Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 631 mal aufgerufen
 Die Geschichte Coburger Straßen
Seiten 1 | 2
Christian Offline



Beiträge: 6.216
Punkte: 6.458

08.01.2019 09:05
#16 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Malmedystraße 11, 12 und 13

Diese Nummern sind nicht vergeben.

Malmedystraße 14

1870 Carl Friedrich Förster

1876 Margarethe Hübner und Paul Mechthold

1881 Margarethe Hübner alleine

1888 Moritz Kühn, Schneider

1890 Johann Nikolaus Reuß, Porzellanmaler

1919 Dorothea Reuß, Witwe

1937 Erbengemeinschaft Reuß

1955 Georg Müller

auch dieses Haus existiert nicht mehr.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.841
Punkte: 1.861

08.01.2019 09:32
#17 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #16

Malmedystraße 14
1870 Carl Friedrich Förster
...........
1955 Georg Müller
auch dieses Haus existiert nicht mehr.

Dieses Haus wurde anfang der 1970er-Jahre abgerissen zu Gunsten der Reihenhäuser "Malmedystraße 14 - 14c":

Malmedystraße 14 - 14c.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Auch hier bin ich bezüglich des alten Hauses "Malmedystraße 14" noch auf der Suche nach Fotos.

Als wir 1953 gegenüber (Breslauer Str. 1) eingezogen sind, galt dieses Haus bereits als baufällig (für die Nachbarschaft was das "das Haus von Rocky Docky").
Eigentümer dieses Hauses mit großem Garten war der Bäcker Georg Müller aus der Herrngasse, der aber nicht in diesem Haus wohnte.
Bewohnt wurde damals dieses Haus von Benno Girod (wir nannten ihn "Onkel Benno"), der auch noch im Adressbuch von 1961 als Bewohner angegeben ist. Benno Girod lebte in diesem Haus in ärmlichsten Verhältnissen. Er bezeichnete sich als Schuhmacher und hatte einiges altes Schusterwerkzeug im Haus. Die Nachbarn brachten ihm aus Mitleid ab und zu Schuhe zum Reparieren, damit er sich ein paar Mark verdienen konnte. Meine Mutter versorgte ihn Sonntags öfters mit Essen. Der Nachbar oberhalb legte ihm eine Wasserleitung in's Haus, damit er überhaupt fließendes Wasser hatte. Im nordöstlichen Bereich des großen Gartens (in dem Onkel Benno auch Gemüse und Gewürze anpflanzte) gab es einen Brunnen. Eine damalige Nachbarin meint, Benno Girod sei aus Weißrussland gekommen.

Christian Offline



Beiträge: 6.216
Punkte: 6.458

09.01.2019 08:57
#18 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

"The Show must go on." Es geht weiter mit der

Malmedystraße 15

1878 Christian Buhl, Gartengehilfe

1892 Amalie Buhl

1919 Ernst Buhl, Porzellanmaler

1924 Eduard Motschmann, Packer (auch 1955 erwähnt)

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.841
Punkte: 1.861

09.01.2019 09:18
#19 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #18

Malmedystraße 15
1878 Christian Buhl, Gartengehilfe
.......
1924 Eduard Motschmann, Packer (auch 1955 erwähnt)


Hier 2 Hausfotos zu "Malmedystraße 15":

Malmedystraße 15 (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Malmedystraße 15 (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Eduard Motschmann war der "Motschmann's-Opa", der zu meiner Kindheit noch lebte. Er hatte im Untergeschoss des Hauses Richtung Malmedystraße sein "Austragsstüberl". Er saß meist am Fenster und winkte mich zu sich, wenn er mich sah: "Rolf, hol mir mal einen Stumpen oben in der "Schönen Aussicht"". Den zündete er sich gleich an, wenn ich zurück kam. 5 Pfennig Trinkgeld durfte ich behalten.
Sein Sohn Reinhard Motschmann war Hausmeister im Finanzamt; dessen Frau Else betrieb im Anbau des Hauses eine Wäschemangel.
Motschmann's hielten noch viele Hühner und Hasen!

Christian Offline



Beiträge: 6.216
Punkte: 6.458

10.01.2019 09:08
#20 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Malmedystraße 16

1955 Theodor Braune, Kaufmann

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.841
Punkte: 1.861

10.01.2019 10:20
#21 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #20
Malmedystraße 16
1955 Theodor Braune, Kaufmann

Das Haus "Malmedystraße 16" liegt recht versteckt zwischen Malmedystraße und Seidmannsdorfer Straße (von beiden Straßen her Zugang).
Hier 3 Hausfotos einschließlich einer Luftaufnahme zur Lageorientierung:

Malmedystraße 16 (Luftaufnahme).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Malmedystraße 16 (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Malmedystraße 16.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 6.216
Punkte: 6.458

11.01.2019 09:15
#22 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Malmedystraße 17

Die Nummer ist bis heute nicht vergeben.

Malmedystraße 18

Dort steht ein Haus, welches nach 1955 gebaut wurde.

Malmedystraße 19

1886 Carl Brückner, Zimmermeister, eine Scheune.

1910 Anna Brückner, Zimmermeisterswitwe

1919 Erbengemeinschaft Roschlau, eine Scheune

1955 Anton Roschlau, eine Scheune

Diese Scheune ist erst vor wenigen Jahren abgerissen worden.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.841
Punkte: 1.861

11.01.2019 09:21
#23 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #22

Malmedystraße 18
Dort steht ein Haus, welches nach 1955 gebaut wurde.


Das Haus "Malmedystraße 18" wurde meiner Erinnerung nach 1953 von Ilse Wiegand erbaut. Ilse Wiegand ist erst vor 3 Jahren im Alter von 104 Jahren gestorben. Bewohnt wird das Haus jetzt von ihrem über 80jährigen Sohn.
Hier ein Hausfoto:

Malmedystraße 18.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.841
Punkte: 1.861

11.01.2019 09:29
#24 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #22

Malmedystraße 19
1886 Carl Brückner, Zimmermeister, eine Scheune.
........
1955 Anton Roschlau, eine Scheune
Diese Scheune ist erst vor wenigen Jahren abgerissen worden.

Hier ein Foto von der "Roschlauscheune", als sie noch stand (Foto von "shabby"; ich bemühe mich noch um weitere alte Fotos):

Malmedystraße 19-21, Roschlau-Scheune.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Im Adressbuch von 1955 sind die Grundstücke Malmedystraße 19 und 21 "Roschlau" zugeordnet:Malmedystraße, Bewohner 1955.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Roschlauscheune wurde im Herbst 2013 abgerissen, weil sie angeblich wegen Baufälligkeit eine Gefahr für den Schulweg darstellte:

Roschlau-Scheune Abriss, 09.-10.2013 001.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Roschlau-Scheune Abriss, 09.-10.2013 004.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Roschlau-Scheune mit Vesteblick.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

An die "Roschlauscheune" habe ich noch etliche Kindheitserinnerungen: In den 1950er- und wohl auch noch 1960er-Jahren hatte der Fuhrunternehmer Anton Roschlau aus der Oberen Realschulstraße 3 vier seiner blauen Mercedes-Kipper dort eingestellt. Im linken Bereich der Scheune wurden auch LKW's repariert, wobei ich stundenlang zuschaute. Am Samstag wurden alle LKW's auf der Straße vor der Scheune gewaschen. Einmal hatte sich das hintere Scheunentor ausgehängt und ist auf mich gefallen. Die Fahrer (einschl. Roschlau-Junior) mussten mich befreien .

Christian Offline



Beiträge: 6.216
Punkte: 6.458

12.01.2019 08:59
#25 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Malmedystraße 20

Hausnummer ist bis heute nicht vergeben.

Malmedystraße 21

1874 Friedrich Bergmann, Gärtner

1890 Heinrich Fischer, Händler

1919 Friederike Fischer, Witwe

1955 Anton Roschlau

Ich denke, dass auch dieses Gebäude inzwischen abgerissen wurde.

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.841
Punkte: 1.861

12.01.2019 09:24
#26 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #25

Malmedystraße 21
1874 Friedrich Bergmann, Gärtner
...........
1955 Anton Roschlau
Ich denke, dass auch dieses Gebäude inzwischen abgerissen wurde.

Ich glaube nicht, dass es hier ein weiteres Haus gab (siehe nochmals beigefügter Ausschnitt aus dem Stadtplan um 1930).
Entweder hatte die Roschlauscheune eine doppelte Hausnummer oder - was mir wahrscheinlicher scheint - das schmale Grundstück oberhalb der Scheune hatte eine eigene Hausnummer und wurde irgendwann von Roschlau's dazu gekauft.

Malmedystraße, oberer Bereich,Stadtplan ca. 1930, mit Hausnummern Malmedystraße 1955.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Auf einem Stadtplan um 1910 (Ausschnitt) ist im Bereich der Malmedystraße noch gar keine Bebauung erkennbar:

Malmedystraße, Bereich aus Stadtplan um 1910.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Christian Offline



Beiträge: 6.216
Punkte: 6.458

14.01.2019 09:22
#27 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Malmedystraße 22

Hausnummer nicht vergeben.

Malmedystraße 23

1869 Paul Bergmann, Webermeister

1876 Caspar Kolb

1888 Caroline Kolb

1908 Carl Kolb

1919 Anna Kolb

1955 Wilhelm Bundschuh

Rolf Metzner Offline




Beiträge: 1.841
Punkte: 1.861

14.01.2019 09:34
#28 RE: Malmedystraße Zitat · antworten

Zitat von Christian im Beitrag #27

Malmedystraße 23
1869 Paul Bergmann, Webermeister
.....
1919 Anna Kolb
......
1955 Wilhelm Bundschuh


Das alte "Kolb's-Haus" wurde um 1953 abgerissen. Es gab ein eher kleines Wohnhaus, einen Schuppen/kleine Scheune mit angebautem Klohäuschen und ein freistehendes kleines Waschhaus.
Mit einer ehemaligen Bewohnerin wurde Kontakt aufgenommen und ich hoffe noch auf alte Hausfotos.
Etwa 1953/1954 wurde die Baugrube für das Nachfolgehaus ("Bundschuh-Haus") ausgehoben. Diese Baugrube lief voll Wasser und die "Kolb's-Mädchen" (die mittlerweile in die Seidmannsdorfer Str. verzogen waren) bauten ein Floß, auf dem wir in der abgesoffenen Baugrube herumpaddelten.

Das Haus "Malmedystraße 23" schaut heute so aus:

Malmedystraße 23.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Hinter dem "Kolb's-Haus" Richtung Eckardtsberg gab es einen größeren abschüssigen Wiesenhang, "Kolb's-Wiese" genannt.
Hier fuhren wir Schlitten und übten Skifahren. Natürlich bauten wir auch eine Sprungschanze, wozu ein Holzbock mit Schnee verkleidet wurde.
Viel geübt auf dieser Sprungschanze in der Kolb's-Wiese haben damals Erich Keerl und Peter Krieger aus der Eupenstraße, die beide später sogar mal Stadtmeister im Skispringen auf der VfB-Schanze am nördlichen Festungsberg wurden (der Schanzenrekord dort lag bei 27 m).

Seiten 1 | 2
«« Marienberg
 Sprung  


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen