Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 710 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Gerd Metzgergasse Offline



Beiträge: 2
Punkte: 6

18.01.2015 15:36
Coburger Heuerampel-Story Zitat · antworten

Zitat



Eine Polizeistreife hielt mich 1957 in München an. Ich hatte eine Ampel bei "gelb" überfahren. Mein PKW trug ein Coburger KFZ-Kennzeichen.

Der Polizeibeamte fragte: "Haben die Ampeln in Coburg kein gelb"? Ich überlegte kurz und antwortete: "Sie haben recht, in Coburg haben die Ampeln tatsächlich kein "gelb", worauf er mich sehr skeptisch ansah. Ich klärte auf: In ganz Coburg gab es m.W. zur damaligen Zeit (1957), man lese und staune, nur zwei Ampeln. Eine an der Kreuzung Heiligkreuzstraße-, Kirche/Wiesenstraße und eine an der Kreuzung Mohrenstraße/Löwenstraße/Hundenburgstraße.

Es handelte sich um sogenannte Heuerampeln, benannt nach ihrem Erfinder Josef Heuer. Diese hingen an Drahtseilen, hoch über der Mitte der jeweiligen Kreuzung. Bei Dunkelheit waren sie von innen beleuchtet. Ein Zeiger bewegte sich behutsam von einem roten Balkenfeld (stopp) zu einem grünen Balkenfeld (freie Fahrt), siehe Grafik. Diese Heuerampeln waren in Deutschland bis etwa 1972 im Einsatz.

Es gab also keine Gelbphase.44_heuerampel_1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte), Bildquelle: http://home.arcor.de/m./m.graf/engst/museum01.htm


[[File:44_heuer44_heuerampel_1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)44_heuerampel_1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)44_heuerampel_1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)ampel_1.jpg|none|auto]]

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.771
Punkte: 1.791

18.01.2015 18:19
#2 RE: Coburger Heuerampel-Story Zitat · antworten

Hallo lieber Gerd,

schön, Dich hier im Forum aktiv zu erleben.

Ich hab' ein Foto von der HEUER-Ampel an der Kreuzung Mohrenstr./Löwenstr. hier im Forum schon mal eingestellt, es passt aber jetzt nochmal sehr gut zu Deinem Beitrag:

Mohrenstr. im Licht der Leuchtstofflampen mit Heuerampel an der Mohrenkreuzung.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Unter dem Thema: "Coburgs Innen-Höfe und Gärten" habe ich übrigens auch ein paar Fotos vom Innenhof "Metzgergasse 2" eingestellt, wie er jetzt ausschaut.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.572
Punkte: 1.654

18.01.2015 19:54
#3 RE: Coburger Heuerampel-Story Zitat · antworten

Zitat von Gerd Metzgergasse im Beitrag #1


In ganz Coburg gab es m.W. zur damaligen Zeit (1957), man lese und staune, nur zwei Ampeln. Eine an der Kreuzung Heiligkreuzstraße-, Kirche/Wiesenstraße und eine an der Kreuzung Mohrenstraße/Löwenstraße/Hundenburgstraße.




Nach meiner Erinnerung war die erste Heuerampel an der Kreuzung Heiligkreuzstraße Bahnhofstraße / Rosenauerstraße, nicht bei der Heiligkreuzkirche. Da gab es lange überhaupt keine Ampel.

Und "Gelb" brauchte die Heuerampel ja nicht, weil man ja abschätzen konnte, wann der Zeiger das rote Feld erreicht.

St. Augustin »»
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen