RE: Pilgramsroth

#31 von Christian , 07.02.2020 08:45

Pilgramsroth 12

Adresse vor 1945: Pilgramsroth 8a

1910 Maurermeister Eduard Amend errichtet ein Wohnhaus

1912 Ferdinand Hermann, Oberlehrer

1919 Ilse Hermann, Oberlehrerswitwe

1955 Erbengemeinschaft Hermann


Christian  
Christian
Beiträge: 6.651
Punkte: 6.943
Registriert am: 03.12.2004

zuletzt bearbeitet 07.02.2020 | Top

RE: Pilgramsroth

#32 von Rolf Metzner , 07.02.2020 09:02

Zitat von Christian im Beitrag #31
Pilgramsroth 12
...........
1910 Maurermeister Eduard Amend errichtet ein Wohnhaus
...........
1955 Erbengemeinschaft Hermann

Hier 4 Hausfotos zu "Pilgramsroth 12":

Pilgramsroth 12 (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 12 (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 12, Richtung Malmedystraße.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 12 , Rückansicht.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Aus der Denkmalliste:
Das Eckhaus zur Malmedystraße errichtete Eduard Amend 1910. Die Villa ist durch zwei unterschiedlich gestaltete Straßenfassaden gekennzeichnet. Das zum Pilgramsroth giebelständige Haus weist dort auf der Nordseite einen geschwungenen Giebel mit drei Dachgeschossfenstern auf. Darunter ist als oberer Abschluss eines flachen dreiseitigen Erkers eine Altane vor dem Obergeschoss vorhanden. In der Malmedystrasse, der Westseite, ist die Fassade vierachsig und mit einem zweiachsigen Risalit in der Mitte ausgebildet. Im Dachgeschoss besitzt der Risalit Zierfachwerkwände und einen dreiseitigen verschieferten Schwalbennesterker unter einem vorspringenden Giebeldreieck. Das Satteldach des Risalits ist links bis zur Traufe heruntergezogen und rechts durch eine Walmdachgaube begrenzt. Die Südseite hat einen Eckrisalit mit einem Filialgiebel und eine nachträglich angebaute Veranda. Die Ostseite ist durch einen zweigeschossigen Vorbau mit Eckterrasse geprägt.


 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.005
Punkte: 2.025
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 07.02.2020 | Top

RE: Pilgramsroth

#33 von Christian , 08.02.2020 08:55

Pilgramsroth 13

Adresse vor 1945: Pilgramsroth 9b

1937 Carl Hoffmann, Lokomotivführer

1955 Carl Hoffmann, Lokomotivführer a. D.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.651
Punkte: 6.943
Registriert am: 03.12.2004

zuletzt bearbeitet 08.02.2020 | Top

RE: Pilgramsroth

#34 von Rolf Metzner , 08.02.2020 09:03

Zitat von Christian im Beitrag #33
Pilgramsroth 13
Adresse vor 1945: Pilgramsroth 9b
...........
1955 Carl Hoffmann, Lokomotivführer a. D.

Hier das Hausfoto zu "Pilgramsroth 13":

Pilgramsroth 13.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

"Pilgramsroth 13" hat am Grundstückseingang noch eine Hausquelle (so wie früher mehrere Häuser im Pilgramsroth eine Hausquelle hatten):

Pilgramsroth 13, Hausbrunnen (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
Kleiner Exkurs zu dieser Hausquelle: wenn wir als Kinder am Herzogsweg heimlich geraucht hatten, haben wir uns danach an dieser Quelle den Mund ausgewaschen; die Eltern haben's aber trotzdem gerochen!


 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.005
Punkte: 2.025
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.02.2020 | Top

RE: Pilgramsroth

#35 von Christian , 10.02.2020 08:43

Pilgramsroth 14

Adresse vor 1945: Pilgramsroth 10

1907 Eduard Amend, Maurermeister, errichtet ein Wohnhaus

1919 Bruno Schmidt, Telegrapheninspektor

1937 Adolf Krug

1955 Adolf Krug


Christian  
Christian
Beiträge: 6.651
Punkte: 6.943
Registriert am: 03.12.2004


RE: Pilgramsroth

#36 von Rolf Metzner , 10.02.2020 08:47

Zitat von Christian im Beitrag #35
Pilgramsroth 14
.........
1907 Eduard Amend, Maurermeister, errichtet ein Wohnhaus
.........
1955 Adolf Krug


Hier 4 Hausfotos zu "Pilgramsroth 14":

Pilgramsroth 14 (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 14 (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 14 (3).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 14, Rückansicht.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Aus der Denkmalliste:
Der Maurermeister Eduard Amend erbaute 1907 die giebelständige, zweigeschossige Villa, die direkt an der Straße steht. Die Straßenfassade des Halbwalmdachhauses ist oben gekennzeichnet durch einen zweiachsigen Schwalbennesterker mit Zierfachwerkwänden, der von drei Konsolbalken gestützt, auskragend angeordnet ist. Im Obergeschoss, unterhalb des verschieferten Drempels, ist die Fassade, die eine Putzquaderung aufweist, rechts durch einen flachen, fünfseitigen Eckerker gestaltet. Die Quaderung des rustizierten Sockels ist im Erdgeschoss an der Hausecke bis unter den Erker hochgezogen. Links davon markiert ein segmentbogiger, dreiachsiger Erker das Hochparterre aus Hauptgeschoss. Die Fassade der Westseite besitzt mittig einen flachen Erker mit schrägen Seiten. Über ihm steht ein Zwerchhaus mit Zierfachwerkwänden, von zwei Konsolbalken gestützt. Die linke Ostseite besitzt einen Mittelrisalit, der den Eingang und das Treppenhaus aufnimmt. Die Fenster zeichnen sich durch zwei oder vier Sprossen geteilte Oberlichter aus.


 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.005
Punkte: 2.025
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 10.02.2020 | Top

RE: Pilgramsroth

#37 von Christian , 11.02.2020 08:38

Pilgramsroth 15

Adresse vor 1945: Pilgramsroth 11

1890 Leopold Eckardt, Herzogl. Mundkoch

1892 Anton Weber, Prokurist

1904 Frl. Poldi Eckardt

1924 Berta von Berg, Inspektorenwitwe

1955 Hans von Berg, Oberfeldintendant a. D.


Christian  
Christian
Beiträge: 6.651
Punkte: 6.943
Registriert am: 03.12.2004


RE: Pilgramsroth

#38 von Rolf Metzner , 11.02.2020 08:45

Zitat von Christian im Beitrag #37
Pilgramsroth 15
..........
1890 Leopold Eckardt, Herzogl. Mundkoch
..........
1955 Hans von Berg, Oberfeldintendant a. D.


Hier 2 Hausfotos zu "Pilgramsroth 15":

Pilgramsroth 15 (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 15 (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.005
Punkte: 2.025
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 11.02.2020 | Top

RE: Pilgramsroth

#39 von Christian , 12.02.2020 08:23

Pilgramsroth 16

Adresse vor 1945: Pilgramsroth 10a

1907 Eduard Amend, Maurermeister, errichtet ein Wohnhaus

1919 Albin Schamberger, Postsekretär

1924 Hans Wießner, Postamtmann

1955 Hans Wießner, Oberpostamtmann


Christian  
Christian
Beiträge: 6.651
Punkte: 6.943
Registriert am: 03.12.2004


RE: Pilgramsroth

#40 von Rolf Metzner , 12.02.2020 08:45

Zitat von Christian im Beitrag #39
Pilgramsroth 16
.............
1907 Eduard Amend, Maurermeister, errichtet ein Wohnhaus
.............
1955 Hans Wießner, Oberpostamtmann


Hier 4 Hausfotos zu "Pilgramsroth 16":

Pilgramsroth 16 (1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 16 (3).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 16 (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)Pilgramsroth 16, Rückansicht.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Aus der Denkmalliste:
Das giebelständige, dreigeschossige Gebäude war mit dem Baujahr 1907 die erste der fünf Villen (Haus Nr. 7, 9, 12, 14), die Eduard Amend im Pilgramsroth errichtete. 1927 wurde an der Rückseite eine dreigeschossige Holzveranda angebaut, die 1997 erweitert wurde. Das Haus ist gekennzeichnet durch einen Ziegelsockel auf dem die Außenwände mit einer Putzquaderung ruhen. Links ist ein Risalit mit einem geschwungenen Filialgiebel angeordnet, der neben dem rechten Hauptgiebel, in Fachwerk ausgebildet, steht. Der einachsige Risalit weist im Erdgeschoss ein Rundbogenfenster auf, ein rechteckiges Fenster im Obergeschoss mit einem dekorativen Sturz und im zweiten Obergeschoss einen Hufeisenbogen um ein Fensterpaar. Der Fachwerkgiebel wird im ersten Obergeschoss von einem 1919 nachträglich eingebauten Kastenerker durchdrungen.


 
Rolf Metzner
Beiträge: 2.005
Punkte: 2.025
Registriert am: 29.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.02.2020 | Top

   

Pfarrgasse



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz