RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#41 von Rolf Metzner , 31.08.2015 13:52

Zitat von Goldschmaetzchen im Beitrag #40
Wie kann ich mir denn ein Café/Tanzcafe 1945 vorstellen, wo es doch nichts gab? Vielleicht kann mir jemand Eindrücke schildern...


Hier eine Innenaufnahme vom "Cafe Renner" (Tanzbar) aus jener Zeit:

Cafe Renner.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rolf Metzner
Beiträge: 1.869
Punkte: 1.889
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 31.08.2015 | Top

RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#42 von Goldschmaetzchen , 31.08.2015 14:14

Sooo sah ein Café kurz nach den Krieg aus? Hätte ich nicht gedacht!!

Goldschmaetzchen  
Goldschmaetzchen
Beiträge: 49
Punkte: 59
Registriert am: 13.08.2015


RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#43 von Stammbus , 31.08.2015 15:16

Das ist im Stil der 30er Jahre eingerichtet und hat den Krieg überdauert. Coburg ist ja verhältnismäßig glimpflich davon gekommen.

Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.618
Punkte: 1.706
Registriert am: 13.11.2008


RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#44 von Goldschmaetzchen , 01.09.2015 13:12

Vielleicht muss ich doch noch einmal auf das Haus unmittelbar rechts der "Traube" zurück kommen (Viktoria Brunnen 1 ?) Kennt hier vielleicht jemand die Nutzung 1945/46.?

Goldschmaetzchen  
Goldschmaetzchen
Beiträge: 49
Punkte: 59
Registriert am: 13.08.2015


RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#45 von Christian , 01.09.2015 20:00

Besitzer 1934: Franz Bulle, Kaufmann, Inhaber der dort ansässigen Herren- und Damenschneiderei Hermann Neidinger Nachf.

Informationen aus der Zeit 1945/46 gibt es da nicht. Da hilft nur der Weg ins Stadtarchiv.

Christian  
Christian
Beiträge: 6.289
Punkte: 6.535
Registriert am: 03.12.2004


RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#46 von Goldschmaetzchen , 02.09.2015 10:07

Danke für die Antwort!
Kennt jemand eine Frau Elfriede Müller, 1945 so 16/17 Jahre alt.Soll aus der Metzgerei Mueller stammen in der Nähe der Hofapotheke.Steingasse hoch und dann rechts...Kennt jemand von damals noch die Metzgerei oder sogar die Elfriede ? Weiss man was aus ihr geworden ist, lebt sie noch, hat sie in Coburg gelebt?!Vielen Dank für jeden Hinweis!

Goldschmaetzchen  
Goldschmaetzchen
Beiträge: 49
Punkte: 59
Registriert am: 13.08.2015


RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#47 von Stammbus , 02.09.2015 17:37

Auf www.telefonbuch.de kannst Du eine Elfriede Müller in Coburg finden, aber offenbar zusammen mit ihrem Mann, und bis vor nicht allzu vielen Jahren musste ja die Frau bei der Eheschließung den Namen des Mannes annehmen.

Aber vielleicht rufst Du sie mal an, vielleicht kennt sie ja zufälig ihre Namensvetterin.

Wobei - Müllers gibt es ja bekanntlich in Deutschland sehr viele, wohl der häufigste Familienname überhaupt.


Stammbus  
Stammbus
Beiträge: 1.618
Punkte: 1.706
Registriert am: 13.11.2008

zuletzt bearbeitet 02.09.2015 | Top

RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#48 von gerd , 02.09.2015 19:34

Über diese Metzgerei Müller in der Kirchgasse wurde hier schon einmal geschrieben.
In dem Haus ist doch heute ein Schlüsseldienst?
Christian weiß mehr darüber.....

gerd  
gerd
Beiträge: 4.398
Punkte: 4.502
Registriert am: 19.06.2004


RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#49 von Christian , 02.09.2015 19:45

Das alte Firmenlogo ist noch an der Fassade zu sehen. In den Räumen befindet sich tatsächlich ein Schlüsseldienst

Christian  
Christian
Beiträge: 6.289
Punkte: 6.535
Registriert am: 03.12.2004


RE: unmittelbare Nachkriegszeit in Coburg/US Besatzung 1945/46

#50 von Goldschmaetzchen , 04.09.2015 09:20

In der nächsten Zeit komme ich wegen eines Familienfestes endlich mal wieder in das schöne Coburg mit dem ich mich ja zur Zeit so viel beschäftige. Ich freue mich schon sehr darauf und mein erster Weg wird sicher erstmal auf den Marktplatz führen um endlich einmal wieder eine gute Coburger Bratwurst zu essen...Obwohl meine Zeit leider knapp ist, möchte ich mir natürlich auch die ganzen Stellen anschauen über die wir hier gesprochen haben.Da das Stadtarchiv leider in diesem Zeitraum geschlossen hat, habe ich mir vorgenommen mir etwas Zeit für die Stadtbibliothek zu nehmen und auch bei Riemann vorbei zu schauen.
Hat den jemand einen Tipp, wonach ich in der Bibliothek konkret schauen kann zu meinem Thema, gibt es dort vielleicht auch Kopien von Dokumenten bzgl. CIC ect. oder Zeitungsausschnitte von damals, Protokolle ect?? Hier sitzen doch die Profis...

Goldschmaetzchen  
Goldschmaetzchen
Beiträge: 49
Punkte: 59
Registriert am: 13.08.2015


   

Firma Brandt
Coburg - Monographien deutscher Städte



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen