Coburger Geschichte

RE: Coburger Landesherrn in der Frühen Neuzeit

 von Christian , 08.04.2018 13:52

Herzog Albrecht von Sachsen-Coburg

geb. am 24.05.1648 in Gotha

gest. am 06.08.1699 in Coburg

1648 Albrecht.jpg
Von Unbekannt - http://www.royaltyguide.nl/families/wettin/saxonyernst2.htm, Gemeinfrei, Link



Übernahm nach der Landesteilung von 1680 von seinem Bruder die Herrschaft über die Coburger Lande.

Albrecht gilt als der Coburger Barockfürst schlechthin.

In seiner Zeit entstand der Hofgarten, er begründete die Theatertradition des Vestestadt (Gründung einer Bühne 1683 im Zeughaus) und war verantwortlich für den Wiederaufbau des 1690 durch einen Brand zerstörten Schlosses Ehrenburg. In dieser Zeit entstanden die Schlosskirche und der Riesensaal.

Er ließ auch den heutigen Marstall errichten.

1699 starb Albrecht kinderlos, was zu einem Erbfolgekonflikt unter seinen Brüdern führte.


Christian
Beiträge: 6.704
Registriert am: 03.12.2004

Themen Überblick

 



Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz