Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.821 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2
Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.654
Punkte: 1.674

17.05.2015 18:12
#16 RE: Güterbahnhof Zitat · antworten

Für Gerd als Sonntagsgeschenk (noch von der Ausstellung zur Geschichte des Güterbahnhofes Coburg im Rahmen der Coburger Designtage 2015) :

1. Zeichnung des Wasserturmes am Güterbahnhof mit Beschreibung und Lageskizze:

Güterbahnhof Coburg, historische Zeichnungen 003.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Güterbahnhof Coburg, historische Zeichnungen 002.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Güterbahnhof Coburg, historische Zeichnungen,Wasserturm.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


2. Zeichnung des Lokschuppens vom Güterbahnhof mit Drehscheibe und Gleisanschluss sowie Beschreibung:

Güterbahnhof Coburg, historische Zeichnungen 006.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Güterbahnhof Coburg, historische Zeichnungen 007.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Habe mal in eine heutige Luftaufnahme die damalige Lage von Drehscheibe und Wasserturm eingezeichnet (durch den veränderten Itzverlauf lassen sich keine Relikte mehr finden):

Güterbahnhof aktuell, Lage von Drehscheibe und Wasserturm.png - Bild entfernt (keine Rechte)

gerd Offline



Beiträge: 4.386
Punkte: 4.484

17.05.2015 20:45
#17 RE: Güterbahnhof Zitat · antworten

.Danke Rolf!.....wir nähern uns an den Turm an....Die Höhe hätten wir schon. Im Buch "Die Werrabahn" ist aber auch nichts darüber zu finden. Es geht auch nicht hervor, wie viele Dampfloks am Güterbahnhof stationiert waren.(2?oder sogar 4??)
Das mit "Übernachtungsgebäude" bezeichnete Haus, war wohl für auswärtige Personale (Lokführer und Heizer) reserviert.In der kalten Jahreszeit mussten die Dampfloks Nachts in einen Schuppen und die Hilfs -Heizer mussten ein sogenanntes "Ruhefeuer" in der Dampflok unter halten, damit zu Beginn einer neuen Fahrt genügend Dampf vorhanden war...(also nix mit Zündschlüssel rumdrehen und los geht's)... Der Durchlauf der Werrabahn von Lichtenfels bis nach Eisenach mit rund 150 km Länge,war hin und zurück an einen Tag für die Lokpersonale nicht zu schaffen. Deshalb waren Übernachtungs Möglichkeiten vorgesehen. Hinzu kommt, das Eisenbahner ja verschiedene Arbeitszeiten hatten.
Dampfloks der Baureihe P8,P10,G12,G8,(Schlepptender Loks) sowie P 62 (Tenderlok)waren auf der Werrabahn zu finden. Die "G" Maschinen (Güterzug Loks)
könnten im Güterbahnhof Lokschuppen übernachtet haben.(Wenn die großen Maschinen da von der Länge reingepassten ?)
Interessanter Weise war in den 30er Jahren auch eine der größten und stärksten Deutschen Dampflokomotiven die 45002,eine 5 Kuppler Schlepptender Güterzug Lok, auf der Werrabahn im Einsatz.
Rangierdienst dürften aber am Güterbahnhof nur kleinere Tender Loks verrichtet haben. Mit Sicherheit war die (Preussische) T3 dabei,sowie Maschinen der Baureihe 90.
Gut in Erinnerung sind noch die im Coburger Lokschuppen(Kalenderweg)beheimateten Tenderloks der Baureihe 64 und 86.Die 64er könnten im Güterbahnhof rangiert haben....
Und alle waren sehr "durstig" und brauchten den Wasserturm
Der Wasserturm am Coburger Güterbahnhof dürfte ein Werrabahn typischer "Regelbau" gewesen sein, denn an weiteren Orten entlang der Strecke, so in Meiningen-Kirchbrunnen, sowie in Hildburghausen sind baugleiche Wassertürme errichtet worden. Im Unterbau mit Ziegel gemauert und der Oberteil mit einer Sicht-Bretter-Verschalung.
Jetzt ist auch klar, das der Lokschuppen mit 4 Stellplätzen ausgelegt und sich meine Vermutung bestätigt, das eine Drehscheibe vorhanden war. War die Drehscheibe so lang, das sie große Schlepptender Loks drehen konnte?
_

Zugereister Offline



Beiträge: 268
Punkte: 272

18.05.2015 18:38
#18 RE: Güterbahnhof Zitat · antworten

Auf dem Gleisplan von 1940 ist der Wasserturm eingezeichnet und er stand demnach nicht an der Stelle wie im Luftbild vermutet.

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

18.05.2015 18:49
#19 RE: Güterbahnhof Zitat · antworten

Das stimmt, der Wasserturm stand südlich des heute noch existierenden Übernachtungsgebäudes. Die Drehscheibe ist zu dem auf der Rückseite des Lokschuppens eingezeichnet.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.654
Punkte: 1.674

18.05.2015 19:42
#20 RE: Güterbahnhof Zitat · antworten

Oh Entschuldigung, "Zugereister" und "Christian", da hab' ich mich mit den Toren des Lokschuppens vertan (in nordöstliche Richtung zur Itz hin hat dieser alte Lokschuppen auch 4 Tore:Lokschuppen Güterbahnhof, nordöstliche Richtung.png - Bild entfernt (keine Rechte)).



So müsste es besser passen :

Lokschuppen, Drehscheibe und Wasserturm.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 5.790
Punkte: 5.984

23.09.2015 09:21
#21 RE: Güterbahnhof Zitat · antworten

Nachdem bereits einiges wieder am Güterbahnhof abgerissen wurde, war heute in den Zeitungen etwas erfreuliches zu berichten, was auch direkt mit der Ausstellung und meiner geschichtlichen Aufarbeitung des Areals zu tun hat. Bei der Dokumentation der vorhandenen Gebäude wies ich die Stadt und das Coburger Designforum auf die architektonische Besonderheit des Zollingerdachs auf einem der Lagerhäuser hin und dass dies eine Rarität in Coburg darstellt. Dank diesen Hinweises, der auch in der Güterbahnhof-Ausstellung im Mai Berücksichtigung fand, konnte jetzt die Konstruktion wenigstens zum Teil gerettet werden.

Insgesamt gibt es in Coburg noch sieben weitere Zollingerdächer: 3 in der Eigenheimstraße, 1 im Probstgrund, Eupenstraße und Lutherstraße, sowie die Gaststätte der Schrebergartenkolonie Coburg-Nord.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.654
Punkte: 1.674

23.09.2015 13:52
#22 RE: Güterbahnhof Zitat · antworten

Hier war das "Zollinger-Dach" noch auf dem Lagerschuppen vom Coburger Güterbahnhof:

Güterbahnhof Coburg, Lagerschuppen mit Zollingerdach.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Hier Abriss des Lagerschuppens und Umsetzung des Zollinger-Daches (nach Fotos der NP):

Güterebahnhof Coburg, Umsetzung Zollinger-Dach(3).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Güterebahnhof Coburg, Umsetzung Zollinger-Dach(2).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Güterebahnhof Coburg, Umsetzung Zollinger-Dach(1).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Güterebahnhof Coburg, Umsetzung Zollinger-Dach(4).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und hier das Zollinger-Dach an seinem derzeitigen neuen Bestimmungsort:

Güterbahnhof, Umsetzung Zollingerdach (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Güterbahnhof, Umsetzung Zollingerdach (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Güterbahnhof, Umsetzung Zollingerdach (3).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Güterbahnhof, Umsetzung Zollingerdach (4).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Der alte Lokschuppen am Güterbahnhof ist übrigens auch schon völlig platt:

Güterbahnhof, Abriss Lokschuppen (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Güterbahnhof, Abriss Lokschuppen (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.654
Punkte: 1.674

26.05.2017 09:42
#23 RE: Güterbahnhof, Panoramawagen "Rheingold" Zitat · antworten

Seit 12. Mai 2017 steht am Coburger Güterbahnhof der noch unrestaurierte Panoramawaggon "Rheingold", Baujahr 1963.

Ich habe heute eine Fotodokumentation über diesen historischen Eisenbahnwagen gemacht und stelle die Fotos in die Bildergalerie ein.

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen