Foren Suche

  • Hallo Axel,
    danke für das Teilen deiner Kenntnisse. Die rodacher Gurken sind ein Gedicht!
    Grüße

  • Danke Euch!

  • Thema von Matthias im Forum Das Coburger Umland

    Hallo zusammen,
    ein Freund hat beim Pflügen einen Keramik Flaschenverschluss mit der Inschrift Max Fischer Mineralwasserfabrik Rodach gefunden. Leider finden sich im Internet keine Informationen und zu meiner Jugend muss die Firma schon lange geschlossen gewesen sein. Hat einer von Euch eventuell einige Eckdaten oder gar nähere Informationen? Herlichen Dank und allen hier ein gutes 2016!

  • Richtstätten in CoburgDatum22.07.2014 22:03
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Richtstätten in Coburg

    Hallo Rolf,
    habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, den Stich per Foto nachzuempfinden, gut gelungen, allerdings ist aufgrund des Bewuchses ein höherer Standort notwendig. Kennt hier niemand einen Hausbesitzer mit entsprechend hohem Balkon?
    Doch solange bessere Bilder nicht zu bekommen sind Dir erstmal ein großes Lob! (Natürlich auch ggf. danach :-) )

  • CasimirstraßeDatum22.07.2014 21:00
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Casimirstraße

    Danke, muss mir doch mal im Veste-Verlag einen neuen Stich besorgen :-)

  • CasimirstraßeDatum22.07.2014 20:36
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Casimirstraße

    Hallo zusammen,
    nachdem hier der bekannte Stich mehrfach thematisiert wurde, möchte ich hierzu eine Frage an die "Gemeinde" stellen:
    Etwa auf Höhe des Y des Worte "gymnastico" ist ein Turm oder ein Brunnen (habe leider einen etwas ausgeblichen Stich) zu sehen. Nach meiner Einschätzung etwa auf Höhe des heutigen Klinikums. Eventuell könnte es sich auch um die Marienstraße handeln. Hat hier jemand weitere Informationen zu diesem Bauwerk?

    Grüße

  • Ecke Bad RodachDatum16.07.2014 21:24
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Ecke Bad Rodach

    ...gibt es die noch im Gondrom (resp. Thalia)?

  • Burgen und Schlösser im Coburger LandDatum16.07.2014 21:22

    Rittergut Breitenau

    Kategorie: Rittergut
    Erbaut: 1289 erstmals erwähnt (Quelle Dorfchronik, einsehbar auf www.breitenau.net), Neubau oder zumindest größere Umbauten um 1834, heute relativ moderner Zustand
    Bauart: Sandstein/Fachwerk
    Erbauer: hier nicht bekannt, die Dorfchronik spricht von einer Schenkung an Vogt Christian zu Coburg
    Heutige Eigentümer: Privat
    Nutzung: Mietwohnungen, Besichtigungen nicht möglich

    Bild auf der o.g. Website einsehbar

  • Flugplatz BrandensteinsebeneDatum14.07.2014 12:32
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Flugplatz Brandensteinsebene

    Zum Thema Fliegerhalle möchte ich gerne etwas beitragen und zugleich um weitere Informationen bitten:

    Hinter der Kirche in Breitenau (Bad Rodach) steht eine Feldscheune/Maschinenhalle. Die heutige Halle wurde erst vor wenigen Jahren erbaut. Zuvor stand dort eine ältere Halle, die im Dorf nur "Fliegerhalle" genannt wurde. Hintergrund war, dass die Halle eine Dachkonstruktion hatte, die es ermöglichte, dass auch hohe Gerätschaften bis unmittelbar unter die Ziegeldeckung eingestellt werden konnte und Querbalken nicht notwendig waren.
    Leider vermischen sich hinsichtlich der Herkunft der Halle Kindheitserinnerungen mit den Fantasien eines schon immer flugvernarrten Kindes. So ist es mir nicht möglich, mit Sicherheit zu sagen, ob es sich nur um eine auffällige Konstruktion gehandelt hat, oder ob tatsächlich diese Halle einstmals auf der Brandensteinsebene gestanden hat und im beschaulichen Breitenau ihr Gnadenbrot erhielt.
    Ist hier jemand im Besitz diesbezüglicher Informationen?

  • Früher - HeuteDatum14.07.2014 11:34
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Früher - Heute

    Re: Weihnachtsrätsel (hier verspätete Nachfrage):
    Wurde der nicht erst bei den Umbauten durch Ebhardt wieder errichtet? Kann mich jedenfalls dunkel erinnern, dass die Veste zwischen 1900 und dem 1.WK große Umbauten erfahren hat...

  • Ecke Bad RodachDatum14.07.2014 11:26
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Ecke Bad Rodach

    Danke für Eure Tipps, insbesondere der Link dürfte für mich und meine Frau einen schönen Herbst und einen lesereichen Winter bedeuten.
    Nachdem wir nun schon die Hügelgräber bei Heldritt, die Reste Gellnhausens und natürlich mehrfach die Gedenkstätte Billmuthausen u.v.m. besucht haben würden wir uns an den "baustellenfreien" Sonntagen gerne auf die Suche nach dem Standort des alten Klosters auf dem Georgenberg machen. Viel dürfte nicht zu finden sein, wurden doch die Steine für die Stadtbefestigung abgetragen. Hat jemand hier weitere Informationen zu dem Kloster? Leider ist mir nur die Erzählung meines alten Grundschullehrers in Erinnerung geblieben, nach der das Kloster nach der Reformation dank der Sturheit des Abtes noch einige Jahre bestanden haben soll und später der Abbruch zugunsten der Stadtbefestigung erfolgt sein soll. Grabungen auf dem Georgenberg hat es nach meiner Kenntnis nie gegeben. Freue mich über jede weitere Information!

  • Ecke Bad RodachDatum11.07.2014 22:11
    Thema von Matthias im Forum Das Coburger Umland

    Hallo zusammen,

    nachdem nunmehr mein Umzug in die alte Heimat Bad Rodach kurz bevor steht suche ich natürlich noch so einige Informationen über die Geschichte und zu den Geschichten dieser Gegend. Die Stadt Coburg, Mönchröden und der Itzgrund werden hier im Forum ausführlich besprochen, nur zu Rodach und Umgebung (Meeder, Ummerstadt) finden sich kaum Beiträge. Lasst mich nicht dumm sterben :-)

  • BurkhardsdorfDatum11.07.2014 22:07
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Burkhardsdorf

    Trotz verschiedener Suchläufe in den vergangenen Jahren, keine Reste zu erkennen.

  • Anzahl der LandtagsabgeordnetenDatum17.09.2011 11:32
    Thema von Matthias im Forum Fragen und Antworten z...

    Hallo zusamme,

    habe nach Jahren mal wieder den Staatsvertrag angesehen. Siehe da, wir sind seit Jahren nicht vertragskonform im Landtag vertreten. Coburg hat drei Sitze!

    Wer nun glaubt, der Staatsvertrag sei nach so vielen Jahren nicht mehr relevant, dem sei gesagt, dass das Bundesverfassungsgericht in den 1960er Jahren entschieden hat, dass der Vertrag auch in der BRD zu gelten habe.

    Den damaligen Prozess haben Stadt, Kreis und NEC zwar verloren, aber dieser Hinweis des BVerfG war dennoch wertvoll.

    Sollte jemand eine Ausgabe des Urteils haben, einfach anbieten, danke.

    Es grüßt Euch

    Matthias

  • Gasthof ZollhofDatum12.09.2011 23:02
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Gasthof Zollhof

    *lach*

    was anderes hatte ich nicht erwartet. Habe mir zur Museumsnacht nach langer Zeit mal wieder ein Scheidmantel gegönnt, hatte das anders in Erinnerung :-(

    Naja, es ist ja auch einfach, das Kulmbacher-Einheits-Gesöff mit verschiedenen Ettiketten zu versehen...

  • Ebayshop Artikel auf 40%Datum12.09.2011 22:39
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Ebayshop Artikel auf 40%

    Leider wohl nur bis zum 12. September. Hoffe, es hat sich gelohnt.

    Grüße Matthias

  • Gasthof ZollhofDatum12.09.2011 22:12
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Gasthof Zollhof

    Ist zufällig bekannt, welche Brauerei das Bier für das Pferd geliefert haben könnte?

  • Gasthof ZollhofDatum12.09.2011 21:57
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Gasthof Zollhof

    Vielen Dank!

    Ich dachte mir schon, wer hier mehr sagen könnte. Besonderer Dank natürlich auch für die Bilder. Sobald mir die Auszüge aus dem Tagebuch vorliegen, werde ich diese hier einstellen. Ebenso die Bilder, welche Herr Hartmann in Coburg gemalt hat.

    Ich bin immer wieder begeistert, welchen Wissensschatz über Coburg Ihr hier liefern könnt.

    Grüße

    Matthias

  • Gasthof ZollhofDatum11.09.2011 20:29
    Foren-Beitrag von Matthias im Thema Gasthof Zollhof

    Danke :-)

    Naja. ich muss zugeben, dass ich als Kind des coburger Umlandes (bei Bad Rodach aufgewachsen) auch den nicht kenne. Ich vermute, dass dieser sich Nähe Münzmeistehaus befindet?!

    Bin Dir für jeden Hinweis dankbar.

    Grüße

    Matthias

  • Gasthof ZollhofDatum11.09.2011 20:14
    Thema von Matthias im Forum Coburger Geschichte

    Hallo zusammen,

    nachdem ich mich hier sehr über die Geschichte der coburger Gastronomie amüsieren durfte (Motorrad und noch früher ein Pferd, welche in einem Brunnen vor dem heutigen Puppenmuseum "geparkt" wurden), möchte ich heute auch eine Geschichte zu einem coburger Gasthof beitragen, nicht ohne zuglecih um Eure geschätzte Hilfe zu bitten (Christian und Norbert, ich zähle auf Euch!).

    Der Großvater der Oma meiner Frau (also ihr Ur-ur-Großvater) war Maler und ein Schüler des bekannten Landschaftsmalers Eugen Bracht. Er war gut mit einem damaligen Mitarbeiter des heutigen Landestheaters befreundet (Namen erhalte ich hoffentlich in den nächsten Tagen von der Schwiegeroma). Dieser Maler (ein Herr Hans Hartmann; Ein Bild von ihm soll angeblich soagr im Besitz der Stadt Coburg sein) hat einige Tage in Coburg verbracht und viel gemalt. Er war wohl ebenso begeistert, wie wir heute. An einem Abend war er mit seinem Freund in einem Gasthof "Zollhaus". Sein Tagebuch enthält dazu einen Eintrag der sinngemäß lautet: "WAREN IN EINEM SCHÖNEN GASTHOF: DORT HAT MIR EIN PFERD MEIN BIER AUSGESOFFEN."

    Nun haben wir schon am Wochenende nach diesem Gasthof gesucht, konnten jedoch auch auf der Museumsnacht keine Informationen erhalten.

    Die Bilder und einen Auszug aus dem Tagebuch hoffe ich schon bald liefern zu können. Wer kann Informationen zu dem Gasthof geben?

    Liebe Grüße

    Matthias

Inhalte des Mitglieds Matthias
Beiträge: 31
Ort: früher Breitenau, jetzt Sonneberg
Geschlecht: männlich


Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz