Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.200 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2
Christian Offline



Beiträge: 5.774
Punkte: 5.968

14.04.2014 17:41
Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Hallo in die Runde,

wer einmal sich den Ur-Katasterplan von 1860 sich anschaut und sich das Gebiet der Callenberger Straße betracht, entdeckt erstaunliches. Dort existierte vor 150 Jahren nämlich noch eine Insel. Dieses Eiland wurde im Norden durch die Lauter, im Süden durch den Schleifgraben begrenzt. Beide Gewässer haben ich auf Höhe der Gaudlitz-Kreuzung getrennt, wobei der Verlauf des Schleifgrabens südlicher als der der Lauter lag. Wie die Lauter so floss auch der Schleifgraben in die Itz. Er mündete zwischen den Anwesen Brückenstraße 6a (Korbwarenfabrik Gagel) und Callenberger Straße 4 dort hinein. Die Insel war von der Topografie her sehr breit, die Länge dagegen war an vielen Stellen eher gering.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.647
Punkte: 1.667

14.04.2014 19:00
#2 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Ich hoffe, es stimmt so in etwa:

Katasterplan 1860, Ausschnitt.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Interessant ist die Überleitung des Schleifgrabens über die Lauter etwa am westlichen Beginn des Kanonenweges!

alter Coburger Offline



Beiträge: 250
Punkte: 283

14.04.2014 20:01
#3 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Hollo Rolf!
Ich weiß noch aus meiner Kindheit, das die Lauter noch etwas vor der Gaudlitzkreuzung getrennt wurde und der eine Arm der Lauter direkt am Fuße von Hohenfels verlaufen ist. Das war aber nur dafür gedacht, wenn die Lauter Hochwasser hatte, ist ein Teil des Wassers umgeleitet worden, wegen des Wasserwerkes beim ehemaligen Milchhof. Das Wasser ist durch tieferlegung des einen Flußbettes so am Wasserwerk vorbeigeleitet worden.Beide Arme sind aber direkt nach dem Wasserwerk wieder zusammengeführt worden.Das Flußbett beider Arme ist noch heute am Wasserwek sichtbar.Im Sommer hatte der eine Arm nur sehr wenig Wasser (nur so Lachen) und die Fische konnte man sehr leicht fangen, was wir auch einige male getan haben. Erst mit dem Ausbau der Straße und Stilllegung des Wasserwerkes wurde der Seitenarm zugeschüttet.

Christian Offline



Beiträge: 5.774
Punkte: 5.968

15.04.2014 09:09
#4 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Ernst Eckerlein schreibt dazu:

"Die Lauter bot dort bis zum Jahre 1912, ehe die Bahnanlagen umgebaut wurden und die Neuseser Unterführung entstand, eine örtliche und technische Merkwürdigkeit. Sie floss damals rechts und links der Callenberger Straße. (Anm. siehe den Verlauf zwischen der Gaudlitzkreuzung und dem Kanonenweg.) Der Fluss links (mit Blick Richtung Neuses) war der natürliche Lauf der Lauter, der Fluss rechts ein abgeleiteter Mühlgraben, der sogenannte Schleifgraben. Beide kreuzten sich am Westenende des Kanonenwegs bei einem Wehr. Der Schleifgraben floss über die Lauter hinweg. Vor vielen Jahren gab man sich deshalb in Coburg ein Rätsel auf: "Wo fließt in Coburg ein Fluss über den anderen?" Antwort: Am Kanonenweg. Die Kreuzwehrstraße, die in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts angelegt und allmählich bebaut wurde, soll ihren Namen von der Kreuzung der Lauterarme und dem Wehr erhalten haben."

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

15.04.2014 17:02
#5 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #4
... der Fluss rechts ein abgeleiteter Mühlgraben, der sogenannte Schleifgraben...


Gab es da denn eine Mühle? Oder einen anderen technischen Grund für diese Gewässerführung?

alter Coburger Offline



Beiträge: 250
Punkte: 283

16.04.2014 13:46
#6 Ortsplan Coburg südwestlicherteil Zitat · antworten

Ich habe da einen Ortsplan von Coburg auf dem eine Werra Bahn eingezeichet ist, was soll das sein? Sieht nicht aus wie eine Bahnstrecke und hat Verbindung zur Itz?

Ortsplan von Coburg Suedöstlicher Teil ((St_Cob_1860_hsc_06).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

16.04.2014 14:22
#7 RE: Ortsplan Coburg südwestlicherteil Zitat · antworten

Es ist nicht als Bahnstrecke gezeichnet, aber es ist der Verlauf der Bahn am Weichengereuth.

Christian Offline



Beiträge: 5.774
Punkte: 5.968

16.04.2014 15:54
#8 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Ja Erhard, es gab eine Mühle in diesem Bereich. Es handelt sich dabei um die sogenannte Schleifmühle. Diese befand sich am Schleifweg, hinter dem Gebäudekomplex der Firma Sagasser. Infos über die Mühle suche ich noch heraus.

Christian Offline



Beiträge: 5.774
Punkte: 5.968

18.04.2014 16:45
#9 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Am Schleifgraben existierte eine Mühle, die sogenannte Schleifmühle.

Franz Eberlein schreibt zu ihr:
"Nach dem Häuserbuch von Cyriaci wird die Mühle 1453 als Papiermühle erwähnt. Es ist auch möglich, dass sie ursprünglich als Pulvermühle dienen sollte. Da sie weit außerhalb der damaligen Stadt lag, könnte es wahrscheinlich sein, daß hier ein solcher brand- und explosionsgefährlicher Betrieb eingerichtet werden sollte. 1463 erscheint sie endgültig als Schleifmühle. Neben der Bearbeitung von Waffen und Metallwaren wurden auch Steine und verkieseltes Holz zu Gebrauchsgegenständen geschliffen. In dem Bericht von Conrad Rüger über die Belagerung der Veste Coburg 1632 wird die Mühle als Zielpunkt angegeben. 1912 schüttete man den Mühlgraben zu, die Mühle wurde städtisches Obdachlosenheim. Um 1970 abgerissen, kam das Gelände in den Besitz der Firma Sagasser."

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

19.04.2014 17:36
#10 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Ich danke Dir.

Im Falle eines Falles
weiß Christian wirklich alles.

Christian Offline



Beiträge: 5.774
Punkte: 5.968

08.05.2014 20:35
#11 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Ich habe in den vergangenen Tagen bei ebay eine Ansichtskarte besorgt, die doch auf starkes Interesse hier stoßen könnte. Es ist ein Panoramabild von Coburg um 1900. Interessant ist hier das Bahnhofsviertel, im Hintergrund sind die Callenberger Straße und deren Neubauten zu sehen.

scan0005.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.647
Punkte: 1.667

08.05.2014 22:03
#12 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #11
.......Es ist ein Panoramabild von Coburg um 1900. Interessant ist hier das Bahnhofsviertel, im Hintergrund sind die Callenberger Straße und deren Neubauten zu sehen.




Jetzt wäre spannend, welche damaligen Industriebetriebe man alleine an den Schornsteinen identifizieren könnte

Bahnhof, Callenberger Str., ca. 1900 (1).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 5.774
Punkte: 5.968

09.05.2014 18:05
#13 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Der Schornstein über dem Bahnhof / Hotel Excelsior ist mir bekannt. Er gehörte zur Firma Senkeisen in der Kreuzwehrstraße.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.510
Punkte: 1.580

09.05.2014 18:32
#14 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Erstaunlich, dass in der Nähe des doch damals gehobenen Viertels um die Bahnhofstraße und des Hotels Excelsiors als "erstem Haus am Platze" so viele "Schlote" von Industriebetrieben geduldet wurden. Heute wohl undenkbar. In China soll es ja ähnlich sein (Rolf, Du Globetrotter, warst Du da auch schon?).

Flüchtling Offline



Beiträge: 2
Punkte: 2

14.05.2014 08:29
#15 RE: Insel in der Callenberger Straße Zitat · antworten

Zitat von Stammbus im Beitrag #14
Erstaunlich, dass in der Nähe des doch damals gehobenen Viertels um die Bahnhofstraße und des Hotels Excelsiors als "erstem Haus am Platze" so viele "Schlote" von Industriebetrieben geduldet wurden. Heute wohl undenkbar. In China soll es ja ähnlich sein (Rolf, Du Globetrotter, warst Du da auch schon?).


Also hier im Zentrum von Shanghai ist es nicht so, aber das macht nichts - der Smog zieht auch so von den Außenbezirken rein.
(Wow, erster Beitrag und dann gleich irgendwie Off-Topic).

Gruß aus dem Fernen Osten in die Heimat...

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen