Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 165 Antworten
und wurde 9.467 mal aufgerufen
 Coburger Geschichte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Stammbus Offline



Beiträge: 1.530
Punkte: 1.606

26.10.2015 10:41
#91 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Das ist jetzt nicht so einfach, vor allem wenn man nicht weiß, welches Vorwissen vorhanden ist. Meine Deutung ist in aller Kürze folgende:

Ich unterstelle mal, dass bekannt ist, dass Coburg eine der Hochburgen des Nationalsozialismus war, und das schon weit vor 1933. Maßgeblich mitverursachend war sicherlich die Rolle des letzten regierenden Herzogs, der praktisch von Anfang an mit den Nazis und anderen antirepublikanischen Strömungen der Weimarer Zeit sympathisierte und immer noch und mindestens bis zu seinem Tod 1954 (und dem Tod seiner Frau 1970) eine wichtige gesellschaftliche Stellung in Coburg inne hatte. Begünstigend wirkte sich auch die Sozialstruktur in Coburg (u.a. national gesinnte Beamten- und Bürgerschaft, bäuerlich geprägtes Umfeld, Protestantismus, in der Stadt damals relativ wenig Industrie) aus. Das alles hat zum übergroßen Erfolg und zur starken Verankerung des Nationalsozialismus beigetragen.

Nach dem Krieg haben die besonderen Verhältnisse von Coburg (nach wie vor vorhandene Verbundenheit mit dem Herzogshaus, besonders hoher Anteil an Flüchtlingen und Vertriebenen, unmittelbare Nähe zur Grenze als Nahtstelle des "kalten Krieges" mit den bekannten einschneidenden Folgen für die Wirtschaft wie auch viele familiäre und nachbarliche Beziehungen) sicherlich mehr als anderswo begünstigt, dass man trotz oder gerade wegen der überdurchschnittlichen Betroffenheit die braune Vergangenheit möglichst schnell vergessen machen wollte. Zumal die Stadt und mit relativ wenigen Ausnahmen auch der Landkreis im Krieg selbst verhältnismäßig glimpflich davon kamen. Jedenfalls verglichen mit den Zerstörungen vor allem in West- und Norddeutschland, die dort sicherlich im Nachhinein manchen selbstreflexiven Denkprozess ausgelöst haben, wer oder was dafür ursächlich war. Auch andere Diskussionsprozesse in Deutschland (egal wie man zu denen stehen mag), die eine zunehmende Distanz breiterer Bevölkerungskreise zur Vergangenheit ausgelöst haben (Auseinandersetzung um die Wiederbewaffnung, Spiegel-Affäre, Studentenbewegung usw.) haben die Kleinstadtidylle Coburgs weitgehend umgangen.

Deshalb wird auch die Nachkriegsgeschichte Coburgs noch ein großes und interessantes Forschungsfeld sein.

Christian Offline



Beiträge: 5.825
Punkte: 6.027

27.10.2015 09:42
#92 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Hier ein Hinweis auf einen anderen Bereich der Aufarbeitung.

http://www.welt.de/geschichte/zweiter-we...ler-wo-war.html

Autor dieser Publikation ist der Coburger Harald Sandner.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.530
Punkte: 1.606

27.10.2015 16:44
#93 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Ich habe da so meine Skepsis, ob das etwas aufarbeitet. Denn wer die nationalsozialistische Herrschaft auf Hitler reduziert, vor allem wo er gerade war, ob er seine Hündin Blondie auf dem Obersalzberg gestreichelt oder Carl Eduard zur Berichterstattung über dessen Asienreise empfangen hat, ist für die Aufarbeitung dieser Zeit verhältnismäßig unwichtig und liefert allenfalls Material für Guido Knoop und sein Historytainment.

Christian Offline



Beiträge: 5.825
Punkte: 6.027

04.11.2015 07:38
#94 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

ZUM GEDENKEN AN ABRAHAM FRIEDMANN, EINEM PROMINENTEN OPFER DER 'ARISIERUNG' IN COBURG AM 26.11.2015.
Vortrag zum 80. Jahrestag der Zwangsversteigerung der Friedmann-Villa von Dr. Hubertus Habel

Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr in der Stadtbücherei Coburg, Herrngasse 17. Der Eintritt ist frei.

Christian Offline



Beiträge: 5.825
Punkte: 6.027

26.11.2015 22:19
#95 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Ein höchst informativer Vortrag von Herrn Dr. Habel heute Abend in der Stadtbücherei.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.12.2015 20:10
#96 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Denke da irren Sie(stammbus)gewaltigt,lesen Sie mal den Bericht in der Süddeutschen Zeitung.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.530
Punkte: 1.606

04.12.2015 15:50
#97 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Welchen denn?

Den hier? http://www.sueddeutsche.de/bayern/nation...n-hat-1.2755721

Das würde nach meiner bescheidenen Auffassung nicht meiner o.g. Einschätzung widersprechen.

Vor allem sehe ich nicht das jeweilige Machtzentrum des Hitler-Regimes da, wo er sich gerade aufhielt. Der Nationalsozialismus ist durch Hitler verkörpert und repräsentiert worden, lässt sich aber nicht auf eine Person reduzieren.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

05.12.2015 12:22
#98 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Hallo Christian, gibts den Vortrag von Herrn Habel gedruckt oder als Datei?

Christian Offline



Beiträge: 5.825
Punkte: 6.027

05.12.2015 13:48
#99 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Hallo,

dazu kann ich keine Auskünfte geben. Ich empfehle hier direkt mit Herrn Habel oder Herrn Appeltshauser von der Initiative Stadtmuseum in Kontakt zu treten. (http://www.initiative-stadtmuseum-coburg...g-fuehrung.html)

Christian Offline



Beiträge: 5.825
Punkte: 6.027

31.12.2015 09:40
#100 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

In der heutigen Ausgabe der Neuen Presse Coburg findet sich eine Stellungnahme Gert Melvilles über die Aufarbeitung der Geschichte Coburgs in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit dem Titel "Man erbt die ganze Vergangenheit".

Stammbus Offline



Beiträge: 1.530
Punkte: 1.606

31.12.2015 13:19
#101 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Leider nur für Abonnenten zugänglich.

Stammbus Offline



Beiträge: 1.530
Punkte: 1.606

28.01.2016 10:51
#102 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Die Historikerkommission trifft sich morgen zum ersten Mal.

http://www.infranken.de/regional/coburg/...;art214,1570575

Christian Offline



Beiträge: 5.825
Punkte: 6.027

28.01.2016 16:30
#103 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Das passt dazu.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Melville.pdf
Stammbus Offline



Beiträge: 1.530
Punkte: 1.606

28.01.2016 18:54
#104 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Die Arbeit machen die Assistenten und studentische Hilfskräfte. Die Professoren unterschreiben nur.

Hoffentlich unterschreiben sie nicht schlampig recherchiertes...

Christian Offline



Beiträge: 5.825
Punkte: 6.027

28.01.2016 19:19
#105 RE: Arisierung jüdischen Eigentums in Coburg Zitat · antworten

Die sorgen schon dafür, dass das Hand und Fuß hat. Schließlich stehen die dann auch blöd da, wenn es nicht passen sollte.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen