Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.178 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2
Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

10.10.2014 09:16
Floßstegstraße & Floßanger Zitat · antworten

Diese kurze Straße beginnt an der Judengasse (Haus-Nr. 54 Ehemals Parfümerie- und Sanitätsgeschäft Eichmüller) und mündet kurz vor der Alexandrinenbrücke wieder in die Hauptstraße ein.

Zum Namen schreibt Franz Eberlein:

"1578 ordnete die Coburger Landesherrschaft an, daß Brennholz in ungefähr 2 m langen Stücken vom Thüringer Wald nach Coburg geflößt werden sollte. Zu diesem Zweck wurden Steinach und Röden mit einem "Floßgraben", der zuerst angelegt werden mußte, verbunden. Er ist heute noch teilweise im Neustadter Kessel erhalten. 1861 stellte man die Flößerei ein. Das Holz war hauptsächlich für den herzoglichen Hof bestimmt, aber auch für die Bürgerschaft. Gelagert wurde es auf dem heutigen Floßanger und auf dem Judenanger bei der Judenbrücke. Auf dem letzteren stehen heute die Rückertschule und das ehemalige Ernst-Alexandrinen-Volksbad. Ein Rechenwehr, über das ein Steg führte, hielt das Holz auf." Siehe dazu auch den Isselburg-Stich.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

10.10.2014 11:38
#2 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #1
....... Ein Rechenwehr, über das ein Steg führte, hielt das Holz auf." Siehe dazu auch den Isselburg-Stich.



Hier der entsprechende Ausschnitt aus dem (colorierten) Isselburgstich (nicht irritieren lassen durch die Flußbezeichnung "Lauter")

Floßstegweg, Ausschnitt aus Isselburgstich.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

10.10.2014 13:38
#3 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Vielen Dank Rolf, der besagte Floßsteg ist hier deutlich zu erkennen.

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

11.10.2014 09:25
#4 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Floßstegstraße 1

DSCN0908[1].JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

1859 An dieser Stelle steht ein Stadel

1864 Georg Schell, Glasermeister ein Stadel

1869 Heinrich Schell, Glasermeister ein Stadel

1886 Johann Mönch, Restaurateur (siehe dazu auch Judengasse 56)

1905 Karl Mönch, Restaurateur (Gaststätte "Mönchs Karl")

1910 Mönch errichtet einen Neubau

1955 Karl Mönch, Restaurateur

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

12.10.2014 09:14
#5 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Floßstegstraße 2

1873 Georg Zeitner, Büttnermeister, Bau eines Wohnhauses am Hahnfluss

1880 Ludwig Fuchs, Schuhmachermeister

1894 Franz Frommann, Kohlenhändler

1904 Max Frommann

1906 Luise Frommann

1924 Christian Frommann

1931 Franz Frommann

1937 Emma Frommann

1955 Alfred Streng, Lebensmittel-Einzelhändler (Geschäft in der Judengasse 52a)

Das Haus wurde zusammen mit dem Ernst-Alexandrinen-Volksbad beim Bau der Verbindung zur Lossaustraße 1977 abgerissen.

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

13.10.2014 09:44
#6 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Floßstegstraße 3

1859 Hier stand ein Stadel.

1864 Erbengemeinschaft Schiller

1869 Friedrich Sollmann, Metzgermeister

1886 Nikolaus Trutz, Hofwagenfabrikant

1894 Franz Frommann, Kohlenhändler

1904 Max Frommann

1906 Luise Frommann

1924 Christian Frommann

1931 Franz Frommann

1937 Emma Frommann, Holz- und Kohlenhandlung

1955 Gottfried Dietz, Gerbermeister

Auch dieses Haus wurde im Rahmen des Baus der Verbindungsstrecke zur Lossaustraße hin, 1977 abgerissen.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

13.10.2014 10:55
#7 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Auf der Katasterkarte von 1860 ist der Floßsteg noch vorhanden und die damalige Bebauung im Bereich der heutigen Floßstegstraße erkennbar; ebenfalls der Leopoldsgarten:

Katasterkarte 1860, Bereich Floßstegstraße.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

14.10.2014 09:10
#8 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Floßstegstraße 4

1859 Ein Stadel

1864 Adolf Meusel, Buchhändler

1878 Ernst Schlick, Metzgermeister

1894 Emilie Schlick

1908 Max Schlick, Metzgermeister

1919 Anna Schlick

1955 Else Heydenreich

Heute steht an dieser Stelle ein Neubau.

DSCN1557[1].JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

gerd Offline



Beiträge: 4.384
Punkte: 4.482

14.10.2014 09:35
#9 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

"Nur ein Test"....

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

15.10.2014 09:38
#10 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Gerade dieses Haus wird für viele von großem Interesse sein und eventuell die Fantasie anregen.

Floßstegstraße 5

Das Gartenhaus Leopolds I., König der Belgier, vor 1743 entstanden.

1806 Herzogin Auguste von Sachsen-Coburg-Saalfeld

1812 Prinz Leopold von Sachsen-Coburg-Saalfeld durch Schenkung

1865 Leopold II., König der Belgier und Kaiserin Charlotte von Mexiko

1909 Niederfüllbacher Stiftung

1928 Karl Mönch, Gastwirt (Gaststätte "Mönchs-Karl")

Floßstegstraße 5.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

15.10.2014 10:19
#11 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #10
G
......
Floßstegstraße 5
......
1928 Karl Mönch, Gastwirt (Gaststätte "Mönchs-Karl")



Hier noch zwei ältere Fotos dieses Gartenhauses:

Gartenhaus König der Belgier.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Leopolds-Gartenhaus.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Und weil der "Mönchs-Karl" in der Judengasse (einem Stammlokal meines Großvaters Fritz Metzner) erwähnt wurde:

Mönchs-Carl Judengasse 56.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

15.10.2014 13:36
#12 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Ein Teil des Leopold-Gartens wurde schließlich zu einem Biergarten der Gaststätte "Mönchs-Karl" umfunktioniert. Heute befindet sich dort ein Anwohnerparkplatz.

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

16.10.2014 09:33
#13 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Die Floßstegstraße bietet noch ein interessantes Bauwerk:

nämlich die letzte erhaltene Hahnflußbrücke

DSCN1555[1].JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSCN1556.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Es handelt sich dabei um eine Stahlbetonbrücke in Jugendstilformen, 1910 vom Stadtbaumeister Max Böhme entworfen. Sie entstand im Zusammenhang mit dem Bau des Ernst-Alexandrinen-Volksbades.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.638
Punkte: 1.658

16.10.2014 09:54
#14 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Hier im Forum war schon mal ein altes Foto dieser Brücke über den (noch nicht verrohrten) Hahnfluß mit früheren Häusern der Floßstegstraße (Foto etwas bearbeitet):

Floßstegstraße.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Hier hab' ich noch ein ähnliches Foto mit der Floßstegbrücke gefunden (etwas mehr Richtung Itz von der Judenbrücke aus):

Floßstegbrücke mit Itz (von Judenbrücke aus).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Noch ein Vergleichsfoto von der Judenbrücke aus (heute). Habe die Floßstegbrücke markiert, da man sie ohne den offenen Hahnfluß kaum noch erkennt:

Floßstegbrücke von Judenbrücke aus, heute 004.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 5.711
Punkte: 5.905

17.10.2014 13:50
#15 RE: Floßstegstraße Zitat · antworten

Auf ersterem Foto ist der Altbau der Floßstegstraße 4 mit seinem schönen Fachwerk zu sehen. Daneben erkennt man ein weiteres Gebäude mit einem Mansarddach. Es handelt sich dabei um das Haus Floßstegstraße 3.

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen