Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 819 mal aufgerufen
 Sonstiges
Phoenician Offline



Beiträge: 224
Punkte: 223

10.01.2013 08:02
Aussicht Zitat · antworten

Blick gen Norden vom Aussichtstuermchen auf der Veste 1962 (vor 50 Jahren!)

Phoenician Offline



Beiträge: 224
Punkte: 223

10.01.2013 08:06
#2 RE: Aussicht Zitat · antworten

Aussicht.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Sorry, hat nicht gleich geklappt.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

10.01.2013 09:40
#3 RE: Aussicht Zitat · antworten

Danke, es wäre sehr interessant mal zu sehen, wie der Blick vom gleichen Standort in die gleiche Richtung heute aussieht. Ich glaube, Coburg hat sich in den letzten 50 Jahren nirgendwo so sehr verändert wie hier.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

10.01.2013 14:15
#4 RE: Aussicht Zitat · antworten

Von links nach rechts......
Was ist das für ein gewölbtes Dach beim Lokschuppen?-Lokschuppen zu sehen mit dem grossen Schlot.-Die Polizeikaserne (ex 95er)noch mit altem Anstrich!-Hinter dem Giebel von der Polizeikaserne sieht man eine Kaserne, mit einen Erker in der Mitte. -Heidi!....war da nicht die Landpolizei drinnen?...Heute dort das Finanzamt...
Links von der 95er Kaserne ...ist das der Kindergarten an der Rodacherstrasse?..(Heidi)??....Rechts das Kasernengebäude von der Polizei...heute Altenheim?..
rechts davon das helle Gebäude war das "alte Lazarett" oder "Hilfskrankenhaus". Heute steht dort das Gesundheitsamt.
Anschließend kann man gut den Abzweig Neustadterstraße - Lautererstraße erkennen. Wo heute die große Ampelanlage ist, war damals ein Straßendreieck--die Lautererstraße bis zum Bahnübergang und die Neustadterstraße waren damals gepflastert!
Der heutige Dammweg,von der Neustadterstraße zur Rosenauerstraße scheint damals noch nicht durchgebaut gewesen zu sein! Heutige Itzbrücke war damals ein Holzsteg
Das Hochhaus Neustadterstraße steht noch nicht....Unten hinter den Bäumen spitzt gerade noch das Jugendheim Rosenauerstraße (heute "Koje") hervor.
Rechts von der Kaserne an der Neustadterstraße das Gebäude und die anderen Gebäude stehen alle nicht mehr.(Auf dem Hof dort war früher der TÜV untergebracht!) Da ist heute der "Teegut" und "Mc Donalds" auf den Platz. Auf der Wiese/Acker unterhalb heute alles bebaut -TÜV- Handwerkerzentrum-usw.
Das einsame Gebäude ganz unten rechts müsste das Sportheim vom damaligen "Victoria" gewesen sein....Heute etwa das SVC Heim dort zu finden.
Oben rechts sieht man das damals neue Gebäude von Kaeser/Verwaltung...
Was könnte der grosse helle Giebel oberhalb der Häuser vom Eigenheim sein?...Evtl. die Kirche/Kloster auf der Spittelleite?Die beiden mächtigen Gebäude hinten...das "Proviantamt"-Verpflegungsamt Neuses-Bertelsdorf heute u.A. die BAYWA drinnen...
Wer weiß was dazu?

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

10.01.2013 14:22
#5 RE: Aussicht Zitat · antworten

....schön zu sehen die beiden Gleichberge bei Römhild. Dazwischen fuhr früher eine Kleinbahn durch und auf dem großene Gleichberg (links) befand sich ein KZ!
Unterhalb vom kleinen Gleichberg gibt es eine Gedenkstätte, wo sie 1945 nicht "gehfähige" KZ Häftlinge in einen Sandstollen hinein getrieben und den Eingang zugesprengt haben! Andere Häftlinge wurden noch auf einen Todesmarsch in Richtung Oberpfalz getrieben...... Leute sind hier wie dort ums Leben gekommen.
Auf dem kleinen Gleichberg befindet sich die "Steinsburg"...eine frühgeschichtliche Anlage...auf dem großen Gleichberg war bis 1990 eine Stellung der Sowjet Truppen....

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

10.01.2013 15:02
#6 RE: Aussicht Zitat · antworten

Und im Lokschuppen herrscht auf Heidi's Foto von 1962 noch Dampflokbetrieb (siehe 3 Rauchfahnen)

im Lokschuppen Coburg mit BR 86.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Phoenician Offline



Beiträge: 224
Punkte: 223

11.01.2013 08:12
#7 RE: Aussicht Zitat · antworten

IMAG0111.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMAG0112.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Hier sind zwei Vergleichsbilder (letzten Sommer von einer Freundin aufgenommen). Leider verdecken die inzwischen sehr hoch gewachsenen Baeume viel vom Vordergrund. Der vor kurzem angelegte Goldbergsee ist zu erkennen. Was ist eigentlich in dem riesigen "Kasten" rechts neben dem weissen Schornstein? Gehoert dieser Schornstein zur Verbrennungsanlage? Und um was handelt es sich bei der grossen Anlage ganz rechts oberhalb der kaum mehr sichtbaren Kasernen?

2fast4u Offline




Beiträge: 95
Punkte: 101

11.01.2013 14:10
#8 RE: Aussicht Zitat · antworten

Der Schornstein gehört in der Tat zum Müllheizkraftwerk.
Das rechts daneben ist mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit das Hochregallager der Firma Kaeser.

Ganz rechts oberhalb der kaum mehr sichtbaren Kasernen? Also der große Gebäudekomplex leicht links oberhalb der Kasernen ist das HUK-Gebäude und ganz rechts oben, quasi am Bildrand ist die Lauterer Höhe - das leicht orangane Gebäude ist somit der OBI. Dahinter befindet sich dann der Ort Lautertal.

Noch ein paar kleine Fragen zum alten Bild:
Ziemlich in der Mitte rechts, am oberen Ende von Coburg stehen diese zwei großen gelblichen Gebäude, die absolut gleich ausschauen. Diese stehen doch auch heute noch. Gehören beide zur BayWa? Und ist das rechts daneben der Komplex der alten Konservenfabrik, die inzwischen abgerissen wurde? Gab es die Fa. Kaeser damals in diesem Bereich schon?

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

11.01.2013 14:35
#9 RE: Aussicht Zitat · antworten

Wie gesagt, die beiden (Kasernen artigen) Gebäude sind wohl in den 30 er Jahren gebaut worden und waren das Verpflegungsamt für die hiesige Garnison.(Hatten auch Gleisanschluss...teilweise heute noch zu sehen)Einen Teil nimmt die BAYWA auf. Was im anderen Gebäude ist?
Da gibt es ein Bild, wo eines der Gebäude brennt. Das wurde kurz vor dem Einmarsch der Amerikaner 1945 noch von einem "Verrückten!" angezündet, um die dortigen Vorräte nicht in die Hände der "Feinde" fallen zu lassen!
Rechts von dem Gelände befand sich die Fa. "Coburger Konserven". "Emmerling und Pfister"(??) hatten Blaue LKWs. Daneben hatte Betonwerk Brockardt seinen Platz, wo sie Material lagerten. Kaeser war doch im Hahnweg, ehe sie nach Bertelsdorf gingen.
Aber da müsste doch Feldwebel etwas wissen?

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

11.01.2013 15:09
#10 RE: Aussicht Zitat · antworten

Zitat von 2fast4u im Beitrag #8

....Noch ein paar kleine Fragen zum alten Bild:
Ziemlich in der Mitte rechts, am oberen Ende von Coburg stehen diese zwei großen gelblichen Gebäude, die absolut gleich ausschauen. Diese stehen doch auch heute noch. Gehören beide zur BayWa?....


Das linke dieser beiden Gebäude gehört zur BAYWA (Glender Str. 11)

Das rechte dieser beiden Gebäude (Glender Str. 13) wurde in den 1960er- und 1970er-Jahren von der Spedition LOUIS BAUFELD genutzt, überwiegend für ein Zoll-Tabaklager.
Heute ist der Holz-RIPPEL in diesem Gebäude.

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

11.01.2013 18:05
#11 RE: Aussicht Zitat · antworten

Diese Dampfloks der Baureihe 86....(wie Rolf sie auf seinen Bild zeigt) waren hier bei uns die "Arbeitspferde". Sowohl vor Personenzügen als auch vor Güterzügen. Überall mussten Bahnarbeiter dafür sorgen, das die Dampfloks mit Wasser, Kohle, Sand und Schmiermitteln versorgt wurden. Was für ein Aufwand zu heute! Bester Beweis war der Lokschuppen, der sich ja heute in seinen schlechten Zustand zeigt.(Oder besser gesagt, was davon noch übrig ist!)s. hierzu die Bilder in der Bildergalerie!
Dann in den 70er Jahren haben sich die Loks der Bundesbahn das "Rauchen abgewöhnt" ...was ein damaliger Werbespruch der Bahn war. Danach dröhnten die Dieselloks auf Oberfränkischen Gleisen. Und einzig auf der Strecke Lichtenfels-Coburg-Neustadt fuhren E Loks vor den Zügen.
Die Dampfloks halfen mit das Land vom Maintal bis hinauf zum Thüringerwald zu erschließen. Die "Werrabahn" von Lichtenfels bis nach Eisenach, welche das Coburger Land durchquerte, die Strecke Coburg -Rossach , Coburg Rodach, Coburg Neustadt-Sonneberg-Lauscha,bis hinauf nach Ernstthal und weiter über Gräfental zur Hauptstrecke München -Berlin ,bei Probstzella.Dann konnte man von Sonneberg über Neuhaus- Schierschnitz nach Stockheim fahren, um auch die Hauptstrecke München -Berlin zu erreichen. Die "Ringbahn"-Coburg -Ebersdorf-Sonnefeld-Weidhausen-Hofsteinach-Fürth a. B.,-dann auf Thüringer Gebiet weiter bis nach Neustadt, was ihr letztendlich das "Aus" bescherte.
In jeder kleinen Station waren Güterschuppen gebaut worden und überall wurde rangiert. Es wurden Rohprodukte in unser Gebiet gebracht und fertige Produkte von hier abgefahren. Das Land erfuhr durch diese Strecken einen großen Aufschwung und war durch die Werrabahn an die "weite Welt" angebunden.
Als nach dem 2. W.K. der "Eiserne Vorhang" das Coburger Land von drei Seiten umschlossen hatte, ging nichts mehr.
Neustadt- Sonneberg-dicht! Stockheim-Sonneberg-dicht. Die Ringbahn ab Fürth a. B. -dicht. Nur über die Strecke Lichtenfels -Coburg konnte man die Stadt per Bahn erreichen. Geblieben waren nur Coburg-Neustadt, Coburg -Rodach und zunächst noch Coburg-Rossach, bis auch hier das "Aus" für die Itzgrundbahn kam.
Auch eine andere Strecke , welche aber das Coburger Gebiet nur westlich berührte, war die Strecke Breitengüssbach- Dietersdorf. Auch diese Strecke ist schon lange "zurück gebaut" worden.Nur das eine oder andere Stationsgebäude, welches man nicht abgerissen hatte, sowie alte Bahndämme und oftmals versteckt im Wald, kleine Sandstein Brücken zeugen noch von einer Zeit, die längst entschwunden ist....

Phoenician Offline



Beiträge: 224
Punkte: 223

11.01.2013 21:13
#12 RE: Aussicht Zitat · antworten

Das linke dieser beiden Gebäude gehört zur BAYWA (Glender Str. 11)
------------------------------------------------------------------
... und das hohe, weisse Gebaeude links von der Baywa (auf dem alten Bild) war die Gluehlampenfabrik Vogesa.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.505
Punkte: 1.575

11.01.2013 21:20
#13 RE: Aussicht Zitat · antworten

Zitat von gerd im Beitrag #11
Geblieben waren nur Coburg-Neustadt, Coburg -Rodach und zunächst noch Coburg-Rossach, bis auch hier das "Aus" für die Itzgrundbahn kam.


Und Coburg - Fürth a.B.

Der Dieselbetrieb nach Neustadt und Rodach kam schon in den 60ern. Die Elektrifizierung der Strecke Coburg - Neustadt kam nach meiner Erinnerung auch erst in den 70er Jahren.

Im Güterbahnhof waren Dampfloks noch länger zum Rangieren eingesetzt, bis die Bewohner des Weichengereuth sich beschwerten.

alter Coburger Offline



Beiträge: 248
Punkte: 281

05.04.2013 15:48
#14 RE: Aussicht Zitat · antworten

Hallo Heidi!
Auf deinem zweiten Bild ist das Haus, in dem ich meine Kindheid verbracht habe,links von dem Acker, unterhalb der Kasernen.
Ich habe eine Kopie gemacht und es mit einem Pfeil angezeigt. Es war eine wunderbare Kindheit, ich habe sie ja schon einmal hier im Forum beschrieben.
Sehr oft waren wir auch bei den Soldaten, die hatten einen Übungsplatz gleich links von den Kasernen, da wo heute die Häuser stehen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Vesteblick.jpg 
Ostern »»
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen