche Gefahren für die Menschen ausgingen. Blos war das zum Zeitpunkt des 2. W.K. ohne Belang!Man sprach von Röntgenstrahlen, denen die Leute an den Radarschirmen ausgesetzt waren.......
Eine Vermutung in diese Richtung lief ja auch zum verstorbenen Forumsmitglied Rolf S.


gerd  
gerd
Beiträge: 4.416
Punkte: 4.522
Registriert am: 19.06.2004

zuletzt bearbeitet 15.01.2013 | Top

RE: Radarstation

#23 von Stammbus , 15.01.2013 16:07

Zitat von gerd im Beitrag #22

Eine Vermutung in diese Richtung lief ja auch zum verstorbenen Forumsmitglied Rolf S.


Ich hatte ja wahrscheinlich als letzter aus dem Forum Kontakt zu Rolf S. (wenn wir den gleichen meinen). Er hat mit mir sehr offen über seine Krankheit und deren Entstehung gesprochen. Danach kann ich das ausschließen. Wenngleich Radarstrahlen sicherlich alles andere als gesundheitsfördernd sind.


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.647
Punkte: 1.737
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 15.01.2013 | Top

RE: Radarstation

#24 von Kronacher , 05.03.2013 21:36

Hallo,

zum Würzburg/Freya-Radar hier (leider in englisch) ein hochinformatives Interview
(bzgl Arbeits & Funktionsweise uvm).
Auch sehr lehrreich: die LW-AXIS die das Dt. Reich mit Rumänien hatte und heute kaum noch erwähnt wird.


----
This interview was taken by Victor Nitu and Claudiu Stumer in May 2002 in Bucharest.

Victor Nitu: Sir, you were a Bf-110 pilot. Please tell us how a mission went by.

Titus Axente: We took off from Otopeni airfield, from the concrete runaway. There were several Freya-Wurzburg (I think 7) across Romania. All had Roman names: Brutus, Tiberius etc. The command center was situated at Otopeni. They directed us to one of the stations. When we entered their designated area (the range was about 60 km) we wee guided by them to about 2 km from the target, where the onboard radar became effective. But we never entered in contact with the British.

Claudiu Stumer: Why?

Titus Axente: The ground radar operators were German and they preferred to guide their Germans, not us. Plus, the communications were in German, coded. Even more difficult.

Claudiu Stumer: What's your impression about the aircraft?

Titus Axente: It was a very good aircraft. We flew on the C and F versions. We learned to fly on the Bf-110C and only then we passed to the Fritz, which had radar. The Germans flew on the more advanced Gustav. The Bf-110C could do aerobatics, but limited. We were not allowed to do fast rolls or spins. Only slow rolls. I did not have any problems with this aircraft.

Victor Nitu: Can you tell us about the no visibility flight school?

Titus Axente: We started with a course of instrumental flying on the Fw-58 with a German instructor, Schumacher. Then came the radio-navigation course on the Do-17. This aircraft did not have double controls. The German was pretty nervous at the beginning, because he did not know me. But after a while we got along very well. It was a very good school.

Claudiu Stumer: You said the instructor was nervous. What do you mean by that?

Titus Axente: Bormann had flown many missions over London. He came to Romania to restand recuperate. He was very tense.

Claudiu Stumer: Bormann? What was his first name?
------------
LINK:
http://www.worldwar2.ro/arr/axente.htm

lg GH

Kronacher  
Kronacher
Beiträge: 17
Punkte: 25
Registriert am: 17.01.2013


RE: Radarstation

#25 von Rolf Metzner , 15.10.2013 19:50

Die Gemeinde Großheirath hat jetzt ein wunderschönes 328-seitiges Buch mit vielen Fotos/Bildern unter dem Titel: "Gemeinde Großheirath - Aus Vergangenheit und Gegenwart" herausgegeben:



In diesem "Gemeindebuch" gibt es auch einen 11-seitigen bebilderten Aufsatz von Gerd und mir zum Thema "Die Radarstellung Stachelschwein zwischen Neuses a.d. Eichen und Watzendorf" (S. 141 - S. 151).




Die Urfassung dieser Darstellung gab es ja schon 2012 hier im Forum.
Ps.: Da das Buch im Format etwas größer ist, als DIN A4, sind meine Scan's etwas beschnitten!


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.880
Punkte: 1.900
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 15.10.2013 | Top

RE: Radarstation

#26 von Stammbus , 16.10.2013 11:35

Herzlichen Glückwunsch

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.647
Punkte: 1.737
Registriert am: 13.11.2008


RE: Radarstation

#27 von Rolf Metzner , 22.11.2013 07:29

Hallo Gerd,

auch auf diesem Wege meine besten Genesungswünsche! Werd' bald wieder gesund, das Forum braucht Dich!



Ich hab' meine Genesungswünsche hier eingestellt, weil Du ja maßgeblich an diesem Thema beteiligt warst.

Schade, dass Du heute zur Buchpräsentation und Vorstellung der Autoren nicht kommen kannst


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.880
Punkte: 1.900
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 22.11.2013 | Top

RE: Radarstation

#28 von gerd , 22.11.2013 17:30

...Danke für die Wünsche..
aber was is...iss!
gerd


gerd  
gerd
Beiträge: 4.416
Punkte: 4.522
Registriert am: 19.06.2004

zuletzt bearbeitet 22.11.2013 | Top

RE: Radarstation

#29 von Rolf Metzner , 25.11.2013 09:27

Heute (25.11.2013) war im CT ein ausführlicher Artikel über die Buch- und Autorenvorstellung letzten Freitag in Großheirath.

Auch das "Coburg(er)-Magazin-Forum" kommt in diesem Artikel vor:

http://www.infranken.de/regional/coburg/...m;art214,575557


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.880
Punkte: 1.900
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 25.11.2013 | Top

RE: Radarstation

#30 von Stammbus , 25.11.2013 14:53

Hir fehlt der Facebook-.Button "gefällt mir" !

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.647
Punkte: 1.737
Registriert am: 13.11.2008


   

Max Fischer, Mineralwasser Fabrik Rodach
Eselsbrücke Meschenbach



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen